Sep 26 2016

Exklusiver Blick in Bruce Springsteens Autobiografie „Born to Run“

btrbuch2016

Bruce Springsteen sagt über seine Biografie:

„Writing about yourself is a funny business… But in a project like this, the writer has made one promise, to show the reader his mind. In this pages, I’ve tried to do this“

Kurz nach seinem Auftritt in der Halbzeitpause des Super Bowl im Februar 2009 begann Bruce Springsteen, seine Memoiren niederzuschreiben. Sieben Jahre später erscheint nun im Heyne Verlag ein knapp 700 Seiten starkes Buch.

In „Born to Run“ blickt Springsteen auf sein Leben zurück.
Er spricht seine Kindheit und Jugend im katholisch geprägten Freehold, NJ an und erzählt, wie er beschloss, Musiker zu werden. Er beschreibt sein Heranwachsen als Künstler, seine frühen Tage als Barmusiker in Asbury Park, NJ und natürlich auch den Aufstieg seiner legendären E Street Band. Mit entwaffnender Offenheit berichtet er aber auch von persönlichen Kämpfen, die ihn zu seinen besten Werken inspiriert haben. Selten zuvor hat ein Bühnenkünstler seine eigene Geschichte mit solch einer Kraft und solch einem lodernden Feuer niedergeschrieben. Bruce Springsteens Autobiografie ist von der Lyrik eines einzigartigen Songwriters und der Weisheit eines Mannes geprägt, der sich intensiv mit seinem Leben, seinen Erfolgen, aber auch mit persönlichen Niederlagen auseinandergesetzt hat.

Das Vorwort zu „Born to Run“:

Ich komme aus einem Küstenstädtchen, in dem fast alles einen leichten Anstrich von Lug und Trug hat. Genau wie ich. Mit zwanzig war ich kein Rebell mit Rennwagen, sondern spielte auf den Straßen von Asbury Park Gitarre und war bereits ein durchaus anerkanntes Mitglied derer, die um der Wahrheit willen »lügen« … ein Musiker, Künstler mit kleinem k. Aber auf der Hand hatte ich vier klare Asse: meine Jugend, fast ein Jahrzehnt knochenharter Bar-Band-Erfahrung, eine Handvoll einheimischer Musiker, die auf mich eingespielt waren – und ich hatte eine Geschichte zu erzählen.
Dieses Buch ist eine Fortsetzung dieser Geschichte und zugleich die Suche nach ihren Ursprüngen. Den Rahmen bilden die Ereignisse in meinem Leben, von denen ich glaube, dass sie die Geschichte und meine Arbeit auf der Bühne geprägt haben.
Immer wieder werde ich von Fans gefragt: »Wie schaffst du das nur?« Auf den folgenden Seiten möchte ich versuchen, einen kleinen Einblick in das Wie, aber auch in das viel wichtigere Warum zu geben.

Rock’n’Roll-Rüstzeug
Veranlagung, Talent, Handwerkszeug, die Entwicklung einer Ästhetik, der man sich voll und ganz verschreiben kann, die reine Gier nach … Ruhm? Liebe? Bewunderung? Aufmerksamkeit? Frauen? Sex? Und, o ja … nach Kohle. Und dann natürlich … wenn du wirklich voll durchziehen willst, und zwar bis zum Anschlag … ein loderndes Feuer in dir, das einfach … das nicht mehr … ausgehen … darf.
Dies sind ein paar der Eigenschaften, die sich als nützlich erweisen, wenn du vor achtzigtausend (oder auch nur achtzig) kreischenden Rock’n’Roll-Fans stehst, die darauf warten, dass du den Zauberstab schwingst und eine tolle Show ablieferst. Dass du was aus deinem Zylinder ziehst, aus dem Nichts hervorzauberst, ihnen Sachen zeigst, die nicht von dieser Welt sind, irgendwas, was bis heute nur ein aus Songs gespeistes Gerücht gewesen ist, ehe die Gemeinde sich um dich versammelt hat.
Meine Aufgabe ist es zu beweisen, dass dieses ewig flüchtige, nie uneingeschränkt glaubhafte Wir lebendig ist. Das ist mein Zaubertrick. Und wie bei allen guten Zaubertricks muss erst mal das Set-up stimmen. Also los …

„Born to Run“ wurde von Teja Schwander, Daniel Müller, Alexander Wagner und Urban Hofstetter ins Deutsche übersetzt. Die Autobiografie ist in drei Bücher bzw. 79 Kapitel unterteilt und enthält etliche bisher unveröffentlichte Fotos.

Buch Eins:
Growin‘ Up

– Meine Strasse
Mein Haus
Die Kirche
Die Italiener
Die Iren
Meine Mutter
Der Urknall (Habt ihr schon gehört)
Radiotage
Die Wiederkehr
Der Snowman (Lord of the Dance
Workingman’s Blues
Where The Bands Are
The Castiles
Es war einmal ein kleiner Steven
Earth
Upstage Club
Tinker (Surfin‘ Safari)
Steel Mill
Die Heimkehr
Endless Summer
Beathnik Deluxe
California Dreamin‘
Das hier ist eine Bar, ihr Idioten
Vorwärts, Aufwärts
Losing My Religion
Unterwegs
The Wild, The Innocent & The E
Street Shuffle
Satellite Lounge
Buch Zwei:
Born to Run

Born to Run
Jon Landau
Thunder Road
Jackpot
The E Street Band
Clarence Clemons
Neue Verträge
Living with the Law
Darkness on the Edge of Town
Blutzoll
Ausfallzeit
The River
Hitsville
Hello Walls
Nebraska
Deliver Me From Nowhere
Kalifornien
Born in the USA
Buona Fortuna, Fratello Mia
Mega-Erfolg
Heimwärts
Regresar A Mexico
Tunnel of Love
Goin‘ Cali
Buch Drei:
Living Proof

Living Proof
Rothaarige Revolution
Veränderungen
L.A. Burning
Going to the Chapel
Earthquake Sam
Streets of Philadelphia
The Ghost of Tom Joad
Der Mann im Westen
Die Frau aus dem Osten
König von New Jersey (Hollywood Tage)
Bringing It All Back Home
Revival
The Rising
Wilder Osten
Die Seeger-Sessions
Magic
Super Bowl Sonntag
Auf zu neuen Ufern
Wrecking Ball
Als gäbe es keinen Regen mehr
Die Wrecking Ball Tour
Von Null auf Sechzig wie im Flug
Garagentraum
High Hopes
Heimatfront
Long Time Comin‘

Die Autobiografie kann man im Stonepony Fanshop und/oder auf Amazon.de vorbestellen.


Born to Run & Chapter and Verse

Bereits am 23. September 2016 erschien das 18 Songs umfassende Begleitalbum „Chapter and Verse“. Die Scheibe enthält Songs aus den Jahren 1966 bis 2012. Unter anderem auch etliche Akustik- sowie Liveaufnahmen der Bruce Springsteen Bands „The Castiles“, „Steet Mill“ und der „Bruce Springsteen Band“. Die CD bzw. Vinyl LP kann im Stonepony Fanshop oder auf Amazon.de bestellt werden.

Mehr Infos:

Share

Sep 24 2016

Bruce Springsteen zu Gast in der „Late Show with Stephen Colbert“

btrbuch2016

Bruce Springsteen feierte gestern seinen 67. Geburtstag.
Seinen Ehrentag verbrachte der „Boss“ im Studio der CBS Sendung „Late Show with Stephen Colbert“, um über seine anstehende Autobiografie zu sprechen.

Die „Late Show with Stephen Colbert“ läuft täglich um 23:35 Uhr auf dem Programmplatz von CBS. Die Talkrunde ist die Nachfolgesendung der „Late Show with David Letterman“ und wurde erstmals am 8. September 2015 ausgestrahlt.

Talkmaster Stephen Colbert stammt aus Washington DC und machte sich als Komiker und Satiriker einen Namen. Von 2005 bis 2014 war er als Host des erfolgreichen TV-Magazins „The Colbert Report“ tätig. In diesem Fernsehformat schlüpfte er in die Rolle eines rechtspopulistischen Fernsehmoderators.

Bruce Springsteens offizielle Autobiografie „Born to Run“ erscheint am 27. September 2016 in Deutschland. Auf 672 Seiten lässt Bruce Springsteen seine Jugend in Freehold, NJ Revue passieren. Der „Boss“ erinnert sich ausserdem an seine Anfänge als Musiker und den Aufstieg der legendären E Street Band. „Born to Run“ erscheint im Heyne Verlag und wurde von Teja Schwaner, Alexander Wagner und Urban Hofstetter ins Deutsche übersetzt.

Die Autobiografie kann man im Stonepony Fanshop und/oder auf Amazon.de vorbestellen.

Bereits gestern – am 23. September 2016 – erschien das 18 Songs umfassende Begleitalbum „Chapter and Verse“. Die Scheibe enthält Songs aus den Jahren 1966 bis 2012. Unter anderem auch etliche Akustik- sowie Liveaufnahmen der Bruce Springsteen Bands „The Castiles“, „Steet Mill“ und der „Bruce Springsteen Band“.

Die CD bzw. Vinyl LP kann im Stonepony Fanshop oder auf Amazon.de bestellt werden.

Mehr Infos:

Share

Sep 23 2016

!!! Happy Birthday Bruce Springsteen !!!

Bruce Springsteen feiert heute – am 23. September 2016 – seinen 67. Geburtstag.

Danke für die tolle Musik und die grandiosen Konzerte, die du uns in den letzten Jahrzehnten beschert hast …

H A P P Y  B I R T H D A Y

Share

Sep 23 2016

Springsteen Biografie „Born to Run“ und Begleitalbum „Chapter and Verse“

Bruce Springsteens offizielle Autobiografie „Born to Run“ erscheint am 27. September 2016 in Deutschland.

Auf 672 Seiten lässt Bruce Springsteen seine Jugend in Freehold, NJ Revue passieren. Der „Boss“ erinnert sich ausserdem an seine Anfänge als Musiker und den Aufstieg der legendären E Street Band.

„Born to Run“ erscheint im Heyne Verlag und wurde von Teja Schwaner, Alexander Wagner und Urban Hofstetter ins Deutsche übersetzt.

Videos:

„Born to Run“ Produktbeschreibung:

Selten zuvor hat ein Bühnenkünstler seine eigene Geschichte mit solch einer Kraft und solch einem lodernden Feuer niedergeschrieben. Wie viele seiner Songs (“Thunder Road”, “Badlands”, “Darkness on the Edge of Town“, “The River”, “Born in the U.S.A.“, “The Rising“ oder “The Ghost of Tom Joad,” um ein paar wenige zu erwähnen) ist Bruce Springsteens Autobiografie geprägt von der Lyrik eines einzigartigen Songwriters und der Weisheit eines Mannes, der ausgiebig über seine Leben nachgedacht hat.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Teja Schwaner, Alexander Wagner, Urban Hofstetter
Originaltitel: Born to Run
Originalverlag: Simon & Schuster
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-453-20131-6
Verlag: Heyne

Presseberichte zum Buch:

Die Autobiografie kann man im Stonepony Fanshop und/oder auf Amazon.de vorbestellen.


Gleichzeitig – am 23. September 2016 – kommt das 18 Songs umfassende Begleitalbum „Chapter and Verse“ in den Handel (wir berichteten hier).

Die Scheibe enthält Songs aus den Jahren 1966 bis 2012. Unter anderem auch etliche Akustik- sowie Liveaufnahmen der Bruce Springsteen Bands „The Castiles“, „Steet Mill“ und der „Bruce Springsteen Band“.

Die CD kann ebenfalls im Stonepony Fanshop oder auf Amazon.de vorbestellt werden. Neben einer CD-Version wird es auch ein Vinyl-Album geben.

Tracklist:

  1. The Castiles – Baby I (bisher unveröffentlicht)
  2. The Castiles – You Can’t Judge a Book by the Cover (bisher unveröffentlicht)
  3. Steel Mill – He’s Guilty (bisher unveröffentlicht)
  4. The Bruce Springsteen Band – Ballad of Jesse James (bisher unveröffentlicht)
  5. Bruce Springsteen – Henry Boy (bisher unveröffentlicht)
  6. Bruce Springsteen – Growin‘ Up
  7. Bruce Springsteen – 4th of July, Asbury Park (Sandy)
  8. Bruce Springsteen – Born to Run
  9. Bruce Springsteen – Badlands
  10. Bruce Springsteen – The River
  11. Bruce Springsteen – My Fathers House
  12. Bruce Springsteen – Born in the USA
  13. Bruce Springsteen – Brilliant Disguise
  14. Bruce Springsteen – Living Proof
  15. Bruce Springsteen – The Ghost of Tom Joad
  16. Bruce Springsteen – The Rising
  17. Bruce Springsteen – Long Time Comin‘
  18. Bruce Springsteen – Wrecking Ball

Mehr Infos:

Share

Sep 23 2016

17 Songs zum Wochenende – Stonepony.de wünscht schöne Tage

Stonepony.de präsentiert jeden Freitag auf der Streamingplattform 8tracks.com 17 Songs zum Wochenende.

Heute unter anderem mit Whiskey Myers, Charlie Daniels, Wilco, The White Stripes, Kyle Jennings, Jason Aldean, The Raconteurs, Dolly Parton, Billy Ray Cyrus und vielen anderen …

Wir wünschen beim Hören viel Spass und ein schönes Wochenende!

Share