Mai 27 2016

27. Mai 2016 – Croke Park – Dublin – Setlist

rivertour2016

Bruce Springsteen spielte bisher fünf Konzerte auf dem europäischen Kontinent. Nach den umjubelten Shows in Barcelona, San Sebastian, Lissabon, Madrid und Manchester, verabschiedete sich die E Street Band am gestrigen Vormittag nach Dublin.

Dublin liegt an der Ostküste der Insel Irland und zählt 530.000 Einwohner. Die Stadt wurde im Jahre 140 erstmals urkundlich unter dem Namen „Eblana“ erwähnt. Als die Wikinger die Siedlung im 9. Jahrhundert einnahmen, wurde das Dorf in „Duibhlinn“ umbenannt. Heutzutage ist Dublin Hauptstadt und gleichzeitig wichtigster Wirtschaftsstandort des Landes.


Croke Park, Dublin / Bild: Jcmurphy / CC BY-SA 3.0

Heute Abend ab 19:00 Uhr steht ein Auftritt im „Croke Park“ auf dem Tourplan. Der „Croke Park“ ist das Heimstadion der Sportorganisation „Gaelic Athletic Association“. Es ist das grösste Stadion des Landes und bietet ein Fassungsvermögen von knapp 85.000 Zuschauern.

Die Outdoor-Arena wird für Gaelic Football, Hurling und Rugby genutzt. Neben Sportveranstaltungen finden im „Croke Park“ aber auch grosse Konzerte statt. In diesem Sommer wird nicht nur Bruce Springsteen mit seiner E Street Band, sondern auch die amerikanische R&B Sängerin Beyoncé (am 9. Juli 2016) eine Show im „Croke Park“ bestreiten.

Der „Croke Park“ ist startklar:

Presseberichte zum Dublin Konzert:

Kurz vor dem Einlass besichtige die E Street Band den „Croke Park“ und probte folgende Songs: „Darkness on the Edge of Town“, „Roulette“, „Lost in the Flood“, „Something in the Night“ und „Back In Your Arms“.

Ein Blick hinter die Bühne:

Um 20:15 Uhr Ortszeit fiel der Startschuss zum 43. Konzert der „The River Tour 2016“ mit dem Titeltrack des Bruce Springsteen Studioalbums „Darkness on the Edge of Town“.

Als vierten Song stimmte die E Street Band „Roulette“ an. Besagte Komposition wurde Ende der 1970er Jahre für das „The River“ Album geschrieben. Bruce Springsteen veröffentlichte diesen Song als B-Seite der „Tunnel of Love“ Singleauskopplung „One Step Up“ im Jahre 1988. Im November 1998 landete „Roulette“ ausserdem auf der Songsammlung „Tracks“.


Bruce Springsteen – Tracks (1998)

Im weiteren Verlauf gab Bruce Springsteen auch selten gespielte Lieder wie „Waitin‘ On A Sunny Day“, „Death To My Hometown“ , „Jungeland“ oder „It’s Hard To Be A Saint In The City“ zum Besten. Letztgenannter Song wurde im Jahre 2016 erst einmal – am 25. Februar 2016 – im „First Niagara Center“ in Buffalo, NY performt.

Im Anschluss folgte mit „Back In Your Arms“ die erste Tourpremiere des Abends. „Back in Your Arms“ wurde wie „Roulette“ auf „Tracks“ im Jahre 1998 released. Aufgenommen wurde der Song jedoch schon am 12. Januar 1995 anlässlich einer E Street Band Session für das „Greatest Hits“ Album in der „Hit Factory“ in New York City. Am 4. August 1999 wurde der Song erstmals in der „Continental Airlines Arena“ in East Rutherford, NJ Live vor Publikum präsentiert.

Ein perfekter Konzertabend:

Ferner feierte auch der auf „Greetings from Asbury Park“ im Jahre 1973 veröffentlichte Song „Lost in the Flood“ seine Tourpremiere. Der fünfte Track des Bruce Springsteen Debütalbums wurde zum letzten Mal am 14. Mai 2014 im „Hersheypark Stadium“ (High Hopes Tour 2014) in Hershey, PA gespielt.

Nach 3 Stunden und 30 Minuten Spielzeit endete die Show standesgemäss mit dem Isley Brothers Klassiker „Shout“, „Bobby Jean“ und „This Hard Land“.

Setlist:

Darkness On The Edge Of Town
Badlands
My Love Will Let You Down
Roulette
The Ties That Bind
Sherry Darling
Two Hearts
No Surrender
It’s Hard To Be A Saint In the City
Back In Your Arms
Hungry Heart
Out In The Street
Crush on You
You Can Look (But You Better Not Touch)
Death To My Hometown
Lost In The Flood
The River
Cadillac Ranch
Working On The Highway
Promised Land
Waiting On A Sunny Day
Tougher Than The Rest
Because The Night
Spirit In The Night
The Rising
Thunder Road
Jungleland
Born to Run
Dancing in the Dark
10th Avenue Freeze-Out
Shout
Bobby Jean
This Hard Land

Videos:

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

Die nächsten Konzerte:

  • 29. Mai 2016 – Dublin – Croke Park
  • 1. Juni 2016 – Glasgow – Hampden Park
  • 3. Juni 2016 – Coventry – Ricoh Arena

Mehr Infos:

Share

Mai 27 2016

Offizielle Stonepony Tour-T Shirts 2016

In 21 Tagen ist es endlich so weit.
Bruce Springsteen wird am 17. Juni 2016 im vollbesetzten Münchner Olympia Stadion auftreten und sein im Jahre 1980 erschienenes Erfolgsalbum „The River“ Live vor Publikum präsentieren.

Anlässlich der „The River 2016 Tour“ gibt es wieder offizielle Stonepony Fan T-Shirts. Die T-Shirts können im Spreadshirt Stonepony T-Shirt Shop ab 18,– € bestellt werden. Ausserdem gibt es die Möglichkeit, T-Shirts im Designer-Shop selbst zu gestalten.


German Tramps on Tour 2016 – Europe 2016

Aktuell sind folgende Designs erhätlich:

  • Munich 2016
  • Berlin 2016
  • Paris 2016
  • London 2016
  • Copenhagen 2016
  • Madrid 2016
  • Barcelona 2016
  • Milano 2016
  • Dublin 2016
  • Roma 2016
  • Zürich 2016
  • Europe 2016
  • German Tramps on Tour 2016

Mehr Infos:

Share

Mai 27 2016

17 Songs zum Wochenende – Stonepony.de wünscht schöne Tage

Stonepony.de präsentiert jeden Freitag auf der Streamingplattform 8tracks.com 17 Songs zum Wochenende.

Heute unter anderem mit Mumford & Sons, Warren Zevon, Alan Jackson, John Doe, Bruce Robison & Kelly Willis, Little Feat, Gus Back, Second Son, Randy Travis, Cindy Lauper und vielen anderen …

Wir wünschen beim Hören viel Spass und ein schönes Wochenende!

Share

Mai 25 2016

25. Mai 2016 – Manchester – Etihad Stadium – Setlist

rivertour2016

Bruce Springsteen sagte am Dienstag der Iberischen Halbinsel Lebewohl und flog mit seinen Bandmitgliedern nach England. Am heutigen Abend – 25. Mai 2016 – steigt die 42. Show der „The River Tour 2016“ im ausverkauften „Etihad Stadium“ in Manchester.

Im Jahr 1993 bewarb sich die Stadt Manchester um die „Olympischen Spiele 2000“ und gab bekannt, im Stadtteil Eastlands eine Arena für 80.000 Zuschauer errichten zu wollen. Nachdem der Zuschlag an Sydney ging, wurde Manchester die „Commonwealth Games 2002“ zugesprochen. Daraufhin wurde mit dem Bau des „City of Manchester Stadium“ begonnen.


Etihad Stadium in Manchester

Nach den „Commonwealth Games“ wurde die Arena zu einem reinen Fussballstadion mit 56.000 Sitzplätzen umgerüstet. Im Jahre 2011 wurden die Namensrechte an die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Amirate veräussert.

Das „Etihad Stadium“ ist heutzutage Heimspielstätte des englischen Premier League Clubs „Manchester City“ und wird ausserdem für grosse Rockkonzerte genutzt. Bruce Springsteen trat am 22. Juni 2012 im Rahmen der „Wrecking Ball World Tour“ erstmals in diesem Stadion auf.

Damals erlebten die knapp 40.000 Zuschauer im verregneten Manchester während des 197minütigen Konzerts 30 Songs. Darunter auch „The Promise“ in einer sensationellen Solo-Piano-Version sowie „Prove It All Night“ mit dem 1978er Intro. Beim letzten Song „Twist and Shout“ rutschte Curt Ramm auf der nassen Bühne aus und stürzte.

Viele Fans warten seit Tagen vor dem Stadion:

Manchester Evening News berichtete am Montag:

Today – more than 48 hours before the New Jersey rock star was due to climb on stage – they were queuing at Manchester City’s stadium. Head of the pack was Steve Aitken, a car salesman from the badlands of Tunbridge Wells. Steve said: “It is something that has happened at other Bruce concerts around the country. It is the hard core fans. We have a bit of a roll call and keep a record of who gets here first, and issue numbers to the early arrivals … weiterlesen

Bruce Springsteen und die Musiker der E Street Band präsentierten den 55.000 Zuschauern im „Etihad Stadium“ 32 Songs. Das 42. Konzert der „The River Tour 2016“ begann um 18:55 Uhr Ortszeit mit dem auf „Nebraska“ im Jahre 1982 veröffentlichten Song „Atlantic City“ und dem „Born in the USA“ Outtake „Murder Incorporated“. Ferner stimmte der „Boss“ während des dreistündigen Auftritts 10 Songs des „The River“ Erfolgsalbum sowie das Weihnachtslied „Santa Claus Is Coming To Town“ an.


My Hometown / Santa Claus Is Coming To Town (Single, 1985)

Bruce Springsteen spielte den von Haven Gillespie im Jahre 1932 komponierten Song erstmals am 20. Dezember 1973 anlässlich einer Schulveranstaltung der „Roger Williams University“ in Bristol, RI. Während der „Born to Run Tour“ kam die Idee auf, ein Live Album zu veröffentlichen. Daraufhin wurden etliche Auftritte von „Columbia Records“ Mitarbeitern professionell mitgeschnitten. Sechs Jahre später wurde ein Live-Mitschnitt von „Santa Claus Is Coming To Town“ auf dem Weihnachtsalbum „In Harmony 2“ veröffentlicht. Darüber hinaus wurde der Track 1985 auch als B-Seite der Single „My Hometown“ verwendet.

Gegen 22:00 Uhr Ortszeit endete die Show mit „Shout“, „Bobby Jean“ und dem Akustiksong „This Hard Land“.

Setlist:

Atlantic City
Murder Incorporated
Badlands
The Ties That Bind
Sherry Darling
Two Hearts
No Surrender
Santa Claus Is Coming to Town
Hungry Heart
Out In The Street
Darkness On The Edge Of Town
Crush On You
You Can Look (But You Better Not Touch)
I Wanna Marry You
The River
Point Blank
Johnny 99
Darlington County
Working on the Highway
The Promised Land
Waiting on A Sunny Day
The Rising
Because The Night
Thunder Road
Backstreets
Born To Run
Glory Days
Dancing in the Dark
10th Avenue Freeze-Out
Shout
Bobby Jean
This Hard Land

Videos:

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

Die nächsten Konzerte:

  • 27. Mai 2016 – Dublin – Croke Park
  • 29. Mai 2016 – Dublin – Croke Park
  • 1. Juni 2016 – Glasgow – Hampden Park

Mehr Infos:

Share

Mai 21 2016

21. Mai 2016 – Madrid – Estadio Santiago Bernabéu – Setlist

rivertour2016

Zwei Tage nach dem Auftritt auf dem „Rock in Rio“ Festival in Lissabon, stehen Bruce Springsteen und die Musiker der E Street Band schon wieder auf einer Konzertbühne.

Die 41. Show der „The River Tour 2016“ wird am heutigen Abend knapp 70.000 Zuschauer im vollbesetzten „Estadio Santiago Bernabéu“ begeistern. Das im Zentrum von Madrid liegende Stadion wurde 1947 eröffnet und ist seitdem Heimspielstätte des spanischen Fussballvereins Real Madrid. Die Arena wurde 2011 aufwendig renoviert und fasst bei Sportveranstaltungen bis zu 81.000 Zuschauer.


Estadio Santiago Bernabéu in Madrid

Bruce Springsteen trat bereits zweimal im „Estadio Santiago Bernabéu“ auf: Am 17. Juli 2008 (Magic Tour) und am 17. Juni 2012 (Wrecking Ball World Tour). Vor vier Jahren spielte der „Boss“ eines der längsten Konzerte seiner Karriere. Während der 228minütigen Show kam auch Southside Johnny auf die Bühne, um mit Bruce Springsteen „Talk to Me“ zu singen.

„Talk to Me“ wurde im Jahre 1978 für das Southside Johnny Album „Hearts of Stone“ komponiert. Darüber hinaus wurde der Song auch während einer „Darkness On The Edge of Town“ Recording Session von der E Street Band eingespielt und am 26. August 2010 auf „The Promise: The Darkness On The Edge of Town Story“ released.

Bühnenaufbau im Estadio Santiago Bernabeu:

Gegen 15:00 Uhr trafen die Musiker im „Estadio Santiago Bernabeu“ ein, um fünf Songs zu proben: „No Surrender“, „Radio Nowhere“, „Land of Hope and Dreams“, „My City of Ruins“ und „Badlands“.

Die Show vor ausverkauftem Haus begann um 21: 12 Uhr mit „Badlands“ und dem auf „Tracks“ im Jahre 1998 veröffentlichten Song „My Love Will Not Let You Down“. Im weiteren Verlauf des knapp dreieinhalbstündigen Konzerts performte Bruce Springsteen zahlreiche Songs aus seinen Erfolgsalben „Born in the USA“ (1984) und „The River“ (1980).

Darüber hinaus feierten „Land of Hope and Dreams“ und „My City of Ruins“ ihre Tourpremieren. Erstgenannte Komposition stammt aus dem Jahre 1998. Der Song wurde auf dem 2012er Studioalbum „Wrecking Ball“ erstveröffentlicht. „My City of Ruins“ wurde ursprünglich für die Christmas Shows in der Convention Hall in Asbury Park, NJ anno 2000 geschrieben. Der Song wurde am 17. Dezember 2000 zum ersten Mal Live vor Publikum gespielt und 2002 auf dem 12. Bruce Springsteen Studioalbum „The Rising“ released.

Gracias Bruce Springsteen:

Nach 3 Stunden und 17 Minuten ging der umjubelte Auftritt im „Estadio Santiago Bernabeu“ mit „Thunder Road“ zu Ende.

Setlist:

Badlands
My Love Will Not Let You Down
Cover Me
The Ties That Bind
Sherry Darling
Two Hearts
Wrecking Ball
My City of Ruins
Hungry Heart
Out In The Street
Promised Land
Trapped
The River
Point Blank
Downbound Train
I’m On Fire
Darlington County
Working On The Highway
Waitin On A Sunny Day
Johnny 99
Because The Night
Spirit In The Night
Human Touch
The Rising
Land of Hope and Dreams
Born In The USA
Born To Run
Glory Days
Dancing In The Dark
10th Avenue Freeze Out
Bobby Jean
Twist And Shout
Thunder Road

Videos:

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

Die nächsten Konzerte:

  • 25. Mai 2016 – Manchester – Etihad Stadium
  • 27. Mai 2016 – Dublin – Croke Park
  • 29. Mai 2016 – Dublin – Croke Park

Mehr Infos:

Share