Jun 25 2016

25. Juni 2016 – Göteborg – Ullevi – Setlist

rivertour2016

Die Bruce Springsteen & The E Street Band Konzerte in Deutschland und Dänemark (Berlin, München und Kopenhagen) sind nun Geschichte. Aber die „The River Europe Tour 2016“ geht natürlich weiter. Heute Abend – 25. Juni 2016 – wird der „Boss“ mit seiner legendären E Street Band im „Ullevi“ in Göteborg auftreten.

Die Universitätsstadt Göteborg liegt an der Westküste Schwedens am Fluss Göta älv und zählt knapp 560.000 Einwohner. Bereits in der Steinzeit bestand an der Stelle des heutigen Göteborg eine Siedlung. Wegen der häufigen Plünderungen durch Seefahrer flüchteten die Bewohner um 1100 etwa 40 Kilometer weit flussaufwärts. Dort entstand wenig später Göteborgs älteste Vorgängersiedlung unter dem Namen „Gamla Lödöse“.


Die Göteborger Altstadt

Die Mündung des Göta älv war zu dieser Zeit Schwedens einziger Zugang zur Nordsee und hatte für die Menschen eine besondere Bedeutung. Deswegen wurde der Hafen im 13. Jahrhundert mit der Festung Älvsborg gesichert. Im 18. Jahrhundert wurde die „Schwedische Ostindien-Kompanie“ ins Leben gerufen und machte Göteborg zu einem wichtigen Warenumschlagsplatz.

Im 20. Jahrhundert war der Hafen der grösste Exporthafen Nordeuropas und lockte viele Menschen aus anderen Ländern an. Heutzutage werden zirka 37,1 Millionen Tonnen Waren aller Art umgeschlagen. Zudem sind in Göteborg wichtige Unternehmen wie die „Volvo Car Corporation“, „SAAB“, die „Svenska Kullager Fabriken“, „Ericsson“ sowie die Fährschiffreederei „Stena Line“ beheimatet.


Ullevi Stadium / Bild: Averater / CC BY-SA 3.0

Das „Ullevi Stadion“ ist das zweitgrösste Fussballstadion in Schweden. Die im Jahre 1958 eröffnete Arena fasst bei Fussballbegegnungen 43.200 Zuschauer. Bei Konzerten finden bis zu 60.000 Fans im „Ullevi“ Platz. Bruce Springsteen war bisher 8 Mal in diesem Stadion zu Gast. Der erste Auftritt fand am 8. Juni 1985 im Rahmen der „Born in the USA Tour“ statt.

Heute dürfen sich die Fans über perfekte Bedingungen freuen.
Der Wetterdienst sagt Temperaturen bis zu 22°C und nur leichte Bewölkung voraus. Die E Street Band war kurz nach 15:00 Uhr im Stadion und probte „Seeds“, „Shackled & Drawn“ sowie „Tunnel Of Love“.

Die Show in Göteborg begann um 20:15 Uhr mit dem „Darkness On The Edge Of Town“ Outtake „The Promise“. Der Song entstand im Jahre 1976 und wurde erstmals im Juni 1977 in den „Atlantic Studios“ in New York City aufgenommen. Erstveröffentlicht wurde der Track jedoch erst 33 Jahre später auf „The Promise: The Darkness on the Edge of Town Story”.

Wie schon im Berliner Olympiastadion stimmte der „Boss“ wenig später die auf „Working On A Dream“ (2009) enthaltene Komposition „My Lucky Day“ an. Ausserdem kehrte „Save My Love“ ins Setlist zurück. Der Song wurde im Rahmen der „The River Tour 2016“ erst einmal – am 03. Juni 2016  in Coventry – performt.

Am heutigen Tag wird in Schweden übrigens „Midsommar“ gefeiert. Das Mittsommerfest ist nach Weihnachten das zweitgrösste Fest in Skandinavien. Wegen der extrem kurzen Nacht (Sonnenuntergang um 22:20 Uhr), fand die 52. Show der „The River Tour 2016“ fast komplett bei Tageslicht statt.

Die 60.000 Zuschauer mussten lange auf eine Tourpremiere warten. Als sechsundzwanzigsten Song präsentierte die E Street Band den Titeltrack des achten Bruce Springsteen Studioalbums „Tunnel of Love“.

„Tunnel of Love“ wurde zum letzten Mal am 2. August 2008 im Gillette Stadium, Foxborough, MA während der „Magic World Tour 2008“ performt. Im Anschluss folgte mit „Shackled and Drawn“ (veröffentlicht auf „Wrecking Ball“ im Jahre 2012) die zweite Premiere des Abends.

Nach 3 Stunden und 56 Minuten ging das erste Konzert im „Ullevi“ mit „Shout“, „Bobby Jean“ und „Thunder Road“ zu Ende. Nach der legendären Marathon Show vom 31. Juli 2012 im Olympic Stadium in Helskinki, war die heutige Show die zweitlängste in Bruce Springsteens langjähriger Karriere. Übermorgen – 27. Juni 2016 – folgt ein weiterer Auftritt in Göteborg.

Setlist:

The Promise
Badlands
Out in the Street
The Ties That Bind
Sherry Darling
My Lucky Day
Wrecking Ball
Spirit in the Night
Save My Love
Hungry Heart
My City Of Ruins
You Can Look (But You Better Not Touch)
Death To My Hometown
My Hometown
Johnny 99
Youngstown
Murder Incorporated
The River
American Skin (41 Shots)
The Promised Land
Working On The Highway
Darlington County
Waitin‘ on a Sunny Day
I’m on Fire
Drive All Night
Tunnel of Love
Shackled and Drawn
Because the Night
The Rising
Land of Hope and Dreams
Born in the USA
Born to Run
Seven Nights to Rock
Dancing in the Dark
Tenth Avenue Freeze-Out
Shout
Bobby Jean
Thunder Road

Videos:

… Videos folgen in Kürze …

Die nächsten Konzerte:

  • 27. Juni 2016 – Göteborg – Ullevi
  • 29. Juni 2016 – Oslo – Ullevaal Stadion
  • 3. Juli 2016 – Mailand – Stadio Meazza

Mehr Infos:

Share

Jun 24 2016

Bruce Springsteens Autobiografie „Born to Run“ jetzt in der deutschen Übersetzung vorbestellen

Bruce Springsteens offizielle Autobiografie „Born to Run“ erscheint am 27. September 2016 in Deutschland (wir berichteten bereits hier und hier).

Auf 704 Seiten lässt Bruce Springsteen seine Jugend in Freehold, NJ Revue passieren. Der „Boss“ erinnert sich ausserdem an seine Anfänge als Musiker und den Aufstieg der legendären E Street Band. „Born to Run“ erscheint im Heyne Verlag und wurde von Teja Schwaner, Alexander Wagner und Urban Hofstetter ins Deutsche übersetzt.

„Born to Run“ Produktbeschreibung:

Selten zuvor hat ein Bühnenkünstler seine eigene Geschichte mit solch einer Kraft und solch einem lodernden Feuer niedergeschrieben. Wie viele seiner Songs (“Thunder Road”, “Badlands”, “Darkness on the Edge of Town“, “The River”, “Born in the U.S.A.“, “The Rising“ oder “The Ghost of Tom Joad,” um ein paar wenige zu erwähnen) ist Bruce Springsteens Autobiografie geprägt von der Lyrik eines einzigartigen Songwriters und der Weisheit eines Mannes, der ausgiebig über seine Leben nachgedacht hat.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Teja Schwaner, Alexander Wagner, Urban Hofstetter
Originaltitel: Born to run
Originalverlag: Simon & Schuster
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, ca. 704 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-453-20131-6
Verlag: Heyne
Erscheint: 27.09.2016

Mittlerweile kann man das Buch im Stonepony Fanshop und/oder auf Amazon.de vorbestellen.

Selbstverständlich ist auf Amazon auch die englische Originalausgabe erhältlich.

Mehr Infos:

Share

Jun 24 2016

17 Songs zum Wochenende – Stonepony.de wünscht schöne Tage

Stonepony.de präsentiert jeden Freitag auf der Streamingplattform 8tracks.com 17 Songs zum Wochenende.

Heute unter anderem mit Creedence Clearwater Revival, Bruce Springsteen, The Byrds, Bob Dylan, Bob Seger, Warren Zevon, Tom Petty, The Monkees und vielen anderen …

Wir wünschen beim Hören viel Spass und ein schönes Wochenende!

Share

Jun 22 2016

22. Juni 2016 – Kopenhagen – Telia Parken – Setlist

rivertour2016

Nach dem sensationellen Konzert in Berlin vom 19. Juni 2016, verabschiedete sich die E Street Band Tags darauf nach Dänemark, um am 22. Juni 2016 das 14. Konzert der „The River Europe Tour 2016“ in Kopenhagen zu spielen.

Die dänische Hauptstadt gehört zu den bedeutendsten Metropolen Nordeuropas und ist ein beliebtes Reiseziel. Gegründet wurde die Gemeinde bereits im 12. Jahrhundert. Anno 1254 erhielt die Siedlung an der Ostsee das Stadtrecht und stieg bald zu einem wichtigen Handelsplatz für Waren aller Art auf. Mit der Industrialisierung im späten 19. Jahrhundert wuchs die Stadt durch Zuwanderung rasch an. Im Jahre 1890 zählte Kopenhagen bereits 320.000 Einwohner, von denen viele in Handwerksbetrieben und Industrieanlagen arbeiteten.

Weltbekannt wurde Kopenhagen durch die Bronzefigur der „Kleinen Meerjungfrau“ an der Uferpromenade Langelinie. Die Figur wurde nach dem Märchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen vom Kopenhagener Bildhauer Edvard Eriksen im Jahre 1913 entworfen.


Nyhavn / Bild: Stern / CC BY-SA 3.0

Der „Parken“ ist das grösste Fussballstadion des Landes und wird von der dänischen Fussballnationalmannschaft und vom FC Kopenhagen als Heimspielstätte genutzt. Die überdachte Arena wurde 1992 eröffnet und bietet Platz für bis zu 39.000 Besuchern. Neben Fussballspsielen werden im „Parken“ auch grosse Konzerte veranstaltet. Unter anderem traten in der dänischen Hauptstadt bisher internationale Top-Acts wie Pink Floyd, The Rolling Stones, Michael Jackson, U2, Depeche Mode, Paul McCartney, Metallica, AC/DC, REM und Eric Clapton auf.


Telia Parken, Kopenhagen

Bruce Springsteen spielte am 26. Juni 1999 sein erstes Konzert in diesem Stadion. Anlässlich der „Reunion Tour 1999/2000“ begeisterte der „Boss“ mit einer sensationellen Drei-Stunden-Show. Am 14. Juni 2003 (The Rising Tour), am 28. Oktober 2006 (Seeger Session Tour), am 29. Juni 2008 (Magic Tour) sowie am 14. Mai 2013 (Wrecking Ball World Tour) folgten vier weitere Auftritte.

Kurz vor dem Einlass der Fans probte die E Street Band bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 22°C vier Songs: „Rendezvous“, „Shackled And Drawn“, „We Take Care Of Our Own“ und den Johnny Lee Hooker Klassiker „Boom Boom“.

Das Konzert begann gegen 20:15 Uhr mit der auf „The River“ (1980) veröffentlichten Komposition „Out in the Street“. Der Song wurde im Frühjahr 1980 im „The Power Station“ Aufnahmestudio in New York City erstmals von der E Street Band eingespielt. Der siebte Track des „The River“ Studioalbums feierte am 3. Oktober 1980 in der „Crisler Arena“ auf dem Campus der „University of Michigan“ in Ann Arbor, MI seine Live Weltpremiere. Seitdem performte Bruce Springsteen diesen Song 665 Mal.


The Promise (2010)

Wenig später präsentierte der „Boss“ mit „Rendezvous“ die erste Tourpremiere des Abends. Das Lied stammt aus der „Darkness On The Edge of Town“ Zeit und wurde unter anderem im November 2010 auf der Songsammlung „The Promise“ veröffentlicht.

Nach „Sherry Darling“ und „Blinded By The Light“ folgte  die nächste Premiere. „We Take Care Of Our Own“ wurde am 19. Januar 2012 weltweit als Download-Single aus Bruce Springsteens siebzehnten Studioalbum „Wrecking Ball“ ausgekoppelt. Der Song stieg am 26. Januar 2012 in die amerikanischen „Billboard Top 100“ ein und wurde auf Platz 49 in der Kategorie “Rock Songs” aufgelistet. Auch in Spanien (Platz 14), Italien (Platz 35), Irland (Platz 41) und Holland (Platz 73) war “We Take Care Of Our Own” in den nationalen Charts vertreten.


Natalie Cole – Everlasting (1987)

Darüber hinaus stimmte die E Street Band mit „Pink Cadillac“ eine dritte Tourpremiere an. Der Track entstand im Dezember 1981 für das „Nebraska“ Solowerk. Letztendlich wurde „Pink Cadillac“ an Natalie Cole weitergereicht und auf „Everlasting“ im Juni 1987 released. Die Single erreichte in Deutschland Platz 5 der „Media Control Charts“.

Nach 32 Songs ging die 51. Show der „The River Tour 2016“ gegen 23:30 Uhr mit „Shout“ und „Thunder Road“ zu Ende.

Setlist:

Out in the Street
Badlands
Cadillac Ranch
Rendezvous
Sherry Darling
Blinded By The Light
Spirit in the Night
We Take Care of Our Own
Hungry Heart
Pink Cadillac
You Can Look (But You Better Not Touch)
Death to my Hometown
The River
Point Blank
Atlantic City
Murder Incorporated
The Promised Land
Working on the Highway
Darlington County
Waiting on a Sunny Day
I`m on Fire
Because the Night
The Rising
Land of Hope and Dreams
Born in the USA
Born to Run
Glory Days
Seven Nights to Rock
Dancing in the Dark
10th Avenue Freeze-Out
Shout
Thunder Road

Videos:

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

Die nächsten Konzerte:

  • 25. Juni 2016 – Göteborg – Ullevi
  • 27. Juni 2016 – Göteborg – Ullevi
  • 29. Juni 2016 – Oslo – Ullevaal Stadion

Mehr Infos:

Share

Jun 21 2016

Bruce Springsteen in Deutschland: Presseschau und Fotos

rivertour2016

Bruce Springsteen begeisterte am 17. Juni 2016 und am 19. Juni 2016 die Massen in Deutschland. Nicht nur die Fans, sondern auch die Pressevertreter waren von den Konzerten in München und Berlin sehr angetan:

München – 17. Juli 2016:

Berlin – 19. Juli 2016:

Fotos aus Berlin – 19. Juli 2016:


Fotos: (c) common-tales.com / Olli Exner


Fotos: (c) Andreas Peter

Bereits Morgen – 22. Juni 2016 – werden die Musiker der E Street Band die Europatour in Kopenhagen fortsetzen. Bis Ende Juli 2016 stehen weitere Auftritte in Göteborg, Oslo, Mailand, Werchter, Paris, Rom, Horsens und Trondheim an. Das grosse Finale der „The River Europe Tour 2016“ steigt am 31. Juli 2016 im Züricher Letzigrund Stadion.

Mehr Infos:

Share