10. November 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens 218. Auftritt am New Yorker Broadway. Patti Scialfa blieb diesem Auftritt fern.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Long Time Comin’
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run
This Hard Land

Einen Tag nach dem offiziellen Release des zweiten Springsteen Longplayers “The Wild, The Innocent and The E Street Shuffle” am 5. November 1973 trat Bruce Springsteen für fünf Shows im New Yorker Nachtclub “Max Kansas City” auf.


The Wild, The Innocent & The E Street Shuffle (Album, 1973)

Heute vor 45 Jahren – am 10. November 1973 – bestritt Bruce Springsteen seine letzte Show in besagter Musikkneipe in Downtown Manhattan. Der Nachtclub wurde im Dezember 1965 von Mickey Ruskin eröffnet und entwickelte sich zu einem beliebten Treffpunkt aufstrebender Künstler wie Andy Warhol, Robert Rauschenberg oder Larry Rivers.

Kurz nachdem Bruce Springsteen im Jahre 1972 seinen ersten Plattenvertrag mit “Columbia Records” geschlossen hatte, durfte er erstmals im “Max’s” auftreten und sein Soloprogramm präsentieren. Bis zum 10. November 1973 performte der “Boss” fünfzig Mal in besagter Kneipe zwischen der 17th und 18th Strasse im Herzen New York Citys.

Bis heute unvergessen ist sein Auftritt am 31. Januar 1973. Damals fungierte die Bruce Springsteen Band als Anheizer des Stand-Up Comedians und Singer Songwriters Biff Rose.

Als die Punkwelle nach Nordamerika überschwappte, nutzen Bands wie die New York Dolls, Blondie, The Cramps oder auch die Ramones den Club als Sprungbrett für ihre Karrieren. Ende 1974 wurde “Max’s Kansas City” geschlossen und erst ein Jahr später unter neuer Führung wiedereröffnet.

Mehr Infos:

Share