12. April 2014 – Farm Bureau Live at Virginia Beach – Virginia Beach, VA – Setlist

Das “Farm Bureau Live” Amphitheater in Virginia Beach, VA öffnete im Jahre 1996 seine Tore. Es ist im Besitz der “Live Nation Entertainmentgruppe” und fasst bei Konzerten knapp 20.000 Zuschauer. Unter anderem fanden auf dem Gelände legendäre Hard Rock und Heavy Metal Festivals wie das “Crüe Fest”, “Mayhem Festival”, “Ozzfest” oder das “Uproar Festival” statt. Darüber hinaus waren im “Farm Bureau Live Theater” bereits Rockgrössen wie die Dave Matthews Band, Aerosmith, ZZ Top und Cheap Trick zu Gast.

Am späten Samstagnachmittag probte die E Street Band “The Wall”, “Mary’s Place”, “Talk to Me” sowie den Polka Hit “May I” aus dem Jahre 1969.

Um 19.30 Uhr begann die 20. Show der “High Hopes Tour 2014” mit einem Cover des aus Portsmouth, VA stammenden Sängers Bill Deal. Neben “May I” erlebten die knapp 20.000 Zuschauer weitere Tourpremieren wie das Tom Waits Cover “Jersey Girl” (zu finden auf Bruce Springsteens 5 LP Box “Live 1975 – 1985”), “Talk to Me” (veröffentlicht auf “The Promise”, 2010), “Seaside Bar Song” (erstveröffentlicht auf “Tracks”, 1998) und “The Wall”.

“The Wall” ist eine Gemeinschaftsproduktion mit Joe Grushecky. Der Song stammt aus dem Jahre 1997 und wurde von Joe Grushecky auf “Fingerprints” im Jahre 2002 erstveröffentlich.  “The Wall” ist dem New Jersey Musiker Walter Cichon gewidmet, der während des Vietnamkriegs ums Leben kam. Walter Cichon gründete in den 1960er Jahren die Band “The Motifs” und spielte unzählige Konzerte in den lokalen Clubs in Asbury Park und Ocean Grove. Im März 1968 wurde Walter Cichon während eines Einsatzes in Vietnam getötet.

“The Wall” ist auch auf Bruce Springsteens aktuellem Studioalbum “High Hopes” zu finden. Im Beiheft schreibt Bruce Springsteen folgendes:

Walter went missing in action in Vietnam in March 1968. He still performs somewhat regularly in my mind, the way he stood, dressed, held the tambourine, the casual cool, the freeness. The man who by his attitude, his walk said “you can defy all this, all of what’s here, all of what you’ve been taught, taught to fear, to love and you’ll still be alright.” His was a terrible loss to us, his loved ones and the local music scene. I still miss him. – Bruce Springsteen

Das Konzert endete nach 190 Minuten mit der Full Band Version von “Thunder Road”.

Setlist:

May I (Bill Deal & the Rhondels Cover)
Mary’s Place
High Hopes
Badlands
Darkness on the Edge of Town
Wrecking Ball
Death to my Hometown
Hungry Heart
Sherry Darling
Talk To Me
Seaside Bar Song
Jersey Girl
Heaven’s Wall
Because the Night
She’s The One
Darlington County
Shackled and Drawn
Waitin’ on a Sunny Day
The Ghost of Tom Joad
The Rising
Land of Hope and Dreams
The Wall
Born to Run
Seven Nights to Rock
Dancing in the Dark
10th Avenue Freeze Out
Shout
Thunder Road (Full Band)

Videos:

Die nächsten Konzerte:

  • Dienstag, 15. April 2014 – Columbus, OH – Nationwide Arena
  • Donnerstag, 17. April 2014 – Nashville, TN – Bridgestone Arena
  • Samstag, 19. April 2014 – Charlotte, NC – Time Warner Cable Arena

Mehr Infos:

Share