18. April 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens einhundertdreizehnter Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Jesse Malin erblickte am 26. Januar 1968 im New Yorker Stadtteil Queens das Licht der Welt. Bereits mit 12 Jahren war er Sänger der Hardcore Band “Heart Attack” sowie der Punkband “D Generation”. In den folgenden Jahren feilte der Musiker an einem neuen Sound und fasste den Entschluss, sich vom Punk abzuwenden und modernen Rock’n Roll zu spielen.


Jesse Malin – Glitter in the Gutter (Album, 2007)

Nachdem er die EP’s “169” (2000), “The Wendy EP” (2003) sowie die Studioalben “The Fine Art of Self Destruction” (2002) und “The Heat” (2004) mit mässigem Erfolg auf den Markt gebracht hatte, lies er sich drei Jahre Zeit, um neues Material zusammenzutragen.


Foto: Danny Clinch – zur Verfügung gestellt von ueberzahl.net

Im Frühjahr 2007 ging Jesse Malin ins Studio und arbeitete mit Rob Caggiano und Eddie Wohl an neuen Songs für sein drittes Studiowerk “Glitter in the Gutter”. Unter anderem spielte der damals 39jährige Musiker auch ein Duett mit Bruce Springsteen ein. “Broken Radio” wurde am 21. Mai 2007 als Single veröffentlicht. Ferner wurde auch ein Musikvideo zu dieser Komposition gedreht.

Heute vor 11 Jahren – am 18. April 2007 – trafen sich Jesse Malin und Bruce Springsteen im New Yorker “Soundstage” Studio, um für mehrere Stunden den Song “Broken Radio” zu performen und Videomaterial aufzunehmen.

Mehr Infos:

Share