19. Januar 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens neunundsechzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Nach dem 34 Songs umfassenden Tourauftakt im “Consol Energy Center” in Pittsburgh, PA stand heute vor 2 Jahren – am 19. Januar 2016 – die zweite Show der “The River Tour 2016” in Chicago, IL auf dem Plan.


Bruce Springsteen & The E Street Band – The River Tour 2016

Die Zuschauer im vollbesetzten “United Center” kamen in den Genuss einer The River Full Album Show. Ferner präsentierte Bruce Springsteen die Klassiker “Night” sowie “She’s the One” aus dem “Born to Run” Studioalbum. Darüber hinaus begeisterte die E Street Band auch mit dem Titeltrack des 1992er Albums “Human Touch” und den “Born in the USA” Singleauskopplungen “Cover Me” sowie “No Surrender”.

Natürlich erinnerte Bruce Springsteen während des knapp 200minütigen Konzerts auch an den verstorbenen Eagles Frontmann Glenn Frey. Das Gründungsmitglied der Kultband Eagles verstarb am 18. Januar 2016 im Alter von 67 Jahren an den Folgen einer Dickdarmentzündung.

In den 1970er Jahren feierte der aus Detroit, MI stammende Musiker an der Seite von Don Henley, Bernie Leadon und Randy Meisner etliche Charterfolge wie “Take It Easy”, “Best of My Love”, “New Kid in Town”, “Hotel California” oder “Heartache Tonight”. Nach Auflösung der Eagles im Jahre 1981 war Glenn Frey auch als Solokünstler weltweit erfolgreich. Unter anderem steuerte er den Titelsong “The Heat Is On” zum Blockbuster “Beverly Hills Cop” bei.

Mehr Infos:

Share