21. Juli 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens 162. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Bis zum Sommer 1974 waren David Sancious (Klavier) und Ernest “Boom” Carter (Schlagzeug) feste Mitglieder der E Street Band. Da die beiden Musiker jedoch zu EPIC RECORDS wechseln wollten, war Bruce Springsteen gezwungen, sich nach Ersatz umzusehen.

Nachdem Manager Mike Appel in der “Village Voice” eine Annonce veröffentlicht hatte, meldeten sich weit über einhundert Musiker. Letztendlich entschloss sich Bruce Springsteen, den 23jährigen Max Weinberg und den 25jährigen Roy Bittan in die Band aufzunehmen.


The Main Point, Bryn Mawr, PA

Wenige Wochen später – am 19. September 1974 – standen die beiden Musiker auf der Bühne des “Main Point” in Bryn Mawr, PA und spielten ihre erste Show mit der E Street Band. Die sogenannte “New Members Tour” umfasste 46 Konzerte und endete am 9. März 1975.

Zwischendurch trafen sich die Musiker immer wieder im “Record Plant Studio” in New York City, um am dritten Bruce Springsteen Studioalbum “Born to Run” zu feilen.

Gestern vor 43 Jahren – am 20. Juli 1975 – startete die “Born to Run Tour” im “Palace Concert Theater” in Providence, RI. Am gleichen Tag trat ausserdem Little Steven van Zandt zum ersten Mal offiziell als Mitglied der E Street Band in Erscheinung. Die Musiker harmonierte prächtig und feierte die Weltpremiere von “10th Avenue Freeze-Out”.


Bruce Springsteen & The E Street Band 1975

Im November 1975 verschlug es Bruce Springsteen im Rahmen der “Born to Run Tour” für vier Auftritte nach Europa. Vom 18. November bis zum 24. November 1975 trat der “Boss” zwei Mal im Hammersmith Odeon in London, im Konserthuset in Stockholm sowie im RAI Theater in Amsterdam auf. Die Show vom 18. November 1975 wurde mitgeschnitten und am 17. März 2006 auf der Live CD “Hammersmith Odeon 1975” released.

Die “Born to Run Tour” ging am 31. Dezember 1975 nach 76 Auftritten im “Tower Theater” in Upper Darby Township, DE zu Ende.

Weil Bruce Springsteen mit seinem Manager Mike Appel im Clinch lag und es ihm nicht möglich war, neues Material aufzunehmen, wurde die Tour kurzerhand verlängert. Die “Chicken Scratch Tour”, die “Lawsuite Tour” und die “Lawsuit Drags On Tour” umfasste weitere 89 Termine in den Vereinigten Staaten und Kanada.

Mehr Infos:

Share