21. November 2013 – The Ghost of Tom Joad feiert 18. Geburtstag

Am 21. November 1995 wurde das Bruce Springsteen Soloalbum “The Ghost of Tom Joad” erstveröffentlicht.

Tracklist – “The Ghost of Tom Joad”:

  1. The Ghost of Tom Joad
  2. Straight Time
  3. Highway 29
  4. Youngstown
  5. Sinaloa Cowboys
  6. The Line
  7. Balboa Park
  8. Dry Lightning
  9. The New Timer
  10. Across the Border
  11. Galveston Bay
  12. My Best Was Never Good Enough

Die 12 Songs, die auf “The Ghost of Tom Joad” zu finden sind, wurden im Sommer 1995 in den Thrill Hill Studios in Los Angeles, CA aufgenommen und abgemischt.

Musikalisch und textlich ist das Album in der Tradition von “Nebraska” gehalten, welches 1982 veröffentlicht wurde. Insgesamt hat Bruce Springsteen 35 Songs für dieses Album eingespielt.


The Ghost of Tom Joad – Single (USA, 1995)

Ende 1995 wurde in den USA eine Maxi-Single mit “The Ghost of Tom Joad”, “Straight Time”, “Sinaloa Cowboys” und “Darkness on the Edge of Town” releast. Wenig später erschien auch in Europa eine Single mit “The Ghost of Tom Joad”, “Meeting Across the River”, “One Step Up” und “Nebraska”.

Das Album erreichte in den amerikanischen Billboard Album Charts Platz 11. 1997 erhielt “The Ghost of Tom Joad” einen Grammy Award als “Best Contemporary Folk Album of the Year”. Das “Rolling Stone Magazin” nahm Bruce Springsteens elftes Studioalbum in ihre Liste “Essential Recording of the 90’s”auf. Im “Q Magazine” zählte es zu den 50 besten Alben des Jahres 1995.

Mehr Infos:

Share