3. Mai 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens einhundertsiebzehnter Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Erstmals trat die E Street Band im November 1975 in Schweden auf.
Am 21. November 1975 waren Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Danny Federici, Garry Tallent, Steven Van Zandt und Max Weinberg im Stockholmer “Konserthuset” zu Gast, um die Werbetrommel für das “Born to Run” Album zu rühren.


Bruce Springsteen – The River (Album, 1980)

Heute vor 37 Jahren – am 3. Mai 1981 – machte Bruce Springsteen zum zweiten Mal in Schweden Station und begeisterte knapp 15.000 Zuschauer im ausverkauften “Scandinavium” in Göteborg. Der “Boss” läutete das 88. Konzert der “The River Tour” mit dem Creedence Clearwater Revival Klassiker “Run Through The Jungle” ein und präsentierte im weiteren Verlauf der Show mit “Who’ll Stop The Rain” auch noch einen zweiten Song aus John Fogerty Feder.

Setlist:

Run Through The Jungle, Prove It All Night, The Ties That Bind, Darkness On The Edge of Town, Independence Day, Who’ll Stop The Rain, Two Hearts, The Promised Land, Out In The Street, This Land Is Your Land, The River, Badlands, Thunder Road, Cadillac Ranch, Sherry Darling, Hungry Heart, Because The Night, You Can Look (But You Better Not Touch), Wreck On The Highway, Racing In The Street, Backstreets, Candy’s Room, Ramrod, Rosalita (Come Out Tonight), Can’t Help Falling In Love, Born To Run, Detroit Medley, Rockin’ All Over The World

Die “River Tour” startete am 3. Oktober 1980 mit einer Show in der “Crisler Arena” in Ann Arbor, MI und endete nach 140 Konzerten am 14. September 1981 im “Riverfront Coliseum” in Chincinnati, OH.

Mehr Infos:

Share