6. September 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens 186. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Nach der “Tunnel of Love Express Tour” ging Bruce im Sommer 1988 mit Amnesty International auf die “Human Rights Now” Tour.


Amnesty International Human Rights Now!

Die Tour wurde vom Vorsitzenden der Menschenrechtsorganisation Jack Healey und dem englischen Produzenten Martin Lewis ins Leben gerufen. Die einzelnen Auftritte wurden vom Promoter Bill Graham begleitet und weltweit an Fernsehstationen verkauft.

Neben den teilnehmenden Künstlern gaben sich ausserdem eine ganze Reihe Gäste in Klinke in die Hand: Joan Baez (Philadelphia, Los Angeles und Oakland), Ravi Shakar (Neu-Delhi), George Dalaras (Athen), Claudio Baglioni (Turin), Michael Jonasz (Paris), Oliver Mtukudzi (Harare), K.D. Lang (Toronto), Michel Rivard und Daniel Lavoie (Montreal), Leon Gieco und Charly Garcia (Buenos Aires), Milton Nascimento und Pat Betheny (Sao Paulo), Hobo Blues Band (Budapest) und El Ultimo de la Fina (Barcelona).

Heute vor 30 Jahren – am 6. September 1988 – spielte Bruce Springsteen mit seiner E Street Band das vierte Konzert der “Amnesty Tour” im vollbesetzten Nep-Stadion in Budapest (Ungarn). Die E Street Band wurde während des Auftritts von Sting, Peter Gabriel, Tracy Chapman, Youssou N’Dour und der im Jahre 1978 gegründeten ungarischen Blues Band “Hobo Blues Band” begleitet.

Setlist – 6. September 1988:

Born In The USA, The Promised Land, Cover Me, Working On The Highway, The River (mit Sting), Cadillac Ranch, War, My Hometown, Thunder Road, Hungry Heart, Glory Days, Born To Run, Raise Your Hand, Chimes Of Freedom (mit Sting, Peter Gabriel, Tracy Chapman, Youssou N’Dour, Hobo), Get Up; Stand Up (mit Sting, Peter Gabriel, Tracy Chapman, Youssou N’Dour, Hobo)

Mehr Infos:

Share