7. März 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens sechsundachtzigster Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
Long Walk Home
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Am 7. März 1975 war Bruce Springsteen der Headliner des “Painters Mill Music Festivals” in der 30.000 Einwohner zählenden Gemeinde Owings Mills in Maryland.

Der Abend wurde von Buzzy Linhart – einem aus Pittsburgh, PA stammenden Sänger und Gitarristen – eröffnet. Nachdem der ehemalige Frontmann der 1960er Popband “The Seventh Sons” einige Songs gespielt hatte, kamen Bruce Springsteen, Garry Tallent, Clarence Clemons, Danny Federici, Roy Bittan und Max Weinberg auf die Bühne. Die E Street Band spielte zwei Stunden und gab unter anderem “I Want You”, “Jungleland” sowie “Rosalita (Come Out Tonight)” zum Besten.

Tags darauf war in der “Baltimore Sun” folgendes zu lesen:

Springsteen has two albums – “Greetings from Asbury Park, NJ” and “The Wild, the Innocent and the E Street Shuffle” – and a loud cult behind him. On the horizon are a new album, due this spring, and all the hype that God allows. It is a combination that could make him very rich and very famous.


Bruce Springsteen – Born to Run (1975)

Kurz nach diesem Konzert zog sich die E Street Band in die “Record Plant Studios” in New York City zurück, um erste Songs für das Erfolgsalbum “Born to Run” einzuspielen. Das dritte Studioalbum wurde am 25. August 1975 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht und kletterte bis auf Platz 23 der Billboard Charts.

Mehr Infos:

Share