7. September 2016 – Philadelphia, PA – Citizens Bank Park – Setlist

rivertour2016

Bruce Springsteen ist mit seiner E Street Band am 7. und 9. September 2016 für zwei Shows im “Citizens Bank Park” in Philadelphia, PA zu Gast.

Philadelphia ist mit seinen 1,6 Millionen Einwohnern die fünftgrösste Stadt der Vereinigten Staaten. Die Gemeinde wurde um das Jahr 1681 durch den englischen Einwanderer William Penn gegründet. Nachdem in Philadelphia am 4. Juli 1776 die von Thomas Jefferson ausgearbeitete Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet wurde, entschloss man sich, die Gemeinde im Jahre 1790 auch zur Hauptstadt des Landes zu ernennen.

Liberty Bell-Philadelphia5652.JPGLiberty Bell, Philadelphia, PA / Bild: Diego DelsoGFDL

Heutzutage ist Philadelphia ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Unter anderem findet man die Hauptsitze des Telekommunikationsunternehmens “Comcast”, der “CIGNA” Versicherung, des Mineralöl- und Erdgasunternehmens “Sunoco” sowie des Cateringdienstleisters “Aramark” in Philadelphia.


Citizens Bank Park, Philadelphia, PA

Heute Abend um 19:00 steigt das erste Konzert der “The River Tour 2016” im ausverkauften “Citizens Bank Park”. Das Baseballstadion fasst 45.000 Zuschauer und steht dem MLB Profiteam der “Philadelphia Phillies” als Heimspielstätte zur Verfügung. Die Arena wurde im April 2004 feierlich eröffnet und wird nicht nur für Sportveranstaltungen, sondern auch für grosse Musikevents genutzt.

Bruce Springsteen spielte bisher zwei Konzerte im “Citizens Bank Park”.
Am 2. September 2012 und 3. September 2012 trat er während der “Wrecking Ball Tour” in dieser Arena auf und präsentierte zahlreiche Tourpremieren und Coversongs wie den Eddie Cochran Klassiker “Summertime Blues” oder den Booker T. & The M.G.’s Evergreen “Green Onions”.

Am 12. Februar 2016 gastierte die E Street Band im örtlichen “Wells Fargo Center”, um sämtliche Songs des “The River” Erfolgsalbum zu performen.

Sieben Monate später macht der Boss erneut in Philadelphia, PA Station, um die 45.000 Zuschauer im “Citizen Bank Park” mit einem sensationellen Rock’n Roll Marathon zu verwöhnen. Vom “The River” Album bekamen die Fans jedoch nur noch 2 Songs zu hören. Bruce Springsteen spielte stattdessen viele Songs aus seinen Anfangsjahren und überraschte mit den Tourpremieren “The Fever”, “Thundercrack” und “Streets of Philadelphia”.

“The Fever” wurde zum letzten Mal am 29. April 2013 in Oslo vorgetragen.
Ursprünglich stammt diese Komposition aus dem Jahre 1973. Während einer Aufnahmesession für das zweite Bruce Springsteen Studioalbum “The Wild, the Innocent & the E Street Shuffle” wurde “The Fever” im Mai 1973 in den “914 Sound Studios” in Blauvelt, NY aufgenommen und wenig später als Promo-Single an diverse Radiostationen verteilt. Schlussendlich landete “The Fever” im Jahre 1999 auf “18 Tracks”.


Bruce Springsteen – 18 Tracks (Album, 1999)

Nach “The Fever” feierte mit “Thundercrack” ein weiter Song aus den frühen 1970er Jahren seine Livepremiere. Der Song entstand im Herbst 1972 und wurde erstmals am 31. Oktober 1972 während des “2nd Annual Halloween Concerts” in Long Branch, NJ gespielt.

Das Rolling Stone Magazin schreibt über “Thundercrack”:

Bruce Springsteen spent nearly a decade playing clubs before he finally made it big with Born to Run. In that time, he mastered the art of the show and wrote a bunch of songs designed to drive a crowd into hysterics. One of the greatest was “Thundercrack,” an eight-minute tale of a woman that loves to dance. “It ended three or four different times – you didn’t know where it was going to go,” Springsteen said in 1999. “It was meant to make you nuts.” – Quelle


Bruce Springsteen – Streets of Philadelphia (Single, 1994)

Kurz vor Ende des Auftritts stimmte Bruce Springsteen ausserdem “Streets of Philadelphia” an. Der Soundtrack zum AIDS-Drama “Philadelphia” (Regie: Jonathan Demme) erschien am 2. Februar 1994 als Single. Der Track konnte sich in Irland, Italien, Schweden, der Schweiz, Deutschland, Norwegen, Frankreich, England und in den Vereinigten Staaten in den Top 10 Charts etablieren. Darüber hinaus wurde “Streets of Philadelphia” mit drei Grammy Awards sowie einem Oscar ausgezeichnet.


Philadelphia (Film, 1993)

Die 72. Show der “The River Tour 2016” endete nach 4 Stunden und 4 Minuten mit “Shout” und “Bobby Jean”.

Setlist:

New York City Serenade
Does This Bus Stop At 82nd Street?
It’s Hard To Be A Saint In The City
Growin’ Up
Spirit In The Night
Lost In The Flood
Kitty’s Back
E Street Shuffle
Incident On 57th Street
Rosalita (Come Out Tonight)
The Fever
Thundercrack
Night
No Surrender
The Ties That Bind
My Love Will Not Let You Down
Death To My Hometown
Jack of All Trades
American Skin (41 Shots)
The Promised Land
Hungry Heart
Darlington County
Working on the Highway
Downbound Train
Because the Night
The Rising
Badlands
Streets of Philadelphia
Jungleland
Born To Run
Dancing In The Dark
10th Avenue Freeze-Out
Shout
Bobby Jean

Videos:

Die nächsten Konzerte:

  • 9. September 2016 – Philadelphia, PA – Citizens Bank Park
  • 11. September 2016 – Pittsburgh, PA – CONSOL Energy Center
  • 14. September 2016 – Foxborough, MA – Gillette Stadium

Mehr Infos:

Share