Jan 20 2016

19. Januar 2016 – Chicago, IL – United Center – Setlist

Nach dem 34 Song umfassenden Tourauftakt im “Consol Energy Center”, Pittsburgh, PA (wir berichteten hier) stand am 19. Januar 2016 die zweite Show der “The River Tour” in Chicago, IL auf dem Plan.

Zeitungsberichte zum Tourauftakt in Pittsburgh, PA:

Am 27. September 1999 waren Bruce Springsteen und die Musiker der E Street Band zum ersten Mal Gast im 23.500 Zuschauer fassenden “United Center”. Gestern Abend folgte der zehnte Auftritt im Heimspielstadion der “Chicago Bulls”.


United Center, Chicago, IL
Bild: JeremyA / CC BY-SA 2.5

Auch die Zuschauer im “United Center” in Chicago, IL kamen in den Genuss einer The River Full Album Show. Ferner präsentierte Bruce Springsteen den 20.000 Zuschauern “Night” sowie “She’s the One” aus dem “Born to Run” Studioalbum. Darüber hinaus begeisterte die E Street Band auch mit dem Titeltrack des 1992er Albums “Human Touch” und die “Born in the USA” Singleauskopplungen “Cover Me” sowie “No Surrender”.

Natürlich erinnerte Bruce Springsteen während der 197minütigen Show auch an den verstorbenen Eagles Frontmann Glenn Frey. Das Gründungsmitglied der Kultband Eagles verstarb am 18. Januar 2016 im Alter von 67 Jahren an den Folgen einer Dickdarmentzündung.

Glenn Frey.jpgGlenn Frey (2008)
Bild © Steve Alexander / CC BY-SA 2.0

In den 1970er Jahren feierte der aus Detroit, MI stammende Musiker an der Seite von Don Henley, Bernie Leadon und Randy Meisner etliche Charterfolge wie “Take It Easy”, “Best of My Love”, “New Kid in Town”, “Hotel California” oder “Heartache Tonight”.

Nach Auflösung der Eagles im Jahre 1981 war Glenn Frey auch als Solokünstler weltweit erfolgreich. Unter anderem steuerte er den Titelsong “The Heat Is On” zum Blockbuster “Beverly Hills Cop” bei.

Setlist:

Meet Me In The City
The Ties That Bind
Sherry Darling
Jackson Cage
Two Hearts
Independence Day
Hungry Heart
Out in the Street
Crush On You
You Can Look (But You Better Not Touch)
I Wanna Marry You
The River
Point Blank
Cadillac Ranch
I’m A Rocker
Fade Away
Stolen Car
Ramrod
The Price You Pay
Drive All Night
Wreck on the Highway
Night
No Surrender
Cover Me
She’s the One
Human Touch
The Rising
Thunder Road
Take Is Easy (Eagles Cover – Acoustic)
Born To Run
Dancing in the Dark
Rosalita (Come Out Tonight)
Shout

Videos:

Die nächsten Konzerte:

  • 24. Januar 2016 – New York, NY – Madison Square Garden
  • 27. Januar 2016 – New York, NY – Madison Square Garden
  • 29. Januar 2016 – Washington DC – Verizon Center

Mehr Infos:

Share

Jan 17 2016

16. Januar 2016 – Pittsburg, PA – Consol Energy Center – Setlist

Die “Bruce Springsteen & The E Street Band Tour 2014” ging am 17. und 18. Mai 2014 mit zwei umjubelten Shows im “Mohegan Sun Casino & Resort” in Uncasville, CT zu Ende.

608 Tage mussten die Bruce Springsteen Fans nun auf eine neue Tournee warten. Am 16. Januar 2016 fiel endlich der Startschuss zur “The River Tour 2016”. Bruce Springsteen, Charles Giordano, Soozie Tyrell, Nils Lofgren, Garry Tallent, Little Steven van Zandt, Patti Scialfa, Max Weinberg, Jake Clemons und Roy Bittan bestritten gestern Abend einen Auftritt im mit 18.000 Zuschauer gefüllten “Consol Energy Center” in Pittsburgh, PA.

Bruce Springsteen Live in Pittsburgh, PA:

Seit 2009 erlebten die Fans in der 300.000 Bürger zählenden Gemeinde acht Bruce Springsteen Konzerte. 2009 fand anlässlich der “Working on a Dream Tour” eine Show in der mittlerweile abgerissenen “Mellon Arena” statt.
2010 und 2011 performte der “Boss” jeweils zwei Mal mit Joe Grushecky & The Houserockers in der “Soldiers & Sailor Memorial Hall”. Am Nachmittag des 27. Oktober 2012 machte sich Bruce Springsteen für Barack Obamas Wiederwahl in der örtlichen “Soldiers & Sailor Memorial Hall” stark. Wenige Stunden später trat der 64jährige Künstler im “Consol Energy Center” auf, um das 72. Konzert der “Wrecking Ball Tour” zu spielen. Am 22. April 2014 folgte das bisher letzte Bruce Springsteen Konzert im “Consol Energy Center”.

Das erste Konzert der “The River Tour 2016” startete kurz nach 20:00 Uhr Ortszeit mit dem Outtake “Meet Me in the City”. Der Song wurde erstmals im März 1979 während einer Aufnahmesession in Bruce Springsteens eigenem Studio in Holmdel, NJ mit der E Street Band geprobt. Schlussendlich wurde “Meet Me in the City” 36 Jahre später auf der “The Ties That Bind: The River Collection” veröffentlicht.


Bruce Springsteen – The River (1980)

Nach dem umjubelten Beginn rief Bruce Springsteen “I wanna know: Are you ready to be transformed?!” in das weite Rund des “Consol Energy Centers” und verwöhnte die 18.000 Zuschauer mit sämtlichen Songs des im Jahre 1980 veröffentlichten fünften Studioalbums “The River”. Darüber hinaus stimmte der “Boss” etliche Hits wie “Badlands”, “The Rising”, “Thunder Road”, “Dancing in the Dark” sowie das David Bowie Cover “Rebel Rebel” an.


David Bowie – Diamond Dogs (1974)

Der am 10. Januar 2016 verstorbene Musiker releaste “Rebel Rebel” anno 1974 auf dem Erfolgsalbum “Diamond Dogs”. Das achte David Bowie Studiowerk beschäftigt sich um die Zukunft der Menschheit und vermittelt eine apokalyptische Stimmung. In England sowie Kanada landete das Album auf Platz 1 der Charts. In der westdeutschen Media Control Hitparade wurde “Diamond Dogs” im Juni 1974 auf Platz 40 gelistet.

Nach 34 Songs (3 Stunden und 22 Minuten) endete das Konzert mit dem The Isley Brothers Klassiker “Shout”.

Setlist:

Meet Me In The City
The Ties That Bind
Sherry Darling
Jackson Cage
Two Hearts
Independence Day
Hungry Heart
Out In The Street
Crush On You
You Can Look (But You Better Not Touch)
I Wanna Marry You
The River
Point Blank
Cadillac Ranch
I’m A Rocker
Fade Away
Stolen Car
Ramrod
The Price You Pay
Drive All Night
Wreck On The Highway
Badlands
Wrecking Ball
Backstreets
Because The Night
Brilliant Disguise
The Rising
Thunder Road
Rebel Rebel (David Bowie Cover)
Bobby Jean
Dancing in the Dark
Born to Run
Rosalita (Come Out Tonight)
Shout

Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=i3mdUf4j5h8

Die nächsten Konzerte:

  • 19. Januar 2016 – Chicago, IL – United Center
  • 24. Januar 2016 – New York, NY – Madison Square Garden
  • 27. Januar 2016 – New York, NY – Madison Square Garden

Mehr Infos:

Share

Jan 15 2016

The River Tour 2016 – Der Startschuss fällt in Pittsburgh, PA

rivertour2016

Die Proben für das fünfte Bruce Springsteen Studioalbum “The River” begannen im April 1979 in Freehold, NJ und Holmdel, NJ. Unter anderem wurden “Chevrolet Deluxe”, “The Ties That Bind” sowie “You Can Look (But You Better Not Touch)” eingespielt.

Erst Mitte 1980 wurden die ersten Songs in den “Power Station Studios”, New York, NY aufgenommen. Ursprünglich sollte “The River” ein 10 Songs umfassendes Single-Album werden und den Titel “The Ties That Bind” tragen. Aber durch das viele Material entschloss man sich, ein Doppel-Album zu veröffentlichen.


The River (1980)

“The River” wurde am 17. Oktober 1980 erstmals an die Plattengeschäfte ausgeliefert und fand sich am 1. November 1980 auf Platz 1 der Billboard Charts wieder. Auch die Single “Hungry Heart” entwickelte sich mit 1,6 Millionen Verkäufen zu einem Top 10 Erfolg.

Bruce Springsteen – “Hungry Heart” (Live, 1980)

Bruce Springsteen sagte über “The River”:

“Rock and roll has always been this joy, this certain happiness that is in its way the most beautiful thing in life. But rock is also about hardness and coldness and being alone … I finally got to the place where I realized life had paradoxes, a lot of them, and you’ve got to live with them.”
– Interview mit William Ruhlmann

Am 4. Dezember 2015 wurde die “The Ties That Bind: The River Collection” veröffentlicht. Die 4 CD & 2 Blu-Ray Box enthält 52 teils unveröffentlichte Songs, das Original “The River” Doppel-Album, das “The Ties That Bind” Single-Album, einen Konzertfilme (Tempe Show vom 5. November 1980), Live Rehearsals, eine 70minütige Dokumentation sowie ein 148seitiges Fotobuch.


The Ties That Bind: The River Collection (2015)

Ferner wurde am 4. Dezember 2015 auch die neunwöchige “The River Tour 2016” angekündigt. Vom 16. Januar bis zum 17. März 2016 wird Bruce Springsteen mit der E Street Band vierundzwanzig Shows in den Vereinigten Staaten und Kanada bestreiten.

Der Startschuss zur “The River Tour 2016” fällt bereits Morgen Abend – 16. Januar 2016 – im “Consol Energy Center” in Pittsburgh, PA.

Die offizielle Pressemeldung:

Bruce Springsteen and the E Street Band launch The River Tour, a nine-week US trek, on Jan. 16 in Pittsburgh. The announcement of the tour coincides with today’s release of “The Ties That Bind: The River Collection,” a comprehensive look at the era of the 1980 “The River” album that “Rolling Stone” calls “Springsteen’s best archival release yet.” Springsteen precedes the tour with a Dec. 19 performance on “Saturday Night Live,” his third appearance on the NBC show. The River Tour (#TheRiverTour) is the first for Bruce Springsteen and the E Street Band since the 2014 High Hopes Tour.
Each night of the tour will be mixed for release on Live.BruceSpringsteen.net as highquality downloads and CDs. Recordings will be available within days of each performance.

Die Rehearsals zur Tour begannen am 8. Januar 2016.
Bruce Springsteen, Roy Bittan, Nils Lofgren, Garry Tallent, Steven van Zandt, Max Weinberg, Patti Scialfa, Jake Clemons, Soozie Tyrell und Charles Giordano probten bis gestern auf dem Gelände eines ehemaligen Militärstützpunkt in Fort Monmouth, NJ.

Bruce Springsteen auf Twitter:

Mehr Infos:

Share

Jan 11 2016

The River Tour 2016 – Folgt auch eine Europatour?

rivertour2016

Am 16. Januar 2016 startet die “The River Tour 2016” mit einem Auftritt im “Consol Energy Center” in Pittsburgh, PA. Bruce Springsteen wird mit der E Street Band bis zum 17. März 23 weitere Shows in den Vereinigten Staaten und Kanada bestreiten.

Bisher wurden keine Europatermine veröffentlicht.
Doch die Gerüchte um eine anstehende Europatour verdichten sich. Angeblich wird Bruce Springsteen ab Ende März 2016 auch in einigen europäischen Grossstädten Songs aus der kürzlich erschienenen “The Ties That Bind: The River Collection” präsentieren.

The Ties That Bind: The River Collection

Bruce Springsteen veröffentlichte am 4. Dezember 2015 die „The Ties That Bind: The River Collection“.
Die Box enthält 52 teils unveröffentlichte Songs. Ferner ist „The Ties That Bind“ mit dem original „The River“ Doppel-Album, dem „The River: Single Album“, Studio-Outtakes, Live Rehearsals, einem Konzertfilm (Tempe Show vom 5. November 1980), der Dokumentation „The Ties That Bind“ sowie einem 148seitigem Fotobuch ausgestattet.
„The Ties That Bind: The River Collection“ kann auf Amazon.de oder im Stonepony Shop bestellt werden. Die Box ist als DVD-Version (4 CD + 3 DVD) oder als Blu-Ray Version (4 CD + 2 Blu-Rays) erhältlich.

Der Ticketanbieter EVENTIM berichtet:

Bruce Springsteen kann die Füße einfach nicht stillhalten! Jetzt hat der umtriebige Rocker für nächstes Jahr eine umfassende Arena-Tour mit seiner E Street Band angekündigt … Die bekanntermaßen auf Leidenschaft gepolten Anhänger von Bruce Springsteen & E Street Band dürften jedenfalls alle verfügbaren Daumen drücken, dass „Out In the Street“, „Wreck On the Highway“, „The River“, „The Ties That Bind“ etc. bald auch durch hiesige Stadien fegen. – Quelle

Darüber hinaus veröffentlichte Lef Carroll am 7. Januar 2016 auf Twitter folgende Botschaft:

Mehr Infos:

Share