Live Download: Bruce Springsteen – New York City 2000

Seit vergangenem Freitag ist in Bruce Springsteens Live-Archiv ein neues Konzert verfügbar! Nugs.net präsentiert exklusiv einen Auftritt der “Reunion Tour” vom 27. Juni 2000 im New Yorker Madison Square Garden.

Nach der “Tunnel of Love Express Tour” und der “HUMAN RIGHTS NOW! TOUR” im Jahre 1988 genehmigte sich die E Street Band eine elfjährige Auszeit. Währenddessen veröffentlichte Bruce Springsteen etliche Solo-Alben wie “Lucky Town” (1992), “Human Touch” (1992) oder “The Ghost of Tom Joad” (1995). Darüber hinaus komponierte der “Boss” den oscarprämierten Titelsong “Streets of Philadelphia” zum AIDS-Drama “Philadelphia”.

Ende 1998 reifte die Idee, die Musiker der E Street Band zusammenzutrommeln und eine World Tour in Angriff zu nehmen. Bruce Springsteen traf seine Künstlerkollegen im Februar und März 1999 zu ausgiebigen Rehearsals in Asbury Park, NJ.

Bruce Springsteen schreibt in seiner Autobiografie “Born to Run” folgendes:

Ich freute mich über den gewaltigen, grollenden Sound der Band, über sein schieres Gewicht, aber gleichzeitig verunsicherte er mich auch. Wenn ich diese riesige Maschine wieder anwarf, sollte ich mir wohl besser schleunigst darüber klar werden, was ich mit ihr anstellen wollte. / Quelle: Bruce Springsteen – Born to Run

Der Startschuss zur “Reunion Tour 1999 / 2000” fiel am 10. April 1999 im “Palais St. Jordi” in Barcelona. Bis zum 1. Juli 2000 spielte die E Street Band weitere 132 Konzerte in Europa und Nordamerika. Selbstverständlich war Bruce Springsteen anlässlich der “Reunion Tour” auch in Deutschland zu Gast. Zwischen dem 13. April 1999 und dem 17. Juni 1999 trat er in Bremen, Offenbach, Leipzig, Berlin, Regensburg, Köln und München auf.

Höhepunkt dieser sechzehnmonatigen Konzertreise waren nicht nur die 15 ausverkauften Shows in der “Continental Airlines Arena” in East Rutherford, NJ im Juli 1999, sondern auch die umjubelten Abschlussshows im Juni und Juli 2000 im New Yorker Madison Square Garden.


Setlist 27. Juni 2000

Bruce Springsteen und die Musiker der E Street Band bestritten zwischen dem 12. Juni 2000 und dem 1. Juli 2000 insgesamt 10 Gigs im “Madison Square Garden” in New York City und begeisterten dabei insgesamt 190.530 Fans. Am 27. Juni 2000 zelebrierte Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Danny Federici, Nils Lofgren, Patti Scialfa, Garry Tallent, Steven Van Zandt und Max Weinberg eine der wohl besten Shows dieser Tour und performten unter anderem “Blinded by the Light” aus Bruce Springsteens Debütalbum “Greetings from Asbury Park, NJ” (1973), “Trapped”, “Loose Ends” sowie “Mary Queen Of Arkansas”.

Produktbeschreibung – 27. Juni 2000:

The Reunion Tour marked its triumphant conclusion with a ten-show stand in New York City. MSG 6/27/00 puts the exceptional eighth show of the run in the spotlight and a setlist that spans from newly debuted “Code Of Silence” and “American Skin (41 Shots),” all the way back to Springsteen’s first single, “Blinded By The Light.” Additional highlights include “Adam Raised A Cain,” “Trapped,” “Factory,” “Loose Ends,” an ultra rare performance of “Mary Queen of Arkansas,” and the E Street Band playing its Stax/Volt best on Bruce’s modern soul classic, “Back In Your Arms.”

Tracklist:

Code Of Silence, The Ties That Bind, Adam Raised a Cain, Two Hearts, Trapped, Factory, American Skin (41 Shots), The Promised Land, Youngstown, Murder Incorporated, Badlands, Out in the Street, 10th Avenue Freeze-Out, Loose Ends, Back In Your Arms, Mary Queen Of Arkansas, Backstreets, Light Of Day, Hungry Heart, Born to Run, Blinded by the Light, Thunder Road, If I Should Fall Behind, Land of Hope and Dreams

Mehr Infos:

Share