Robin Hood Benefit 2021 – mit Bruce Springsteen

Kurz nach den koordinierten Terroranschlägen auf militärische und zivile Ziele in den Vereinigten Staaten am 11. September 2001 organisierte der amerikanische Filmproduzent Harvey Weinstein und der Vorsitzende der in Cleveland, OH beheimateten „Rock and Roll Hall of Fame Foundation“ – John Sykes – im New Yorker „Madison Square Garden“ das „Concert for New York“. Die Einnahmen aus Werbeverträgen wurden damals an die gemeinnützige „Robin Hood Foundation“ weitergegeben.

Gestern Abend – am 20. Oktober 2021 – fand das „20th Anniversary Robin Hood Benefit Concert“ im „Javits Convention Center“ im Herzen Manhattans statt. Unter anderem traten Paul McCartney, Alicia Keys, The Jonas Brothers sowie Bruce Springsteen auf, um Spendengelder für die „Robin Hood Foundation“ zu sammeln.

Bruce Springsteen gab vor knapp 2.000 Zuschauern den Song „Working On The Highway“, „Dancing in the Dark“ und „Thunder Road“ zum Besten.

Videos:

Die „Robin Hood Foundation“ wurde im Jahr 1988 nach einer Idee des Managers Paul Tudor Jones gegründet. Die Stiftung hat es sich seitdem zur Aufgabe gemacht, der Armut in New York City den Kampf anzusagen und Familien zu helfen, die unverschuldet in Not geraten sind. Darüber hinaus arbeitet die „Robin Hood Foundation“ mit mehr als 200 lokalen Organisationen in New York zusammen. Das wohl bekannteste unterstützte Projekt ist der „9/11 Relief Fund“, der nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ins Leben gerufen wurde.

Mehr Infos:

Share