Rückblick: 22. Mai 2003 – Bruce Springsteen & The E Street Band – Arena auf Schalke, Gelsenkirchen

Heute vor 14 Jahren – am 22. Mai 2003 – war Bruce Springsteen im Rahmen der “The Rising World Tour” in der “Arena auf Schalke” in Gelsenkirchen zu Gast.

Die “The Rising World Tour” startete am 7. August 2002 mit einer Show in der “Continental Airlines Arena” in East Rutherford, NJ. Natürlich beglückte der “Boss” auch seine Fans in Europa. Vom 14. bis zum 27. Oktober 2002 spielte Bruce Springsteen mit seiner E Street Band etliche Hallengigs in Paris, Barcelona, Bologna, Rotterdam, Stockholm, London und Berlin.


Arena auf Schalke / Bild: Erbsensuppe / CC BY-SA 3.0

Sieben Monate später war Bruce Springsteen erneut in Deutschland unterwegs, um Konzerte im Ludwigshafener Südweststadion, im Münchner Olympiastadion, in der Hamburger AOL Arena und der “Arena auf Schalke” zu bestreiten.

Setlist – 22.05.2003 – Arena auf Schalke, Gelsenkirchen:

The Rising
Lonesome Day
No Surrender
Prove It All Night
Darkness on the Edge of Town
Empty Sky
You’re Missing
Waitin’ on a Sunny Day
The Promised Land
Worlds Apart
Badlands
Out in the Street
Mary’s Place
Jungleland
Into the Fire
Thunder Road
Bobby Jean
Ramrod
Born to Run
Detroit Medley
My City of Ruins
Land of Hope and Dreams
Dancing in the Dark

Trotz der schlechten Akustik in der Schalke Arena zog Bruce Springsteen die 55.000 Zuschauer in seinen Bann und begeisterte mit einem knapp dreistündigen Konzert.

Tags darauf schrieb Michael Brandhoff in der “Westdeutschen Allgemeinen Zeitung” folgendes:

“Er spielt mit den Fans, die ihm eine Dankbarkeit entgegenbringen, die nicht nur der Tatsache entsprungen ist, dass der amerikanische Superstar seit über elf Jahren nicht mehr im Ruhrgebiet aufgetreten war. Sie lieben ihn dafür, dass er sie liebt.”

Die “Rising Tour 2002/2003” umfasste 120 Shows in den Vereinigten Staaten, Kanada, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Norwegen, Spanien, Irland, Italien, Deutschland, Holland, Schweden, England, Österreich, Australien und Neuseeland. Die Tournee wurde von 3.232.284 Fans besucht und spülte 221 Millionen Dollar in die Kassen der Veranstalter. Die “Rising Tour” wird auf Platz 9 der erfolgreichsten Konzertreisen der 2000er Jahre gelistet.


Eintrittskarte Shea Stadium (4. Oktober 2003)

Am 1., 3., und 4. Oktober 2003 endete die Tournee mit drei Auftritten im New Yorker “Shea Stadium”. Zum Abschlusskonzert begrüsste Bruce Springsteen unter anderem Bob Dylan, Manager Jon Landau, Willie Nile, Gary US Bonds mit Ehefrau und Tochter, Garland Jeffries, Nick Lowe sowie John Cafferty als Stargäste auf der Bühne.

Mehr Infos:

Share