Seit heute im Handel: “Introducing Darlene Love”

Die mittlerweile 73jährige Darlene Love startete ihre Karriere in den 1950er Jahren. Mit 16 Jahren gründete sie ihre erste eigene Band und durfte mit “The Blossoms” auf Familien- und Kirchenfesten auftreten.

In den 1960er Jahren arbeitete sie mit Phil Spector und stieg zu einer bekannten Sängerin auf. Unter anderem feierte sie als Mitglied der “Crystals” mit dem Song “He’s a Rebel” einen internationalen Erfolg. Mit Phil Spector nahm sie ausserdem den Weihnachts- Hit “Christmas (Baby Please Come Home)” auf, der mittlerweile zu den beliebtesten amerikanischen Weihnachtssongs zählt.

Christmas (Baby Please Come), David Letterman Show 2014

In den 1970er Jahren zog sich Darlene Love aus familiären Gründen aus der Öffentlichkeit zurück und feierte erst Mitte der 1980er Jahren ihr Comeback. 1992 wurde der von Little Steven van Zandt komponierte und von Darlene Love sowie der E Street Band eingespielte Song “All Alone on Christmas” für den Blockbuster “Kevin: Allein in New York” (Home Alone 2: Lost in New York) verwendet.

Steven van Zandt und Darlene Love im Studio:

23 Jahre später arbeiteten Steven van Zandt und Darlene Love erneut zusammen. Seit dem 18. September 2015 ist das brandneue Darlene Love Studioalbum “Introducing Darlene Love” erhältlich (wir berichteten bereits hier).

“Introducing Darlene Love” beinhaltet 14 Songs, die unter anderem von Bruce Springsteen, Steven van Zandt, Elvis Costello, Jim Webb, Linda Perry, Desmond Child, Joan Jett, Barry Mann und Cynthia Weil komponiert wurden.

Tracklist:

  1. Among The Believers (Stevie Van Zandt)
  2. Forbidden Nights (Elvis Costello)
  3. Love Kept Us Foolin Around (Linda Perry)
  4. Little Liar (Desmond Child/Joan Jett)
  5. Still Too Soon To Know (Elvis Costello)
  6. Who Under Heaven (Jimmy Webb)
  7. Night Closing In (Bruce Springsteen)
  8. Painkiller (Michael Des Barres/Paul Ill)
  9. Just Another Lonely Mile (Bruce Springsteen)
  10. Last Time (Stevie Van Zandt)
  11. River Deep, Mountain High (Phil Spector/Jeff Barry/Ellie Greenwich)
  12. Sweet Freedom (Barry Mann/Cynthia Weil)
  13. Marvelous (Walter Hawkins)
  14. Jesus Is The Rock (That Keeps Me Rollin’) (Stevie Van Zandt)

Die Highlights des Albums sind das Duett “Still to Soon to Know” mit dem Righteous Brother Sänger Bill Medley, der Gospel Song “Jesus Is the Rock (That Keeps Me Rollin’)” sowie “Forbidden Nights”.

Das offizielle Video zu “Forbidden Nights”:

Beim offiziellen Musikvideo zu “Forbidden Nights” wirkten neben Maureen van Zandt, Elvis Costello, David Letterman, Paul Schaffer (Bandleader der Late Night Show with David Letterman), Bill Murray und Joan Jett auch Bruce Springsteen und Steven van Zandt mit.

“Introducing Darlene Love” erschien am 18. September 2015 und kann auf Amazon.de oder im Stonepony Fanshop bestellt werden.

Mehr Infos:

Share