Feb 14 2017

Amy Macdonald veröffentlicht neues Album “Under Stars” am 17. Februar 2017

Am 17. Februar 2017 kommt das vierte Studioalbum “Under Stars” der schottischen Singer-Songwriterin Amy Macdonald in den Handel. Nach den Millionensellern “This Is the Life” (2007), “A Curious Thing” (2010) und “Life in a Beautiful Light” (2012) verbrachte Amy Macdonald die letzten zweieinhalb Jahre damit, gemeinsam mit Cam Blackwood (George Ezra, Florence + The Machine und We Are Scientists) und dem Produzentenduo My Riot (London Grammar, Birdy) neue Songs für ein Nachfolgealbum auszuarbeiten.

Amy Macdonald über ihr neues Album “Under Stars”:

“Ich bin so stolz auf die Songs und sehr zufrieden mit dem Album. Da gibt es so viele unglaubliche Momente und ich glaube, dieses Album enthält einige meiner besten Arbeiten”

“Under Stars” ist ein Album voll ehrlichem Songwriting, das Lust auf Sommer und Mitsingen macht. Auch wenn das Album laut eigener Aussage vollkommen unpolitisch ist, prägte Amy die Zeit des schottischen Unabhängigkeits-Referendums – verarbeitet im hymnischen Track “The Rise And Fall”. Die einzigartige Stimme der wortgewandten Schottin ist stärker und ausdrucksvoller als je zuvor. Amy hat gerade erst angefangen, unter den Sternen – und greift zeitgleich danach! Sie gehört schon zu den ganz Grossen, aber sie will noch mehr.

Amy Macdonald – Under Stars – Tracklist:

  1. Dream On
  2. Under Stars
  3. Automatic
  4. Down By The Water
  5. Leap Of Faith
  6. Never Too Late
  7. The Rise & Fall
  8. Feed My Fire
  9. The Contender
  10. Prepare To Fall
  11. From The Ashes

In einem Interview mit der österreichischen Zeitung “Kurier” bestätigte die 29jährige Künstlerin, dass sie Autos und Bruce Springsteen liebt.

Kurier.at berichtet:

Es ist ein kleines Roadmovie, das Amy Macdonald für den Song “Automatic” geschrieben hat – mit der Romantik der Freiheit, wenn man mit offenen Fenstern über den Highway braust. Das, sagt sie im KURIER-Interview, liege daran, dass sie das Lied für Bruce Springsteen geschrieben hat.” / Quelle

In der Vergangenheit coverte Amy Macdonald einige Bruce Springsteen Songs. Unter anderem gab sie im Oktober 2010 während eines Konzerts mit der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern die Bruce Springsteen Komposition “Dancing in the Dark” zum Besten. Zudem coverte Amy Macdonald auch Bruce Springsteens “Born to Run”.

“Under Stars” umfasst 11 brandneue Songs und kann auf Amazon.de bestellt werden.

Mehr Infos:

Share