Feb 3 2012

Wrecking Ball World Tour 2012: Die Rehearshals beginnen …

Little Steven van Zandt bestätigte in einem Gespräch mit einem “New York Post” Journalisten, dass die E Street Band sehr hart proben müsse. “Wir haben in der Regel nur für ein oder zwei Wochen Zeit, um neue Songs einzustudieren” sagte Van Zandt am Rande der “Lilyhammer Premiere” im New Yorker “Crosby Street Hotel” (wir berichteten hier).
Ausserdem fügte der Musiker und Radio DJ an, dass die Songs des Wrecking Ball Albums sehr interessant und schwierig sind, weil viele neue Einflüsse wie Loops, elektronische Percussions und Rhythmen aus dem Hip Hop und Irish Folk Genre einflossen”.

Unbestätigten Gerüchten zufolge sollen sich die Mitglieder der E Street Band morgen in Asbury Park, NJ treffen, um mit den Rehearshals zu beginnen. Bereits am Samstag – den 12. Februar 2012 – werden die Musiker auf der Bühne stehen und Live bei der “Grammy Verleihung” (wir berichteten hier) in Los Angeles, CA performen.

Die “New York Post” berichtet:

Where’s the Boss
Steven Van Zandt says Bruce Springsteen and the E Street Band are having to do more rehearsing than normal for their upcoming world tour because of the band’s unusual new album. “We usually only rehearse for a week or two,” Van Zandt told us at a premiere of his Netflix series, “Lilyhammer,” Wednesday. “But the music is . . . interesting, and more difficult. And we have other things to figure out because of [the absence of the late] Clarence [Clemons].” Advanced reports on the album, “Wrecking Ball,” say it’s rife with “new textures,” “loops, electronic percussion” and “rhythms from hip-hop to Irish folk.”
weiterlesen

Mehr Infos:

Share

Jan 15 2012

Light of Day 2012: Joe Grushecky feat. Bruce Springsteen

Am Samstag Abend stieg das Abschlusskonzert der “Light of Day” Konzertserie im “Paramount Theatre” in Asbury Park, NJ (wir berichteten hier und hier).

Wie bereits vermutet, kam Bruce Springsteen gegen Mitternacht als Stargast auf die Bühne und spielte mit seinem Freund Joe Grushecky ein zweistündiges Konzert. Zuvor performte der “Boss” mit Garland Jeffreys “Wild in the Street” und mit Willie Nile “One Guitar”.

Setlist mit Joe Grushecky & the Houserockers:

Incident on 57th Street (Acoustic)
East Carson Street (nur Joe Grushecky)
Darkness on the Edge of Town
Never be Enough Time
Adam Raised a Cain
Save my Love
Talk To the King
Atlantic City
Johnny 99
I’m not Sleeping
Because the Night (mit John Eddie, Garland Jeffreys & Willie Nile)
Waiting on a Sunny Day
Pumping Iron (mit Max Weinberg)
Light of Day
The Promised Land
Twist and Shout
Thunder Road (Acoustic)

Videos und Bilder:

Viele Bilder findet man hier: http://rring.shutterfly.com/514

NJ.com berichtet:

Bruce Springsteen plays fun, loose 2-hour set at Light of Day in Asbury Park on Saturday night
It’s a show fans lucky to be at the sold-out Paramount Theatre in Asbury Park on Saturday night will not soon forget.
Bruce Springsteen played for close to two hours with Joe Grushecky and the Houserockers at part of Light of Day 12 to benefit Parkinson’s Disease. Springsteen also played with two other artists and played a magical acoustic “Incdent on 57th Street” before joining Joe Grushecky and his band.
weiterlesen

Mehr Infos:

Share

Jan 14 2012

Videodreh und “Light of Day” Abschlusskonzert in Asbury Park, NJ

Bruce Springsteen war gestern – 13. Januar 2012 – in Asbury Park, NJ zu Gast, um mit einer Filmcrew ein Video zu drehen. Der Ort der Aufnahmen ist leider nicht bekannt.

Am Samstag Abend – 14. Januar 2012 – findet im “Paramount Theatre” das grosse “Light of Day” Abschlusskonzert statt (wir berichteten hier). Neben David Bromberg, Joe Grushecky & The Houserockers, Willie Nile, Garland Jeffreys, Joe D’Urso & Stone Caravan ist ausserdem Southside Johnny mit seiner Folkband “The Poor Fools” am Start. Eventuell wird Bruce Springsteen als Stargast auf die Bühne kommen.

Mehr Infos:

Share

Jan 5 2012

“Light of Day” 2011 / 2012 – Termine und Künstler stehen fest

Auch in diesem Jahr gibt es wieder diverse “Light of Day” Benefizveranstaltungen.

Der Startschuss fiel bereits am 10. November 2011 in Hamilton, ONT (Kanada). Im “This Ain’t Hollywood” spielten John Cafferty and the Beaver Brown Band, Willie Nile, Joe Grushecky and the Houserockers, Joe D’Urso and Stone Caravan. Tags darauf machten die Musiker in “Greg Frewin Theatre” in Niagara Falls, ONT Station, um Spendengelder für die gemeinnützige “Light of Day” Organisation einzusammeln.

Der eigentliche Höhepunkt der Konzertserie findet zwischen dem 11. und 15. Januar 2012 statt. An diesen Tagen werden Künstler im “Cutting Room” (New York City, NY), im “Stone Pony”, im “Asbury Lanes”, im “Paramount Theater” und im “Tim McLoone’s Supper Club” (Asbury Park, NJ) auftreten.

Am 14. Januar 2012 geben sich im “Paramount Theatre” unter anderem David Bromberg, Southside Johnny and The Poor Fools, Joe Grushecky & The Houserockers, Willie Nile, Garland Jeffreys, Joe D’Urso & Stone Caravan die Ehre.
Tags zuvor steigt im Stone Pony die “Asbury Angels” Party. Ansässige Künstler und Bands (Sensational Soul Cruisers featuring J.T. Bowen, Nick Clemons Band, Jason Heath and the Greedy Souls, Boccigaluple & the Bad Boys und JoBonnano and the Godsons of Soul) werden an die verstorbenen Clarence Clemons, Danny Federici, Kevin Kavanaugh, Donnie Bertleson und John Luraschi erinnern.

Weitere Termine findet man auf der offiziellen Homepage der “Light of Day” Foundation.

Über “Light of Day”:

Bob Benjamin, ein Musiker und Manager aus New Jersey, erkrankte im Jahre 1996 an der Parkinson Krankheit. Zwei Jahre später entschloss sich Benjamin, mit Freunden eine gemeinnützige Stiftung ins Leben zu rufen und Spendengelder für Betroffene und Angehörige einzusammeln.
Im November 2000 fand im legendären “Stone Pony” in Asbury Park, NJ das erste “Light of Day Festival” statt. Unter anderem spielten ortsansässige Bands sowie Joe Grushecky & the Houserockers. Bruce Springsteen kündigte sein Kommen an und sorgte dafür, dass das Festival ein grosser Erfolg wurde.
In den Jahren 2001 und 2002 zog die Show ins inzwischen abgerissene “Tradewinds” nach Sea Bright, NJ um. Doch schon ein Jahr später siedelte das “Light of Day Festival” wieder nach Asbury Park, NJ um.

Bruce Springsteen und das “Light of Day Festival”:

Bruce Springsteen unterstützt das Festival seit dem Jahre 2000.

  • Light of Day 2000 – 3. November 2000
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2001 – 3. November 2001
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Tradewinds, Sea Bright, NJ
  • Light of Day 2003 – 1. November 2003
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2004 – 6. November 2004
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2006 – 2. November 2006
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Starland Ballroom – Sayreville, NJ
    Bruce Springsteen, Marah / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2010 – 16. Januar 2011
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Willie Nile / Jesse Malin / Joe Grushecky & the Houserockers / Alejandro Escovedo

Mehr Infos:

Share

Okt 23 2011

Bruce Springsteen Live im Stone Pony, Asbury Park, NJ

Seit dem Frühjahr besucht Bruce Springsteens ältester Sohn Evan das “Boston College”. Um Spendengelder für den Campus einzusammeln, hat Springsteen gestern Abend ein Benefizkonzert im Stone Pony, Asbury Park, NJ gespielt. Gemeinsam mit den Gastmusikern Bobby Bandiera, J.T. Bowen und den E Street Band Mitgliedern Roy Bittan und Max Weinberg gab er einige seiner grössten Hits zum Besten. Unter den Gästen waren auch New Jerseys Gouverneur Chris Christie, der Schauspieler Tim Robbins sowie der NBC Nachrichtensprecher Briam Williams.

Setlist:

634-5789
Working on the Highway
Lucky Day
Growin’ Up
Spirit In the Night
Working on a Dream
Seven Nights to Rock
Savin’ Up (mit J.T. Bowen)
A Woman’s Got the Power (mit J.T. Bowen)
Darlington County.
Because the Night
Waiting on a Sunny Day
4th of July Asbury Park (Sandy)
Pink Cadillac
Talk to Me
10th Avenue Freeze-Out
Midnight Hour (mit J.T. Bowen)
Soul Man (mit J.T. Bowen)
Dancing in the Dark
Glory Days
Born To Run
Rosalita
Havin’ A Party (mit J.T. Bowen)
Twist and Shout
Thunder Road

Mehr Infos:

Share