Okt 20 2010

Kinopremiere von „The Promise – The Making of Darkness on the Edge of Town“

„The Promise: The Making Of Darkness On The Edge Of Town“ ist die 90-minütige Dokumentation des Grammy- und Emmy-Preisträgers Thom Zimny, die auch Bestandteil einer neuen Bruce Springsteen-CD/DVD-Veröffentlichung („The Promise“) ist, die am 12. November in die Läden kommt. Der Film beleuchtet in aktuellen Interviews und Archivaufnahmen die Entstehung des von vielen Kritikern immer wieder als das beste Springsteen-Album apostrophierten „Darkness On The Edge Of Town“-Albums von 1978.

SONY bietet allen Fans die Möglichkeit, den Film am 27. Oktober 2010 in ausgewählten Kinos in Köln, Hamburg, Berlin und München vorab zu sehen. Ihr müsst euer Kommen auf der Springsteen-Facebook Seite bestätigen.

Die Termine:

  • Mittwoch, 27. Oktober 2010 um 18:00 Uhr
    Cinenova Arthouse-Center
    Herbrandstraße 11
    50825 Köln
  • Mittwoch, 27. Oktober 2010 um 18:00 Uhr
    Zeise Kino
    Friedensallee 7-9
    22765 Hamburg
  • Mittwoch, 27. Oktober 2010 um 18:00 Uhr
    Filmtheater am Friedrichshain
    Bötzowstraße 1-5
    10407 Berlin
  • Mittwoch, 27. Oktober 2010 um 18:00 Uhr
    Atelier Kino
    Sonnenstraße 12
    80331 München

Anmeldung:

Anmelden kann man sich HIER. Die Vorstellung ist selbstverständlich kostenlos.

Mehr Infos:

Share

Sep 30 2010

Interview: „Springsteen steps out of the Darkness“

Shane Hegarty von der „Irish Times“ traf Bruce Springsteen während des „International Film Festival“ in Toronto. Am vergangenen Samstag wurden Teile dieses Interviews in der „Irish Times“ veröffentlicht:

Auszug aus der Interview:

Springsteen steps out of the Darkness
An Italian Restaurant on a calm street in downtown Toronto. Bruce Springsteen sits on the inside of a long table, his back to the wall, the focus of such attention from the group lunching with him, who are leaning in towards him, that it would be understandable if the singer asked everyone to just back off a bit. He doesn’t. He talks on, answers every question and indulges those trying to hog the encounter, while making sure to address those at its edges … weiterlesen

Mehr Infos:

Share

Sep 24 2010

Trailer zu „The Promise – The Making of Darkness on the Edge of Town“

Die Dokumentation „The Promise: The Making of Darkness on the Edge of Town“ läuf am 7. Oktober im amerikanischen Fernsehen. Der Sender HBO hat gestern zwei Trailer im Internet bereit gestellt:

Mehr Infos:

Share

Sep 17 2010

Interview mit Thom Zimny und Jon Landau

Am Mittwoch veröffentlichte das „Rolling Stone Magazin“ ein Interview mit dem Regisseur des Dokumentarfilms „The Promise: The Making of Darkness On The Edge of Town“ und Springsteens Manager Jon Landau:

Zeitungsmeldung:

Inside Springsteen’s ‘Darkness’ Documentary, Box Set
“The footage is so great because the cameraman is being completely ignored,” says director Thom Zimny of the film, which documents the making of Springsteen’s seminal album Darkness On The Edge of Town. (The film debuted last night at the Toronto Film Festival, and will also be included in a massive six-disc Darkness  box set hitting stores November 16th.) “There’s no narration, and you literally see the camera get out of the way of the band at times. The biggest treat, however, is seeing the working relationship between Bruce, the band and [producer] Jon Landau … weiterlesen

Im Stonepony Shop sowie auf AMAZON.DE kann man die “The Promise: Darkness on the Edge of Town Story” Box bereits vorbestellen:

Mehr Infos:

Share

Sep 16 2010

Details zu „The Promise: Darkness on the Edge of Town Story“

Am Dienstag Nachmittag hatten ausgewählte Pressevertreter in Toronto zum ersten Mal die Möglichkeit, einige Songs zu hören, die im November auf „The Promise: Darkness on the Edge of Town Story“ veröffentlicht werden.
Bruce Springsteens Manager Jon Landau führte durch die Veranstaltung und spielte unter anderem folgenden Songs an:

„Racing in the Street“ (Rock Version)
„Racing in the Street“ wurde bereits auf „Darkness on the Edge of Town“ veröffentlicht. Die „Rock Version“ wurde schneller eingespielt und wird von Bruce Springsteens Klavier- und Mundharmonikaspiel getragen.

„Gotta Get That Feeling“
Dieser Song wurde ebenfalls für „Darkness on the Edge of Town“ aufgenommen aber nie veröffentlicht. „Gotta Get That Feeling“ erinnert an die Rockmusik der 1960er Jahre.

„Outside Looking In“

Ein heiteres Lied inspiriert durch Buddy Hollys „Peggy Sue“.

„Someday (We’ll Be Together)“
Ein ruhiges und nachdenkliches Lied, das mit einem „grandiosen“ Gitarrensolo überrascht.

„Because the Night“
Bruce Springsteen spielte den Song im Jahre 1977 ein. Veröffentlicht wurde „Because the Night“ jedoch von Patti Smith im Jahre 1978.

„Ain’t Good Enough For You“
Ein Song, der stark an Southside Johnny erinnert. Ausserdem soll der Text viele „whoa-oohs“ enthalten.

„Talk to Me“
Bruce Springsteen schrieb den Song für Southside Johnny & the Asbury Jukes. Der unveröffentlichte Song soll sich stark an die im Jahre 1978 veröffentlichte Southside Johnny Version orientieren.

„The Promise“
Das „Highlight des Albums“.
„The Promise“ wurde von vielen Zuschauern als Favorit auserkoren.

Ferner wurden auch einige Videos gezeigt:

„Badlands“ und „Streets on Fire“
Im Dezember 2009 spielte Bruce Springsteen mit seiner E Street Band das komplette „Darkness“ Album in Asbury Park, NJ ein. „Badlands“ und „Streets on Fire“ wurden mitgefilmt und sind auf der DVD enthalten.

„Candy’s Room“
Studiomitschnitt aus dem Jahre 1977 oder 1978. Bruce Springsteen wird von Little Steven begleitet.

„The Promised Land“ und „Prove it all Night“
Zwei Liveauftritte aus dem Jahre 1978.

Mehr Infos:

Share