Okt 13 2015

3. Dezember 2015 – “Light of Day Festival” in Deutschland

Auch in diesem Winter findet in Asbury Park, NJ und New York, NY das “Light of Day” Festival statt.

Im Januar 2016 werden bekannte Musikgrössen im “Stone Pony”, im “Paramout Theatre” sowie in ausgewählten Location in New York City auftreten, um Spenden für die gemeinnützige “Light of Day Foundation” zu sammeln.

Bruce Springsteen unterstützt das Festival seit dem Jahre 2000. Regelmässig tritt der “Boss” bei den Abschlusskonzerten auf, um Joe Grushecky, Garland Jeffreys, Willie Nile oder Jesse Malin zu unterstützen.

Bruce Springsteen Light of Day 2014

Die “Light of Day” Stiftung setzt sich für die Bekämpfung der Parkinson Krankheit ein und unterstützt diverse Organisationen wie die “Parkinson’s Disease Foundation”, die “Parkinson’s Alliance” sowie das “Project ALS”.

Über “Light of Day”:

Bob Benjamin, ein Musiker und Manager aus New Jersey, erkrankte im Jahre 1996 an der Parkinson Krankheit. Zwei Jahre später entschloss sich Benjamin, mit Freunden eine gemeinnützige Stiftung ins Leben zu rufen und Spendengelder für Betroffene und Angehörige einzusammeln.
Im November 2000 fand im legendären “Stone Pony” in Asbury Park, NJ das erste “Light of Day Festival” statt. Unter anderem spielten ortsansässige Bands sowie Joe Grushecky & the Houserockers. Bruce Springsteen kündigte sein Kommen an und sorgte dafür, dass das Festival ein grosser Erfolg wurde.
In den Jahren 2001 und 2002 zog die Show ins inzwischen abgerissene “Tradewinds” nach Sea Bright, NJ um. Doch schon ein Jahr später siedelte das “Light of Day Festival” wieder nach Asbury Park, NJ um.


Eddie Manion zu Gast in Melle-Buer

“Light of Day” in Deutschland:

Ferner wird es auch wieder Konzerte in Europa geben.
Die deutschen Fans haben am 3. Dezember 2015 die Möglichkeit, in der Kulturwerkstatt Melle-Buer einige Rock’n Roll Urgesteine Live zu erleben.

Neben Eric Bazilian (The Hooters), Joe D’Urso & Stone Caravan und Bob Dyre, haben sich ausserdem der ehemalige E Street Band Drummer Vini “Mad Dog” Lopez, der E Street Band Saxophonist Eddie Manion sowie etliche Überraschungsgäste angekündigt.

“Light of Day” in Melle-Buer:

Am Donnerstag den 3. Dezember 2015 ab 20.30 Uhr
In der Kulturwerkstatt Buer, Alter Handelsweg 22, 49328 Melle-Buer

Eintrittskarten gibt es für 30,– € im VVK/, bzw. 35,– € an der Abendkasse. (Da die Location recht klein ist, würde es sich anbieten, Tickets im Vorverkauf zu erwerben)

Anfahrt:

 

Mehr Infos:

 

Share

Jan 18 2015

17. Januar 2015 – Light of Day Abschlusskonzert mit Bruce Springsteen

Der amerikanische Journalist Stan Goldstein gab sich in seinem Online-Blog begeistert und schrieb:

“I heard about a dozen different people say “That was Bruce Springsteen’s best Light of Day show ever.” Yes, yes!!! Springsteen looks tour ready after what was just a fabulous evening of music.”

Am Abend des 17. Januar 2015 fand im “Paramount Theatre” in Asbury Park, NJ das grosse Abschlusskonzert der “Light of Day” Konzertserie 2014 statt. Ab 19:00 Uhr traten nicht nur Southside Johnny & LaBamba’s Big Band, Gary U.S. Bonds, Willie Nile, Pat DiNizio, Garland Jeffreys, John Eddie & His Big Ol’ Band, Joe D’Urso & Stone Caravan, James Maddock Band, Guy Davis, Sam Llanas, Dawg Whistle featuring Vini Lopez & Paul Whistler, John Easdale & Peter Wood, Williams Honor, Billy Hector und Christine Martucci & Rob Dye, sondern auch Joe Grushecky and the Houserockers im 1.600 Zuschauer fassenden Theater an der Ocean Avenue auf (wir berichteten bereits hier).

Selbstverständlich war auch Bruce Springsteen mit von der Partie und unterstützte Willie Nile, La Bamba’s Big Band, Southside Johnny und Joe Grushecky & The Houserockers.

Setlist:

One Guitar (mit Willie Nile)
This Little Girl is Mine (mit La Bamba’s Big Band)
Higher and Higher (mit Southside Johnny)
I Don’t Want to Go Home (mit Southside Johnny)
Janey Don’t You Lose Heart (Solo Acoustic)
Adam Raised a Cain (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Savin’ Up (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
From Small Things (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Never Be Enough Time (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Racing in the Street (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Pumping Iron (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Darkness on the Edge of Town (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Still Look Good for 60 (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Frankie Fell in Love (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Hearts of Stone (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Save My Love (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Talk to the King (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Because the Night (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Light of Day (mit Joe Grushecky & The Houserockers)
Thunder Road (Solo Acoustic)
The Promised Land (mit Joe Grushecky & The Houserockers)

Videos:

Mehr Infos:

Share

Jan 18 2014

“Light of Day 2013 / 2014” – Konzerte in Asbury Park, NJ – mit Bruce Springsteen

Der Startschuss zum diesjährigen “Light of Day Festival” fiel bereits am 29. November 2013 mit einem Konzert im “Gran Mor Club” in Glasgow (Schottland).

Ende November 2013 traten Guy Davis, Joe D’Urso, Jesse Malin, Rob Dye, Maeve O’Boyle und andere Künstler in der grössten schottischen Stadt auf, um Spendengelder zu sammeln. Bis zum Ende des Jahres standen weitere Shows in London, Leicester (England) und Old Colwyn (Wales) auf dem Programm.

Über “Light of Day”:

Bob Benjamin, ein Musiker und Manager aus New Jersey, erkrankte im Jahre 1996 an der Parkinson Krankheit. Zwei Jahre später entschloss sich Benjamin, mit Freunden eine gemeinnützige Stiftung ins Leben zu rufen und Spendengelder für Betroffene und Angehörige einzusammeln.
Im November 2000 fand im legendären “Stone Pony” in Asbury Park, NJ das erste “Light of Day Festival” statt. Unter anderem spielten ortsansässige Bands sowie Joe Grushecky & the Houserockers. Bruce Springsteen kündigte sein Kommen an und sorgte dafür, dass das Festival ein grosser Erfolg wurde.
In den Jahren 2001 und 2002 zog die Show ins inzwischen abgerissene “Tradewinds” nach Sea Bright, NJ um. Doch schon ein Jahr später siedelte das “Light of Day Festival” wieder nach Asbury Park, NJ um.

Das grosse Finale des “Light of Day” Konzertmarathons steigt am 18. Januar 2014 in Asbury Park, NJ. Unter anderem treten im “Paramount Theatre” Künstler und Bands wie JoBonanno, Joe D’Urso & Stone Caravan, Jesse Malin, Garland Jeffreys, Willie Nile, Joe Grushecky & The Houserockers, Mike Peters und Johnny Rzeznik auf.

Am 18. Januar 2014 wurde auf Twitter gemeldet, dass sich auch Bruce Springsteen an diesem Spektakel beteiligen wird. Der “Boss” probte drei Songs (Atlantic City, Adam Raised A Cain und Long Walk Home).

Im Laufe des Abends kam Bruce Springsteen mehrmals auf die Bühne. Unter anderem performte er mit Jesse Malin “Rock and Roll Radio” und mit Willie Nile “One Guitar”. Ausserdem trat er mit Joe Grushecky and the Houserockers” auf, um ein komplettes Set zu spielen.

Soundcheck:

Atlantic City
Adam Raised A Cain
Long Walk Home

Das Setlist:

Mit Jesse Malin:

Rock and Roll Radio

Mit Willie Nile:

One Guitar

Mit Joe Grushecky & The Houserockers:

Adam Raised a Cain
Never Be Enough Time
Darkness on the Edge of Town
Hearts of Stone
Pumping Iron
Atlantic City
Talking to the King
Frankie Fell in Love
Save my Love
I’m Not Sleeping
Because the Night
The Promised Land
Light of Day
Thunder Road

Videos:

Bruce Springsteen und das “Light of Day Festival 2000 – 2012”:

Bruce Springsteen unterstützt das Festival seit dem Jahre 2000.

  • Light of Day 2000 – 3. November 2000
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2001 – 3. November 2001
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Tradewinds, Sea Bright, NJ
  • Light of Day 2003 – 1. November 2003
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2004 – 6. November 2004
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2006 – 2. November 2006
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Starland Ballroom – Sayreville, NJ
    Bruce Springsteen, Marah / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2010 – 16. Januar 2011
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers, Willie Nile, Jesse Malin, Joe Grushecky & the Houserockers, Alejandro Escovedo / Paramount Theatre, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2011 – 15. Januar 2012
    Bruce Springsteen, Garland Jeffreys, Willie Nile, Joe Grushecky and the Houserockers / Paramount Theatre, Asbury Park, NJ

Mehr Infos:

Share

Okt 12 2012

“Light of Day 2012 / 2013” – Konzerte in New York City und New Jersey

Auch 2012 und 2013 gibt es wieder diverse “Light of Day” Benefizveranstaltungen.

Der Startschuss für die diesjährige “Light of Day” Konzertserie fällt am 9. November in Niagara Falls (Canada). Tags darauf machen Southside Johnny & The Asbury Jukes, Joe Grushecky, Willie Nile und die anderen Musiker in Toronto Station.
Nach weiteren Konzerten in Schottland, England, Wales, Norwegen, Schweden, Dänemark, Deutschland, Holland, Schweiz und Italien enden die “Light of Day” Auftritte im Januar 2013 in New York City und Asbury Park, NJ. In den dritten Januarwoche werden 25 Konzerte in zehn verschiedenen Clubs stattfinden. Ob Bruce Springsteen am “Light of Day Festival 2012 / 2013” teilnehmen wird, ist nicht bekannt.

Die offizielle Pressemeldung:

Light of Day NYC and Asbury Park Announced
Light of Day, New York City will be held on Wednesday, January 16, 2013 at the Hard Rock Cafe in Times Square NYC! Light of Day, Asbury Park NJ will be held between Thursday, January 17 and Monday, January 21, 2013!!

25 events at 10 Venues including The Paramount Theatre, The Stone Pony, The Saint, The WonderBar, Asbury Lanes, Mcloones Supper Club, Langosta Lounge, The Show Room, Watermark, Toast!

5 Days, bigger than ever!!

Preliminary line ups and prices will be announced on Wednesday, October 17, 2012 at 10 am.
Tickets are going on sale on 10/20 at 10am at TicketMaster.

Weitere Termine findet man auf der offiziellen Homepage der “Light of Day” Foundation.

Über “Light of Day”:

Bob Benjamin, ein Musiker und Manager aus New Jersey, erkrankte im Jahre 1996 an der Parkinson Krankheit. Zwei Jahre später entschloss sich Benjamin, mit Freunden eine gemeinnützige Stiftung ins Leben zu rufen und Spendengelder für Betroffene und Angehörige einzusammeln.
Im November 2000 fand im legendären “Stone Pony” in Asbury Park, NJ das erste “Light of Day Festival” statt. Unter anderem spielten ortsansässige Bands sowie Joe Grushecky & the Houserockers. Bruce Springsteen kündigte sein Kommen an und sorgte dafür, dass das Festival ein grosser Erfolg wurde.
In den Jahren 2001 und 2002 zog die Show ins inzwischen abgerissene “Tradewinds” nach Sea Bright, NJ um. Doch schon ein Jahr später siedelte das “Light of Day Festival” wieder nach Asbury Park, NJ um.

Bruce Springsteen und das “Light of Day Festival”:

Bruce Springsteen unterstützt das Festival seit dem Jahre 2000.

  • Light of Day 2000 – 3. November 2000
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2001 – 3. November 2001
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Tradewinds, Sea Bright, NJ
  • Light of Day 2003 – 1. November 2003
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2004 – 6. November 2004
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2006 – 2. November 2006
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers / Starland Ballroom – Sayreville, NJ
    Bruce Springsteen, Marah / Stone Pony, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2010 – 16. Januar 2011
    Bruce Springsteen, Joe Grushecky & the Houserockers, Willie Nile, Jesse Malin, Joe Grushecky & the Houserockers, Alejandro Escovedo / Paramount Theatre, Asbury Park, NJ
  • Light of Day 2011 – 14. Januar 2012
    Bruce Springsteen, Garland Jeffreys, Willie Nile, Joe Grushecky and the Houserockers / Paramount Theatre, Asbury Park, NJ

Mehr Infos:

Share

Jan 15 2012

Light of Day 2012: Joe Grushecky feat. Bruce Springsteen

Am Samstag Abend stieg das Abschlusskonzert der “Light of Day” Konzertserie im “Paramount Theatre” in Asbury Park, NJ (wir berichteten hier und hier).

Wie bereits vermutet, kam Bruce Springsteen gegen Mitternacht als Stargast auf die Bühne und spielte mit seinem Freund Joe Grushecky ein zweistündiges Konzert. Zuvor performte der “Boss” mit Garland Jeffreys “Wild in the Street” und mit Willie Nile “One Guitar”.

Setlist mit Joe Grushecky & the Houserockers:

Incident on 57th Street (Acoustic)
East Carson Street (nur Joe Grushecky)
Darkness on the Edge of Town
Never be Enough Time
Adam Raised a Cain
Save my Love
Talk To the King
Atlantic City
Johnny 99
I’m not Sleeping
Because the Night (mit John Eddie, Garland Jeffreys & Willie Nile)
Waiting on a Sunny Day
Pumping Iron (mit Max Weinberg)
Light of Day
The Promised Land
Twist and Shout
Thunder Road (Acoustic)

Videos und Bilder:

Viele Bilder findet man hier: http://rring.shutterfly.com/514

NJ.com berichtet:

Bruce Springsteen plays fun, loose 2-hour set at Light of Day in Asbury Park on Saturday night
It’s a show fans lucky to be at the sold-out Paramount Theatre in Asbury Park on Saturday night will not soon forget.
Bruce Springsteen played for close to two hours with Joe Grushecky and the Houserockers at part of Light of Day 12 to benefit Parkinson’s Disease. Springsteen also played with two other artists and played a magical acoustic “Incdent on 57th Street” before joining Joe Grushecky and his band.
weiterlesen

Mehr Infos:

Share