Sep 20 2012

19. September 2012 – MetLife Stadium, East Rutherford, NJ – Setlist

Nach den umjubelten “Rehearsals” im “Nationals Park, Washington, DC”, “Wrigley Field”, Chicago, IL (8. und 7. September 2012) und “Citizen Bank Park”, Philadelphia, PA (3. und 2. September 2012), kehrt Bruce Springsteen endlich in heimische Gefilde zurück. Am Abend des 19. September 2012 stand die erste – von insgesamt drei – Shows im “MetLife Stadium”, East Rutherford, NJ auf dem Tourprogramm.

Das MetLife Stadium ist ein Football Stadion in East Rutherford, New Jersey, USA . Es dient als Austragungsort für die Heimspiele der “New York Giants” sowie der “New York Jets” und ersetzt seit 2010 das abgerissene, direkt anliegende Giants Stadium. Die Freiluftarena ist mit einer Kapazität von knapp 85.000 das drittgrößte Stadion der National Football League. Der Bau des “MetLife Stadiums” begann im September 2007. Eröffnet wurde es im April 2010.

Bruce Springsteen kam bereits um 17.30 Uhr auf die Bühne des MetLife Stadions in East Rutherford, NJ, um seine treuesten Fans mit “Growin’ Up” und “For You” zu überraschen. Die eigentliche Show begann um 20.30 Uhr. Der “Boss” präsentierte sich wieder einmal in bester Spiellaune und verwöhnte die knapp 65.000 Zuschauer während des 226minütigen Konzerts mit 30 Songs. Unter anderem wurde die Tourpremiere von “Mansion on the Hill” (veröffentlicht auf “Nebraska”, 1982) gefeiert. Während des ersten Auftritts in der neuerbauten MetLife Arena kam auch der einstige E Street Band Drummer Vini “Mad Dog” Lopez auf die Bühne, um gemeinsam mit seinen ehemaligen Weggefährten “The E Street Shuffle” und “10th Avenue Freeze-Out” zum Besten zu geben.
Das Konzert endete um 00:15 mit “Twist and Shout” und einem grossen Feuerwerk.

Setlist:

Growin’ Up
For You

Shackled & Drawn
Prove It All Night (’78 Intro)
The Ties That Bind
Hungry Heart
We Take Care of Our Own
Wrecking Ball
Death to My Hometown
My City of Ruins
Spirit In the Night
E Street Shuffle (mit Vini Lopez)
Jack of All Trades
Human Touch
Johnny 99
Darlington County
Working On the Highway
Easy Money
The Promised Land
Waitin’ On a Sunny Day
Mansion on the Hill
Racing In The Streets
The Rising
Badlands
Land of Hope and Dreams
We Are Alive
Thunder Road
Born To Run
Rosalita (Come Out Tonight?)
Dancing In the Dark
10th Avenue Freeze-Out (mit Vini Lopez)
Twist & Shout

Videos:

http://www.youtube.com/watch?v=Zj2IR_-HYis

Die nächsten Konzerte:

  • Freitag, 21. September 2012 – MetLife Stadium, East Rutherford, NJ
  • Samstag, 22. September 2012 – MetLife Stadium, East Rutherford, NJ
  • Freitag, 19. Oktober 2012 – Scotiabank Place, Ottawa, ON

Mehr Infos:

Share

Jul 20 2012

Neues Gaslight Anthem Album “Handwritten” ab dem 20. Juli 2012 im Handel

Heute – 20. Juli 2012 – erscheint mit “Handwritten” das vierte Studioalbum der aus New Jersey stammenden Rockformation “The Gaslight Anthem”. Das Werk wurde von Brendan O’Brien (Pearl Jam und Bruce Springsteen) produziert.

In Deutschland wird es neben dem Album und einer Vinyl LP ausserdem eine Limited Deluxe Version mit 3 exklusiven Bonus Tracks geben.

Amazon bietet ausserdem einen preisgünstigen Download an.
Das komplette Album inkl. aller Bonus Tracks gibt es derzeit für nur 5,– € – Jetzt downloaden.

Produktbeschreibung:

The Gaslight Anthem – Vom Geheimtipp aus New Jersey bis hin zum Publikumsliebling internationaler Festivals. Mit jeder Tour und jeder Show wuchs die Fangemeinde rund um den Globus immer weiter an, so dass sie mit ihrem Album American Slang 2010 Platz 8 der Media Control Charts eroberten.
Das neue Album Handwritten wurde von Brendan O’Brien (Pearl Jam, Bruce Springsteen, AC/DC, etc.) in Nashville produziert. The Gaslight Anthem präsentieren damit nicht nur ihre schlichtweg größte Platte und eröffnen selbstbewusst ein neues Kapitel ihrer Bandgeschichte.
Die Leidenschaft spiegelt sich auch im Sound wider. Es ist emotionaler, persönlicher und dabei auch melodischer, doch der Nachdruck bleibt und die Wucht kehrt in neuer Stärke und Qualität zurück. Genauso klingt auch die erste Single “45”. Sie verkörpert all dies, was ihre Songs so einzigartig macht und hinterlässt gleich beim ersten Hören einen unvergesslichen Eindruck.

Während die druckvolle erste Single „45“, die am 30. April als „Hottest Record In The World“ Weltpremiere in Zane Lowes BBC-Radioshow hatte, die Richtung vorgibt, verschweißen die Jungs aus Jersey auf „Handwritten“ Soul aus den Sechzigern, Stadionrock aus den Siebzigern, Hardcore aus den Achtzigern und Grunge-Elemente aus den Neunzigern zu elf eingängigen, grandios unaufgeregten Hymnen, die einen nicht still sitzen lassen. Brian Fallon vergleicht die neuen Stücke mit „Songs von Tom Petty, so wie sie klingen, wenn Pearl Jam sie neu einspielen.“ Oder noch anders: Sie präsentieren good ol’ American Rock, der massiver nicht klingen könnte.

Während die druckvolle erste Single „45“, die am 30. April als „Hottest Record In The World“ Weltpremiere in Zane Lowes BBC-Radioshow hatte, die Richtung vorgibt, verschweißen die Jungs aus Jersey auf „Handwritten“ Soul aus den Sechzigern, Stadionrock aus den Siebzigern, Hardcore aus den Achtzigern und Grunge-Elemente aus den Neunzigern zu elf eingängigen, grandios unaufgeregten Hymnen, die einen nicht still sitzen lassen. Brian Fallon vergleicht die neuen Stücke mit „Songs von Tom Petty, so wie sie klingen, wenn Pearl Jam sie neu einspielen.“ Oder noch anders: Sie präsentieren good ol’ American Rock, der massiver nicht klingen könnte.

„Wir haben einfach das genommen, was wir sonst so alles machen, und den Regler dieses Mal bis zum Anschlag aufgedreht. Voll auf die 12 halt“, meint der Sänger weiterhin. „Wenn ich ein Fan von unserer Band wäre, würde ich genau dieses Album als nächstes hören wollen. ‘American Slang’ war schon cool, aber das hier klingt wie ein Album von einer Gruppe, die sich endlich wieder an den Stromkreislauf angeschlossen hat.“

„Ja, ich würde sagen, dass wir noch nie Songs geschrieben haben, die so genau das treffen, was wir eigentlich schon immer sein wollten“, meint Gitarrist Alex Rosamilia. „Früher wussten wir halt noch nicht so genau, wie man das anstellen sollte.“

Fallon lobt auch den Produzenten Brendan O’Brien dafür, dass es ihm gelungen ist, dieses unbehandelte und absolut direkte Rock-Feeling von „Handwritten“ im Studio einzufangen.

Mehr Infos:

Share

Mai 1 2012

The Gaslight Anthem veröffentlichen neue Single

The Gaslight Anthem haben mit “45” die erste Single aus ihrem anstehenden Studioalbum “Handwritten” ausgekoppelt.
Ausserdem wurde bekannt, dass das vierte Studioalbum der Band bereits am 24. Juli 2012 erscheinen wird.

Das Rolling Stone Magazin berichtet:

Song Exclusive: The Gaslight Anthem, ’45’
Combining punk rock, folk and the spirit of Americana, New Jersey rockers the Gaslight Anthem fuel their heartfelt formula with new intensity on “45,” the first single off the upcoming album Handwritten. Well-known for his referential folk-style storytelling, frontman Brian Fallon instead reflects on his own experiences and reels back his deeply embedded references.
Though the band grew their sound immensely on 2010’s American Slang, Fallon wished to return to the driving punk rock that ignited earlier Gaslight Anthem work.
Quelle

Die Single kann man sich hier anhören:

Mehr Infos:

Share

Apr 27 2012

Bruce Springsteens Tante Dora Kirby gestorben

Bruce Springsteens Tante Dora Kirby ist am Mittwoch (25. April 2012) 92jährig in Freehold, NJ verstorben.
Im Jahre 2010 wurde Bruce Springsteen gemeinsam mit seinen Tanten Dora Kirby und Ida Urbelis sowie Mutter Adele Springsteen mit dem “Ellis Island Award” ausgezeichnet (wir berichteten hier).
Darüber hinaus war Tante Dora in regelmässigen Abständen bei Bruce Springsteen Konzerten zu Gast.

NorthJersey.com berichtet:

Bruce Springsteen’s beloved aunt dies at 92 in NJ
FREEHOLD — One of Bruce Springsteen’s much-adored aunts has died at the age of 92.
Dora Kirby of Freehold, N.J., was honored at Ellis Island in April 2010 along with the rocker’s mother and a third sister. Springsteen brought the three beaming women onstage as he received an Ellis Island Family Heritage Award.
He said the Italian-American Zerilli sisters personified the “tough optimism and the work ethic of first-generation-born American citizens.” He said they lifted his spirit and “put the rock and roll” in him.
The Asbury Park Press (http://bit.ly/IHWCAB ) says Kirby graduated from Rutgers University in 1983 and got her real-estate license in 1989. Springsteen proudly noted at Ellis Island that Kirby was still available for tax work.
The Freeman Funeral Home says she died Wednesday. Her funeral will be Saturday at St. Rose of Lima Church in Freehold.
Quelle

Mehr Infos:

Share

Feb 26 2012

The Tony Strollo Benefit – mit Bruce Springsteen

Bruce Springsteens persönlicher Fitness Trainer Tony Strollo ist im Alter von 40 Jahren verstorben. Gestern Abend fand im “Press Room” (Asbury Park, NJ) eine Benefitveranstaltung für den Sportler statt.

Die offizielle Pressemitteilung:

Come together to celebrate the life of Tony Strollo to benefit his beloved family
Tony’s wife Jana and his daughters Chloe and Gracie will receive love and light through his friends and family during this night of music and remembrance. All proceeds from the $20 donation at the door will go to Tony’s family to benefit Chloe and Gracie. Silent auction and door prizes all night. Doors open at 7pm. Food served from 7 to 9pm. Live music all night
**Special performances**
Boccigalupe and the Badboys, Mike Strollo, Quincy Mumford, Other special guests to be announced…

Location:
The Press Room, 610 Bangs Ave., Asbury Park, NJ

Neben Boccigalupe and the Badboys, Quincy Mumford und Tonys Bruder Mike, kam auch Bruce Springsteen auf die Bühne und gab “Soul Man”, “634-5789”, “Detroit Medley”, “Hold On, I’m Coming”, “10th Avenue Freeze-Out” und “Rosalita” zum Besten.

Mehr Infos:

Share