Dez 2 2018

1. Dezember 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens 227. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Am 21. November 2011 veröffentlichte Bob Seger das 26 Songs umfassende Greatest Hits Album “Ultimate Hits: Rock and Roll Never Forgets”. Zeitgleich tourte der damals 66jähriger Musiker mit seiner “Silver Bullet Band” durch die Vereinigten Staaten und Kanada.


Ultimate Hits: Rock and Roll Never Forgets (Album)

Heute vor 7 Jahren – am 1. Dezember 2011 – war Bob Seger im New Yorker “Madison Square Garden” zu Gast, um seine grössten Erfolge aus den vergangenen 42 Jahren zu präsentieren. Der Künstler performte 20 Songs und begrüsste bei seinem 1979er Smash Hit “Old Time Rock and Roll” Bruce Springsteen auf der Bühne.

Jay Lustig (The Star Ledger) schrieb damals folgendes:

We got a little treat for you – a Christmas treat for you,” said Bob Seger during his show last night at Madison Square Garden in New York. He wasn’t kidding, or exaggerating. Bruce Springsteen walked onstage with his guitar to join his Seger on Seger’s 1979 hit, “Old Time Rock & Roll.” Springsteen, perhaps thinking ahead to the heavy touring he’ll do in 2012, clearly gave it his all. / Quelle

“Old Time Rock and Roll” wurde in den 1970er Jahre von George Jackson und Thomas E. Jones III geschrieben und von Bob Seger für sein zehntes Studioalbum “Stranger in Town” aufgenommen. Nach dem Release des Albums erreichte der Song Platz 28 der Billboard Hot 100 Singles Charts.

Mehr Infos:

Share

Dez 1 2018

30. November 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens 226. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Die “Wrecking Ball Tour 2012” strebte Ende November 2012 ihrem Ende zu.
Die Fans im Westen der Vereinigten Staaten sowie in Mexiko durften sich noch auf vier Shows in Oakland, Anaheim, Glendale sowie Mexico City freuen. Nach dem letzten Auftritt in der mexikanischen Hauptstadt am 10. Dezember 2012 verabschiedeten sich die Musiker der E Street Band in ihren wohlverdienten Weihnachtsurlaub, um erst wieder im März 2013 weitere Gigs in Australien, Europa und Südamerika in Angriff zu nehmen.


Bruce Springsteen – Wrecking Ball Tour

Heute vor 6 Jahren – am 30. November 2012 – stand das 83. Konzert der “Wrecking Ball World Tour” in der ausverkauften “Oracle Arena” auf dem Plan.


Bild: Coolcaesar / CC BY-SA 3.0

Die im Jahre 1964 erbaute und 1997 renovierte Arena wird für Basketball-Spiele (Golden State Warriors), Eishockey-Partien (California Golden Seals) und für Rock- und Pop-Konzerte genutzt. So traten in der Vergangenheit unter anderem Pink Floyd, Aerosmith, Nirvana, U2, The Rolling Stones und Madonna hier auf.

Der “Boss” eröffnete die Show mit “Land of Hope and Dreams” und nahm sich auch das Recht heraus, den 17.000 Zuschauern im Rahmen der “Wrecking Ball Tour” die zweite Full-Band Version seines Solo-Hits “Devils & Dust” zu präsentieren. Nach 187 Minuten endete die Show mit dem Weihnachtslied “Santa Claus is Coming to Town” und “10th Avenue Freeze Out”.

Setlist – 30. November 2012:

Land Of Hope And Dreams, Cover Me, Adam Raised A Cain, Something In The Night, Hungry Heart, We Take Care of Our Own, Wrecking Ball, Death To My Hometown, My City Of Ruins, The E Street Shuffle, Pay Me My Money Down, The Ties That Bind, I´m Goin´ Down, Devils & Dust, Because The Night, She´s The One, Shackled And Drawn, Waitin On A Sunny Day, Raise Your Hand, The Rising, Badlands, Thunder Road, Kitty´s Back, Born to Run, Dancing in the Dark, Santa Claus Is Coming to Town, 10th Avenue Freeze-out

Mehr Infos:

Share

Nov 30 2018

29. November 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens 225. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Im Rahmen der “Reunion Tour” waren für den 3. und 4. November 1999 zwei Shows im “Target Center” in Minneapolis, MN geplant. Weil Patti Scialfa mit einer schmerzhaften Trommelfellperforation zu kämpfen hatte, mussten die beiden Gigs auf Ende November verschoben werden.


Target Center, Minneapolis, MN

Heute vor 19 Jahren – am 29. November 1999 – stand der zweite Auftritt in der bevölkerungsreichsten Stadt des Bundesstaates Minnesota auf dem Plan. Während der “Last E Street Band Show of the Century” (Letzte E Street Band Show des Jahrhunderts) und der gleichzeitig finalen Show des ersten Tourabschnitts, präsentierte sich die E Street Band noch einmal in bester Spiellaune.

Bruce Springsteen läutete die Show mit folgenden Worten ein:

“Are you ready tonight People? There’s gonna be a Meeting in the Town tonigh.
Good Evening, Minneapolis. Welcome to the last Show of the Century”

Anschliessend begeisterte die E Street Band mit 25 Songs und performte auch die selten gespielten Kompositionen “Red Headed Woman” sowie “Santa Claus Is Coming To Town”.


Bruce Springsteen – Santa Claus Is Coming To Town

Setlist – 29. November 1999:

My Love Will Not Let You Down, Prove It All Night, Two Hearts, Trapped, Darlington County, Red Headed Woman, Factory, Point Blank, Youngstown, Murder Incorporated, Badlands, Out In The Street, 10th Avenue Freeze-Out, Where the Bands Are, Working On The Highway, No Surrender, Racing In The Street, Light Of Day, Hungry Heart, Ramrod, Born to Run, Santa Claus Is Coming To Town, Thunder Road, If I Should Fall Behind, Land Of Hope and Dreams

Mehr Infos:

Share

Nov 29 2018

28. November 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens 224. Auftritt am New Yorker Broadway.
Patti Scialfa blieb dieser Show fern!

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Long Time Comin’
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run
This Hard Land

Der erste Abschnitt der “Magic Tour” endete am 19. November 2007 im “TD BankNorth Garden” in Boston, MA. Die E Street Band performte an diesem Abend erstmals die Songs “This Hard Land” und “10th Avenue Freeze-Out”. Ferner begrüsste der “Boss” den in Boston lebenden Musiker Peter Wolf (J. Geils Band) auf der Bühne der 19.500 Zuschauer fassenden Arena.

Wenige Tage später startete die 13 Konzerte umfassende “Magic Europe Tour 2007”. Unter anderem traten Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Nils Lofgren, Garry Tallent, Steven Van Zandt, Max Weinberg, Soozie Tyrell und Charles Giordano – der den erkrankten Danny Federici an der Orgel ersetzte – heute vor 11 Jahren – am 28. November 2007 im vollbesetzten “Datchforum” in Mailand auf.


Setlist – Mailand 2007

Während des knapp dreistündigen Gigs präsentierte die E Street Band die selten gespielten Stücke “Incident On 57th Street”, “Adam Raised A Cain” sowie “The Ties That Bind”. Darüber hinaus stimmte Bruce Springsteen auch zahlreiche Kompositionen aus seinem am 2. Oktober 2007 erschienenen 15. Studioalbum “Magic” an.


Bruce Springsteen – Magic (Album, 2007)

Setlist – 28. November 2007:

Radio Nowhere, The Ties That Bind, Lonesome Day, Gypsy Biker, Magic, Reason to Believe, Adam Raised a Cain, She’s the One, Livin’ in the Future, The Promised Land, I’ll Work For Your Love, Incident on 57th Street, The E Street Shuffle, Devil’s Arcade, The Rising, Last to Die, Long Walk Home, Badlands, Girls in Their Summer Clothes, 10th Avenue Freeze-out, Thunder Road, Born to Run, Dancing in the Dark, American Land

Mehr Infos:

Share

Nov 18 2018

17. November 2018 – „Springsteen On Broadway“

Bruce Springsteens 223. Auftritt am New Yorker Broadway.

Setlist:

Growin‘ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Tougher Than the Rest (mit Patti Scialfa)
Brilliant Disguise (mit Patti Scialfa)
The Ghost Of Tom Joad
The Rising
Dancing in the Dark
Land of Hope and Dreams
Born to Run

Am 16. und 17. November 1990 trat Bruce Springsteen gemeinsam mit Jackson Browne und Bonnie Raitt im “Shrine Auditorium” in Los Angeles, CA auf.

762 Tage nach dem umjubelten Abschlusskonzert der “Human Rights Now! Tour” im “River Plates Stadium” in Buenos Aires (Argentinien), standen erstmals wieder reguläre Bruce Springsteen Shows an. Die 12.600 verfügbaren Tickets kamen wenige Wochen vorher in den Handel und waren innerhalb von nur 45 Minuten vergriffen.

Bild: The Romero Institute / CC BY-SA 3.0

Die Konzerte wurden vom “The Christic Institute” veranstaltet. Die Einnahmen wurden für eine Gerichtsverhandlung verwendet, um die von der US-Regierung getätigten Waffenlieferungen während der Iran-Contra Affäre aufzudecken.

Die Iran-Contra Affäre:

Während Ronald Reagans Amtszeit wurden Einnahmen aus illegalen Waffenverkäufen an den Iran an die Guerilla-Bewegung der Contras in Nicaragua weitergeleitet. Die rechtsgerichtete Bewegung verwendete die Gelder, um die sandinistische Regierung zu bekämpfen.
Als die Rebellen einen Bombenanschlag in La Penca (Nicaragua) verübten, fanden Mitarbeiter des “Christic Institute” heraus, dass amerikanische Geheimdienstmitarbeiter am Anschlag beteiligt waren. Wenig später reichte die Organisation Klage ein:

  • In 1986, the Christic Institute brought charges against 28 individuals involved in the Iran-Contra Affair (Avirgan v. Hull). Filed under the provisions of the Federal Racketeer Influenced and Criminal Organizations Act (RICO), the case gave Christic broad investigative powers. Using these powers they were able to compel testimony and subpoena evidence that revealed the existence of a “secret team” within the United States intelligence community that had been engaged in a decades-long pattern of criminal activity in the conduct of covert operations. The Christic Institute’s suit and public education campaign created broad public awareness of the Iran-Contra Affair, eventually forcing the appointment of Special Counsel Lawrence Walsh. Ultimately, the suit failed to win any civil judgment against the defendants. President George H. W. Bush pardoned the principal conspirators and the case was dismissed by Federal Judge James Lawrence King. A Nixon appointee, King was later discovered to have been a Member of the Board of Directors of organized-crime accountant Meyer Lansky’s Miami National Bank as well as a legal consultant to the Central Intelligence Agency. The final blows came when Judge King ordered Christic to pay one million dollars of the defendant’s legal fees and the IRS stripped the Institute of its 501(c)(3) nonprofit status after claiming the suit was politically-motivated. – Quelle

Fernsehbericht über die Konzerte am 16. und 17. November 1990:

Trotz zweijähriger Bühnenabstinenz präsentierte sich Bruce Springsteen in bester Spiellaune und begeisterte mit zwei sensationellen Akustikauftritten. Darüber hinaus feierten am ersten Abend die Songs “Red Headed Woman”, “57 Channels (And Nothin’ On)”, “When The Lights Go Out” und “Real World” ihre Weltpremieren. Tags darauf kamen die Zuschauer in den Genuss, erstmals “The Wish” und “Soul Driver” zu hören.

Bruce Springsteen – Live in Concert – 16. November 1990:

Setlist: 16. November 1990:

Brilliant Disguise, Darkness on the Edge of Town, Mansion on the Hill, Reason to Believe, Red Headed Woman, 57 Channels (And Nothin’ On), My Father’s House, 10th Avenue Freeze-Out, Atlantic City, Wild Billy’s Circus Story, Nebraska, When the Lights Go Out, Thunder Road, My Hometown, Real World, Highway 61 Revisited (mit Jackson Browne und Bonnie Raitt), Across the Borderline (mit Jackson Browne und Bonnie Raitt)

Setlist: 17. November 1990:

Brilliant Disguise, Darkness on the Edge of Town, Mansion on the Hill, Reason to Believe, Red Headed Woman, 57 Channels (And Nothin’ On), The Wish, Tougher Than the Rest, 10th Avenue Freeze-Out, Soul Driver, State Trooper, Nebraska, When the Lights Go Out, Thunder Road, My Hometown, Real World, Highway 61 Revisited (mit Jackson Browne und Bonnie Raitt), Across the Borderline (mit Jackson Browne und Bonnie Raitt)

Mehr Infos:

Share