Tom Petty gestorben

Tom Petty erblickte am 20. Oktober 1950 in Gainesville, FL das Licht der Welt. Im Sommer 1968 beendete er die High School und tingelte mit seinen Bands “Epics” und “Mudcrutch” durch die lokalen Clubs.

Nachdem er “Mudcrutch” verlassen und die Heartbreakers ins Leben gerufen hatte, erschien 1976 seine erstes Studioalbum. “Tom Petty & The Heartbreakers” erreichte Platz 55 der Billboard Charts und brachte die Hitsingles “Breakdown” und “American Girl” hervor.


Tom Petty and The Heartbreakers (Album, 1976)

In den 1980er Jahren war Petty Mitglied der legendären “Traveling Wilburys”. Die Band setzte sich aus George Harrison (The Beatles), Jeff Lynne (Electric Light Orchestra), Roy Orbison und Bob Dylan zusammen. Gemeinsam produzierten die fünf Rockstars zwei Studioalben, die sich jeweils in den Top 10 der Charts festsetzen konnten.

Petty galt als einer der grössten Stars der Musikgeschichte. Im Jahre 2002 wurde er mit seinen Heartbreakers in die “Rock and Roll Hall of Fame” aufgenommen. Unvergessen sind seine Hits “Don’t Do Me Like That”, “The Waiting”, “Rebels”, “Jammin’ Me”, “I Won’t Back Down”, “Runnin’ Down a Dream”, “Free Fallin'”, “Learing to Fly”, “Mary Jane’s Last Dance”, “You Don’t Know How It Feels” und “Mind Your Own Business”.

Tom Petty starb am 2. Oktober 2017 im Alter von 66 Jahren. Er erlitt in seinem Haus in Malibu, CA einen Herzstillstand.

Bruce Springsteen stand mit Tom Petty erstmals am 22. September 1979 im Rahmen des “Musicians United for Safe Energy – MUSE – Benefit Concerts” auf der Bühne. Springsteen, Tom Petty, Jackson Browne und Rosemary Butler performten im New Yorker “Madison Square Garden” den Song “Stay”.

Sieben Jahre später – am 13. Oktober 1986 – waren die beiden Musiker beim “Bridge School Benefit” im Shoreline Amphitheatre in Mountain View, CA zu Gast. Springsteen gab die Songs “You Can Look (But You Better Not Touch”, “Born in the USA”, “Seeds”, “Darlington County”, “Mansion on the Hill”, “Fire”, “Dancing in the Dark”, “Glory Days”, “Follow That Dream”, “Hungry Heart” und an Tom Pettys Seite “Teach Your Children” zum Besten.

Am 1. März 1990 wurde Bruce Springsteen als Stargast auf einem Tom Petty & The Heartbreakers Konzert im “The Forum” in Inglewood, CA begrüsst. Bruce Springsteen spielte mit Tom Petty und Bob Dylan die Songs “Travelin’ Band” und “I’m Crying”.

Am 29. Oktober 1990 fand in Tom Pettys Haus im San Fernando Valley, CA ein Privatkonzert statt. Neben Springsteen und Roger McGuinn (The Byrds) war ausserdem Jeff Lynne zu Gast. Die Musiker stimmten die Songs “Little Red Rooster”, “Roll Over Beethoven”, “Mr. Tambourine Man”, “Great Balls of Fire”, “Wipe Out” und “Pipeline” an.

Mehr Infos:

Share