Musiktipps

Stonepony.de Musiktipps
– 15. Juli 2018

PAUL MCCARTNEY – EGYPT STATION
Die Legende ist zurück!
Sir Paul McCartney veröffentlicht am 7. September 2018 sein neues Album “Egypt Station”. Als Vorgeschmack gibt es gleich zwei Songs in einer Single vereint: “I Don’t Know” und “Come On To Me”. Beide Kompositionen verdeutlichen einmal mehr, warum Paul McCartney zu den wichtigsten und einflussreichsten Songwritern und Musikern seiner Zeiten gehört. Ob eine gefühlvolle und bewegende Pop-Ballade wie “I Don’t Know” oder Power-Pop-Rock wie “Come On To Me” — Paul McCartney ist ein Meister der Klangfacetten und grandiosen Melodien.
Produziert wurde das neue Werk in Los Angeles, London und Sussex von Greg Kurstin (Adele, Beck, Foo Fighters) und Ryan Tedder, mit dem Paul einen Song aufnahm.
RELEASE: 7. SEPTEMBER 2018 / GENRE: ROCK, POP

### ### ###

LED ZEPPELIN – THE SONG REMAINS THE SAME
LED ZEPPELIN befanden sich auf dem Höhepunkt ihres Könnens und ihrer Inspiration, als sie zwischen dem 27. und 29. Juli 1973 drei Tage hintereinander im New Yorker Madison Square Garden spielten. Die legendären Konzerte wurden für den ikonischen Konzertfilm The Song Remains The Same mitgeschnitten. Der Soundtrack, der seinerzeit bereits von Jimmy Page produziert wurde, erschien 1976.
Mit der brandneuen Edition des Soundtracks The Song Remains The Same, der für ein völlig neues Audio-Erlebnis neu remastert wurde, setzen LED ZEPPELIN ihre Rückschau auf ihren Live-Kanon am 7. September fort. The Song Remains The Same erscheint pünktlich zu den Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum, die später in diesem Jahr stattfinden werden. Die 2 CD-Version umfasst das remasterte Audio mit 24-seitigem Booklet.
RELEASE: 7. SEPTEMBER 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

LENNY KRAVITZ – RAISE VIBRATION
Mit “Raise Vibration” veröffentlicht Lenny Kravitz im September sein 11. Studioalbum. Das neue Album erscheint auf CD und 2LP in verschiedenen Standard und Deluxe Versionen. Raise Vibration ist eines der vielseitigsten Werke in Lenny Kravitz Karriere. Low , der Song, mit dem der ganze kreative Prozess für das Album begann, entwickelte sich zu einem geschmeidigen Funk-Tune was Kravitz meine Quincy Jones Schule nennt, inklusive Hörnern und einem Streicharrangement. Der Titeltrack ist ein lässiger Power-Rocksong, während Lenny Kravitz bei der Ballade Here To Love selbst das Piano spielt und nur von Streichern begleitet wird. Der Song Johnny Cash wurde von einer Begegnung mit dem legendären Musiker inspiriert. Lenny Kravitz beschreibt den Song witzelnd als Psychedelischer Funk trifft auf Country . Wie auch schon bei den Vorgänger-Alben spielt Lenny Kravitz fast alle Instrumente selbst, an seiner Seite ist wie immer sein langjähriger Gitarrist Craig Ross. Lenny Kravitz hat in seiner 20 Jahre währenden Musikkarriere nicht nur Genregrenzen überschritten, sondern seinen ganz eigenen Style geschaffen voller Einflüsse aus Soul, Rock und Funk der 1960er und 1970er Jahre. Kravitz Talent als Songwriter, Produzent und Mult-Instrumentalist haben seine bisherigen 11 Studioalben zu einem beindruckenden und zeitlosen Back-Katalog gemacht. Er hat viermal hintereinander einen Grammy Award gewonnen und damit einen Rekord aufgestellt: Kein anderer Künstler wurde so oft in der Kategorie Best Male Vocal Performance mit dem wichtigsten US-Musikpreis ausgezeichnet.
RELEASE: 7. SEPTEMBER 2018 / GENRE: ROCK, POP

### ### ###

SON VOLT – OKEMAH AND THE MELODY OF RIOT
Am 5. Oktober 2005 erschien das vierte Studioalbum der aus St. Louis, MO stammenden Alternative-Country Band Son Volt. Das Werk wurde von den Kritikern gefeiert und von Metacritic mit 72 von 100 Punkten bewertet. Nun – fast 13 Jahre später – wird das Album wiederveröffentlicht. Neben den dreizehn originalen Songs, wird die Wiederveröffentlichung mit Livematerial und nicht veröffentlichten Tracks aufgewertet.
RELEASE: 31. AUGUST 2018 / GENRE: ROCK, COUNTRY

### ### ###

INTERPOL – MARAUDER
Das letzte Interpol Studioalbum wurde 2014 released und landete in den Vereinigten Staaten und in England in den Top 10 Album Charts. Unter anderem kürte das Laut.de-Onlineportal “El Pintor” zum zweitbesten Album des Jahren.
2018 kommt nun aber endlich, worauf Indiefans lange gewartet haben: Interpol stellen ihr mit Hochspannung erwartetes sechstes Studioalbum “Marauder” vor. Schon vor vielen Monaten zogen sich Frontmann Paul Banks, Gitarrist Daniel Kessler und Drummer Sam Fogarino in den New Yorker “Yeah Yeah Yeahs” Proberaum zurück, um gemeinsam mit Produzenten Dave Fridmann (Spoon, Flaming Lips, Weezer und Mogwai) an neuen Songs zu feilen. “Marauder” umfasst 13 Kompositionen und erscheint Ende August.
RELEASE: 24. AUGUST 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

ALICE IN CHAINS – RAINIER FOG
Mit “Rainier Fog” erscheint am 24. August 2018 das lange erwartete Album von Alice In Chains, mit dem die US-Rocker das erste neue Material seit mehr als fünf Jahren vorlegen. Mit “Rainier Fog” legen Alice In Chains den Nachfolger ihres Grammy-nominierten 2013er Albums “The Devil Put Dinosaurs Here” vor, der in den Billboard Top 200 auf einem 2. Platz sowie jeweils auf einem sensationellen 1. Platz der Billboard Alternative Album-, Top Rock Album- und Hard Rock Album-Charts sowie der iTunes Rock-Charts enterte.
Während ihrer beispiellosen Karriere waren Alice In Chains für unzählige Grammy-Awards nominiert und haben weltweit mehr als 30 Millionen Alben verkauft. Somit gelten sie als eine der erfolgreichsten und einflussreichsten US-Rockbands aller Zeiten, die sich Millionen von Fans aus der ganzen Welt erspielt haben.
Die Aufnahme von “Rainer Fog” ist für die Band mit einigen wichtigen Premieren verbunden: Einerseits erscheint mit dem Album das erste neue Studiomaterial seit gut fünf Jahren, des Weiteren liefern die Amerikaner ihre aller erste Scheibe für BMG ab und haben zum ersten Mal seit über zwanzig Jahren wieder in ihrer Heimatstadt Seattle aufgenommen. Das Album entstand im Studio X; dem gleichen Ort, an dem bereits ihr selbstbetiteltes 1995er Album aufgenommen wurde.
RELEASE: 24. AUGUST 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

THE MAGPIE SALUTE – HIGH WATER 1
Nach ihrem selbstbetitelten Live-Studio-Debütalbum im vergangenen Jahr, präsentieren “The Magpie Salute” nun ihr erstes richtiges Studioalbum. “High Water I” nennt sich der Longplayer der ehemaligen Black Crowes Mitglieder Rich Robinson, Marc Ford, Sven Pipien, John Hogg, Joe Magistro und Nico Bereciartua. Die Band hat für “High Water I” zwölf brandneue Songs aufgenommen und mittlerweile auch die erste Vorab-Single “Send Me An Omen” released. “Magpie Salte” steht für handgemachten psychedelischen Blues und melodischen Southern-Rock!.
Release: 10. AUGUST 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

KENNY CHESNEY – SONGS FOR THE SAINTS
Während im September 2017 der Hurrikan Irma über die Jungferninseln fegte, war Kenny Chesney im Studio, um das aufzunehmen, was in vielerlei Hinsicht seine Reaktion auf die Spur der Zerstörung war, die Irma anrichtete. Das Schreiben und Aufnehmen der Songs noch im Moment des Passierens verleihen dieser Musik eine unglaubliche Unmittelbarkeit. “Ich wollte ein Album machen, das den Geist und die Widerstandskraft der Menschen zeigt, die auf diesen Inseln leben, seit Generationen dort verwurzelt sind und ihre Familien großziehen”, erklärt Chesney. “Für mich geht es um die Hoffnung, die Stärke, die Freude und den Mut, die sie der Aufgabe des Wiederaufbaus nach einer Zerstörung entgegenbringen, wie man sie zuvor noch nicht gesehen hat. Um sie wissen zu lassen, dass sie Monate später nicht nur nicht vergessen sind, sondern wir sie obendrein als Inspiration hochhalten – und auf jede uns mögliche Weise Hilfe anbieten, wozu auch die Musik zählt. Denn Musik heilt, sie inspiriert, und das hier ist für sie.”
Das 11 Kompositionen umfassende Studioalbum wurde in Nashville, TN aufgenommen. Unterstützt wurde er dabei von Jimmy Buffett, Ziggy Marley und Mindy Smith, die bei drei Songs mitwirkten.
RELEASE: 27. JULI 2018 / GENRE: COUNTRY

### ### ###

COWBOY JUNKIES – ALL THAT RECKONING
Die Band “Cowboy Junkies” formierte sich Mitte der 1980er Jahre im kanadischen Toronto. Margo Timmins, Michael Timmins, Peter Timmins und Alan Anton schrieben es sich damals auf die Fahnen, modernen Indie-Rock mit Blues, Folk und Country zu verbinden. Bereits mit ihrem zweiten Longplayer “The Trinity Session” konnten sie sich in den kanadischen sowie amerikanischen Albumcharts platzieren.
Sechs Jahre nach ihrem letzten Studiowerk “The Wilderness” erscheint nun endlich neues Material der kanadischen Indie-Rocker.
RELEASE: 13. JULI 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

THE JAYHAWKS – BACK ROADS AND ABANDONED MOTELS
Nach der Zusammenarbeit mit Ray Davies kehrten The Jayhawks ins Studio zurück, um an neuen Songs für das Nachfolgealbum zu “Paging Mr. Proust” aus dem Jahre 2016 zu feilen. Es entstanden zwei neue Songs sowie Neuauflagen von Kompositionen, die Frontmann Gary Louris für andere Künstler geschrieben hat – unter anderem “Come Cryin’ To Me” (Natalie Maines), “Everybody Knows” und “Bitter End” (Dixie Chicks), “Gonna Be A Darkness” (Jakob Dylan) oder auch “Bird Never Flies” (Ari Hest).
Die Stücke wurden in den “Flowers Studios” in Minneapolis, MN eingespielt und werden nun ab dem 13. Juli auf den zehnten Jayhawks Album “Back Roads and Abandoned Motels” zu hören sein.
RELEASE: 13. JULI 2018 / GENRE: ALTERNATIVE, COUNTRY

### ### ###

PAUL RODGERS – FREE SPIRIT
Ende Mai 2017 kamen Rockfans in der Londoner “Royal Albert Hall” in den Genuss, Paul Rodgers mit seiner Band zu erleben. Rodgers zelebrierte die Musik seiner im Jahre 1968 gegründeten Band “Free”.
Die Show wurde aufgezeichnet und erscheint nun auf CD und DVD: Insgesamt 16 Songs darunter die großen Hits wie “All Right Now”, “Wishing Well” sowie “Fire and Water”. Darüber hinaus sind auf der CD bzw. DVD auch Songs enthalten, die “Free” in den 1970er Jahre nie Live performt haben.
RELEASE: 29. JUNI 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

FLORENCE + THE MACHINE – HIGH AS HOPE
Die Geschichte des mit Spannung erwarteten neuen Albums “High As Hope” von Florence + the Machine, das am 29.06.2018 erscheint, ist die einer Reise: Sie beginnt in den einsamen Gefilden Süd-Londons, wo Sängerin Florence Welch mit dem Songwriting im Studio begann.
“High As Hope” – Mosaik der Kollaborationen
Jenes verlagerte sie im Laufe des Prozesses in das pulsierende Los Angeles. Auf dem Weg dorthin öffneten sich die Songs regelrecht für Kollaborationen aller Art. So findet sich kreative Zuarbeit von Kamasi Washington, Sampha, Tobias Jesso Jr, Kelsey Lu sowie Jamie xx auf dem neuen Album.
Final gemischt wurde das Album “High As Hope” von Freundin und Co-Produzentin Emile Haynie in New York City. Ein Ort, dessen überwältigendes Panorama Welch zum Titel ihres vierten Albums inspirierte.
RELEASE: 29. JUNI 2018 / GENRE: ROCK, POP

### ### ###

RAY DAVIES – OUR COUNTRY: AMERICANA ACT 2
Ray Davies sagt über dieses Album: “Mit OUR COUNTRY lasse ich meine Reisen durch Amerika Revue passieren, die schier endlosen Tourneen mit unserer Band. Es geht aber weniger darum, die Karriere der Kinks aufzuarbeiten, als darum, das Land, das mich schon sehr früh inspirierte, neu zu entdecken”.
Americana war von Anfang an als Album in zwei Teilen ausgelegt. Es waren so viele Songs, die Ray Davies nicht auf einem Album untergebracht hätte. Für ihn sind beide LPs wie zwei Etappen einer zweieinhalbstündigen Reise, auf die er den Hörer mitnehmen möchte.
OUR COUNTRY: AMERICANA ACT II ist die Fortsetzung seiner musikalischen Reise-Erinnerungen. Wie schon in seinem 2013 erschienenen Buch Americana und dem gleichnamigen Album aus dem Jahr 2017 beschreibt er, wie sehr ihn der nordamerikanische Kontinent über die Jahre geprägt hat und wie seine Erfahrungen mit dem Land zur Selbsterneuerung und letztlich zur Wiederentdeckung der eigenen Ursprünge führten. Erneut in den legendären Londoner Konk Studios aufgenommen, konnte Ray Davies dank den Jayhawks und dem Gitarristen Bill Shanley wieder auf herausragende musikalische Unterstützung bauen. In den Songs des Albums erkennt man deutlich die Handschrift des großartigen Songwriters, wenn beispielsweise der Opener OUR COUNTRY die Melodie des AMERICANA-Titeltracks weiterspinnt. Unter den 19 Titeln des Albums finden sich auch Neuinterpretationen von Stücken, die Ray über die Jahre für andere Projekte geschrieben hat.
RELEASE: 29. JUNI 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

GUNS N’ ROSES – APPETITE FOR DESTRUCTION (DELUXE EDITION)
Darauf haben Fans von Guns N’ Roses sehnsüchtig gewartet: Die Rockikonen legen ihr legendäres “Appetite For Destruction” 2018 neu auf, und zwar komplett remastert und in verschiedenen spannenden Formaten.
“Appetite For Destruction” ist das Debütalbum der Hardrocker um Axl Rose und Slash. Dank Songs wie “Welcome To The Jungle”, “Paradise City” und “Sweet Child O’ Mine” gehört es bis heute zu den meistverkauften Alben des Rock.
Jetzt gibt es den Meilenstein in nie dagewesener Soundqualität und außerdem in verschiedenen Ausführungen: Neben der remasterten CD ist “Appetite For Destruction” als Doppel-CD mit 18 zusätzlichen Bonustracks erhältlich, darunter B-Seiten, EP-Tracks sowie sieben bislang unveröffentlichte Aufnahmen, zum Beispiel aus der “Sound City Session” von 1986 sowie eine Akustikversion von “Move To The City” aus dem Jahr 1988.
RELEASE: 29. JUNI 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

ARTHUR BUCK – ARTHUR BUCK
Zwei Songwriter, ein Album – Peter Buck (R.E.M.) und Arthur Russel entdecken sich gemeinsam neu! Todos Santos, Mexiko. Nach einem von Peter Buck (ehemals Gitarrist und Gründungsmitglied von R.E.M.) organisierten Musikfestival, muss der Sänger und Songwriter Joseph Arthur erneut anreisen, weil er eine seiner raren Gitarren vergessen hat. Zunächst ärgerlich, aber bei dieser Gelegenheit läuft er Peter Buck persönlich über den Weg. Man kommt ins Gespräch, aus diesem zufälligen Zusammentreffen wird schon bald das gemeinsame Projekt “Arthur Buck”. Eine Kollaboration, die auf die Energie der Spontanität baut und beide Musiker gleichberechtigt als Songwriter agieren lässt. Diesen kreativen Schub hat man später wunderbar in einem New Yorker Studio unter der Aufnahme von Tchad Blake (Arctic Monkeys, Pearl Jam, u.v.a.) eingefangen. Seit der Auflösung von R.E.M. im Jahre 2011 ist dieses Album ein echter Neustart für Peter Buck, der gemeinsam mit Joseph Arthur (diverse Alben bei Real World) zur Höchstform aufläuft.
RELEASE: 15. JUNI 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

DAVE MATTHEWS BAND – COME TOMORROW
Im Juni 2018 erscheint das neunte Dave Matthews Studioalbum “Come Tomorrow”
14 neue Songs hat die amerikanische Jamrockband dafür aufgenommen. Die Musiker rund um Frontmann Dave Matthews arbeiteten mit diversen Produzenten – wie John Alagia (Paul Simon, John Mayer), Mark Batson (Jay Z, Eminem, James Blunt, Alicia Keys, Sting) und Rob Cavallo (Linkin Park, Kid Rock) – zusammen.
Vorab wurde bereits die erste Single “Samurai Cop (Oh Joy Begin)” released. Der Song landete prompt auf Platz 22 der “Billboard US Hot Rock Charts”.
RELEASE: 8. JUNI 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

GET WELL SOON – THE HORROR
Es gibt Menschen, die haben Angst vor Alpträumen, und es gibt Konstantin Gropper. Ich freue mich eher über einen bösen Traum, sagt der Künstler, der mit The Horror sein fünftes Album als Get Well Soon veröffentlichen wird. Ich träume so selten spektakulär, dass solche Alpträume für mich wie Inspirationsgeschenke sind. Ich wache auf und denke: daraus muss ich einen Song machen.
Mit filmischen Arrangements und Konzeptalben kennt Gropper sich aus. Seit vor zehn Jahren sein Debüt “Rest Now, Weary Head! You Will Get Well Soon” zeigte, wie mühelos sich große Instrumentierungen, eigentümliche Gedankengänge und eine Crooner-Stimme für die Ewigkeit in einem WG-Zimmer zum perfekten Pop-Album basteln lassen, hatte er seine Finger in vielen Bereichen im Spiel. Er hat Soundtracks für Filme und Serien geschrieben, war als Produzent mit dem deutschen Rapper Casper und dem kanadischen Pop-Dandy Sam Vance-Law im Studio und ist dabei trotzdem der Pop-Outsider mit dem eigenbrötlerischen Soloprojekt geblieben. Als Get Well Soon hat er Platten aufgenommen, die vom Stoizismus oder der Liebe handeln und mal wie ein Italo-Western klingen, mal wie ein Geisterschiff auf dem Marimba-Ozean, mal wie die größten Hits der 80er und 90er und mal wie eine warme Decke, unter der sich die Umrisse verlorener Städte abzeichnen. Warum jetzt also nicht ein vom Sinatra-Sound der 50er Jahre inspiriertes Album, das von den Schrecken unserer Zeit erzählt und damit aktueller klingt als jeder seiner Vorgänger? Weil ich schon immer ein Album mit diesem Sound machen wollte, sagt er. Und weil er zu dieser Zeit passt, in der die Idylle unserer sicheren Welt zusammenbricht.
RELEASE: 8. JUNI 2018 / GENRE: POP

### ### ###

AMERICAN AQUARIUM – THINGS CHANGE
Die in Raleigh, NC gegründete Alternative-Rock-Band “American Aquarium” veröffentlicht im Juni 2018 das brandneue Studiowerk “Things Change”. Das Album umfasst 10 Tracks und wurde vom grammynominierten Produzenten und Musiker John Fullbright produziert und abgemischt. Frontmann BJ Barham sagte folgendes: “Things Change is billed as an introspective reflection on personal growth, adjustments and the current social climate in our country”.
Ihr letztes Album “Wolves” aus dem Jahre 2015 wurde vom “Rolling Stone Magazin” übrigens in die Liste der “30 besten Country Alben des Jahres” auf Platz 28 gewählt.
RELEASE: 8. JUNI 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

DIERKS BENTLEY – THE MOUNTAIN
Dierks Bentley erblickte im Jahre 1975 in Phoenix, AZ das Licht der Welt. Nach seiner Schulzeit verschlug es ihn nach Nashville, wo er ein College besuchte und in einschlägigen Musikclubs auftrat. Seit 2005 ist er ständiges Mitglied der “Grand Ole Opry” und veröffentlichte mit seinem Debütalbum “Dierks Bentley”, “Modern Day Drifter”, “Long Trip Alone”, “Feel That Fire”, “Up On the Ridge”, “Home”, “Country & Cold Cans”, “Riser” und “Black” neun Studioalben, die sich allesamt in den Top 10 der Billboard Country-Album Charts etablieren konnten.
Im Juni 2018 kommt nun das zehnte Dierks Bentley Album “The Mountain” in den Handel. Dabei fand der Künstler unter anderem Unterstützung von “The Brothers Osborne” und Brandi Carlile.
RELEASE: 8. JUNI 2018 / GENRE: COUNTRY

### ### ###

SUGARLAND – BIGGER
Die Band “Sugarland” wurde 2003 von Kristen Hall, Jennifer Nettles und Kristian Bush gegründet. Zwei Jahre später erschien ihr Debütalbum “Twice the Speed of Live” und wurde mit 3-fach-Platin ausgezeichnet. Bis zum Jahre 2010 veröffentlichte die Country-Pop-Band mit grossem Erfolg weitere 5 Longplayer, die sich allesamt in den Top 10 der Country Charts platzieren konnten.
Nach langem Warten steht nun ein neues Studioalbum in den Startlöchern. “Bigger” erscheint am 8. Juni 2018 und umfasst 11 brandneue Songs. Sämtliche Tracks wurden von Kristian Bush, Jennifer Nettles und Julian Raymond produziert.
RELEASE: 8. JUNI 2018 / GENRE: COUNTRY, POP

### ### ###

BEN HOWARD – NOONDAY DREAM
Ben Howard wurde in jungen Jahren von Van Morrison, Richie Havens und Joni Mitchell beeinflusst. Sein Debüt “Every Kingdom” liegt sieben lange Jahre zurück, der Nachfolger “I Forget Where We Were” vier. Ben Howard lässt sich gerne Zeit für neue Alben.
2018 präsentiert der aus London stammende Singer-Songwriter sein mittlerweile drittes Studioalbum “Noonday Dream”, auf dem er seine musikalische Entwicklung weiter vorantreibt. Denn nach dem akustischen “Every Kingdom” von 2011 legte der 30-Jährige mit “I Forget Where We Were” anno 2014 einen deutlich elektronischeren Sound an den Tag, den er nun auf der neuen Platte weiter perfektioniert.
RELEASE: 1. JUNI 2018 / GENRE: ROCK, SINGER-SONGWRITER

### ### ###

PETE YORN & SCARLETT JOHANSSON – APART
Es ist eine Kollaboration, wie sie spannender und kreativer kaum sein könnte: Pete Yorn und Scarlett Johansson. Mit “Apart” bringt das Duo am 1. Juni das Ergebnis ihrer jüngsten Zusammenarbeit heraus. Eine erste Hörprobe inklusive Video gibt’s auch schon: “Bad Dreams” heißt die erste, ohrwurmverdächtige Single und ist einer der insgesamt fünf Tracks, die die EP verzeichnet.
Es ist nicht das erste Mal, dass Scarlett und Pete aufeinander treffen: Der Singer-Songwriter und die Schauspielerin hatten zuletzt 2009 gemeinsam das von Serge Gainsbourg und Brigitte Bardot inspirierte Album “Break Up” heraus gebracht.
RELEASE: 1. JUNI 2018 / GENRE: ROCK, POP

### ### ###

ROGER DALTREY – AS LONG AS I HAVE YOU
“As Long As I Have You” – das ist Roger Daltreys erstes Solo Album seit dem Jahre 1992. Am 1. Juni 2018 meldet sich das “The Who” Gründungsmitglied endlich mit neuem Material zurück. Roger Daltrey spielte insgesamt 11 brandneue Songs sowie Covers seiner Lieblingslieder ein. Unter anderem findet man auf “As Long As I Have You” Kompositionen von Stevie Wonder, Dusty Springfield, Parliament oder Nick Cave. Roger Daltrey wurde bei den Aufnahmen vom The Who Gitarristen Pete Townshend, Mick Talbot (Dexys Midnight Runners) sowie Sean Genockey (Suede, The Proclaimers) unterstützt.
RELEASE: 1. JUNI 2018 / GENRE: ROCK

### ### ###

SNOW PATROL – WILDNESS
Nach jahrelangen Megaerfolgen stehen Snow Patrol mit ihrem Album “Wildness” in den Starlöchern. Wie kaum eine andere Band lassen Snow Patrol aus großen Melodien und tiefen Gefühlen unvergessliche Gänsehaut-Songs werden: Seit 2003 landete jedes ihrer vier Alben in der Top 3. und spätestens seit der TV-Serie “Grey’s Anatomy” immer wieder mit “Chasing Cars”, “Open Your Eyes” oder “Make This Go On Forever” seine Episoden untermalte, eroberten die Tracks von Gary Lightbody und Co. regelmäßig weltweit die Spitzen der Charts.
RELEASE: 25. MAI 2018 / GENRE: ROCK, POP

### ### ###

© Bilder und Texte – Amazon.de