Mai 25 2018

Neues Buch: “Bruce Springsteen: Der Boss und die E Street Band”

Der Special Interest Verlag “Delius Klasing” veröffentlicht im September 2018 ein neues Bruce Springsteen Buch.

“Bruce Springsteen – Der Boss und die E Street Band” stammt aus der Feder der Musikjournalistin Gillian G. Gaar und umfasst 216 Seiten.

Produktinformationen:

„Ich habe die Zukunft des Rock ’n’ Roll gesehen, ihr Name ist Bruce Springsteen“ schrieb der Musikkritiker Jon Landau nach einem Konzert von Bruce Springsteen und der E Street Band im Jahr 1974. Heute hat diese Zukunft des Rock ’n‘ Roll um die 130 Millionen Tonträger und DVDs verkauft, 20 Grammys gewonnen und ist für den Soundtrack zu Philadelphia mit einem Oscar geehrt worden. Mit „Born in the USA“ schuf der Sänger, Songwriter und Rockmusiker eines der meistverkauften Alben der Rockgeschichte und seine Autobiografie „Born to run“ stand monatelang auf den Bestsellerlisten. Das berühmte Zitat von Jon Landau über den „Jersey Boy“ hat sich mehr als bewahrheitet.

The Boss – seine Songs, seine Alben, sein Leben
Es sind die Songs, die Bruce Springsteen so erfolgreich machten: authentische Rockmusik, die auch Einflüsse von Folk, Blues und Country enthält, mit anspruchsvollen Texten, die ihn zum Chronisten des US-amerikanischen Alltags machten.

Gillian G. Gaar, Musikjournalistin und Autorin, stellt in ihrem Buch Bruce Springsteen. Der Boss und die E Street Band nicht nur sämtliche Alben vor, sie lässt uns auch am Leben und Werdegang des Rockmusikers teilhaben:

  • Diskografie mit allen Bruce Springsteen Alben und Covern
  • Hintergrundwissen zu seiner Musik und Karriere
  • Atmosphärische Fotos von Konzerten und seltene Aufnahmen aus den Anfangsjahren

Einmal Boss, immer Boss – blättern Sie sich durch das Leben von Bruce Springsteen!

“Bruce Springsteen – Der Boss und die E Street Band” erscheint am 17. September in Deutschland. Das Buch kann auf Amazon.de oder im Stonepony Fanshop vorbestellt werden.

Share

Jan 29 2018

60th GRAMMY Awards: Kein Grammy für Bruce Springsteen

Gestern fanden die 60. Grammy Awards Verleihungen im New Yorker Madison Square Garden statt.

Der R&B Sänger Bruno Mars war der grosse Gewinner dieser Veranstaltung. Der aus Honolulu (Hawaii) stammende Künstler wurde mit sechs Auszeichnungen bedacht. Für sein Album “24K Magic” wurde er unter anderem in drei von vier Hauptkategorien ausgezeichnet.


Bruno Mars – 24K Magic (Album, 2016)

Auch Bruce Springsteen war für einen der begehrten Musikpreise nominiert. Der “Boss” war in der Kategorie “Best Spoken Word Album (Includes Poetry, Audio Books & Storytelling)” neben Neil Degrasse Tyson (Astrophysics For People In A Hurry), Shelly Peiken (Confessions Of A Serial Songwriter), Bernie Sanders and Mark Ruffalo (Our Revolution: A Future to Believe In) und Carrie Fisher (The Princess Diarist) für sein Audiobook “Born to Run” nominiert.

“Born to Run” – Buch und Audibook:
Die Autobiografie “Born to Run” erschien am 27. September 2016 in den Vereinigten Staaten und Europa. In seinem 528 Seiten starken Buch lässt Bruce Springsteen seine Jugend in Freehold (New Jersey) Revue passieren. Der Künstler erinnert sich ausserdem an seine Anfänge als Musiker und den Aufstieg der legendären E Street Band. Das von Bruce Springsteen höchstpersönlich eingesprochene Audiobook kam am 6. Dezember 2016 in den Handel.

Am gestrigen Abend wurde der Grammy jedoch an das Buch “The Princess Diarist” vergeben. Die Schauspielerin Carrie Fisher – bekannt als Prinzessin Leia aus den “Star Wars” Filmen – wurde posthum für ihre Erzählung geehrt.


Carrie Fisher – The Princess Diarist (Buch, Audiobook, 2016)

In “The Princess Diarist” berichtete Carrie Fisher von den Geschehnissen hinter den Kulissen des ersten “Krieg der Sterne” Films aus dem Jahre 1977. Aufmerksamkeit gewannen die Memoiren vor allem durch den Bericht über Carrie Fishers Affäre mit Harrison Ford.

Mehr Infos:

Share

Dez 23 2017

Neues Buch: Bruce Springsteen – Like a Killer in the Sun

Der italienische Autor Leonardo Colombati veröffentlichte 2007 den Roman “Bruce Springsteen. Come un killer sotto il sole”. In seinem Buch beschäftigte sich der Schriftsteller mit Bruce Springsteens Songs, die zwischen 1972 und 2007 entstanden sind.

Am 7. November 2017 erschien nun eine Neuauflage.
Auf 400 Seiten gibt er Bruce Springsteens Werdegang wieder und rezensiert seine bekanntesten Lieder. Darüber hinaus ist in “Bruce Springsteen – Like a Killer in the Sun” auch die komplette Diskografie sowie ein exklusives Interview mit Bruce Springsteen zu finden. Für das Vorwort zeigte sich der weltbekannte Komponist Ennio Morricone sowie der amerikanische Musikkritiker Dave Marsh verantwortlich.

“Bruce Springsteen – Like a Killer in the Sun” erschien in englischer Sprache im “Hal Leonard Verlag”. Das Buch ist auch in Deutschland erhältlich und kann auf Amazon.de oder im Stonepony Shop bestellt werden.

Produktbeschreibung:

Bruce Springsteen Like a Killer in the Sun, originally published in Italian, is the definitive book on the work of Bruce Springsteen, showing his unique narrative talent and offering an accurate critical examination of his poetics. It presents 117 among his best lyrics, expounded and annotated with the philological care used for the classics of literature. In his introduction, Leonardo Colombati draws the attention to the fact that Springsteen is an author grafted on the line that goes from Whitman to Steinbeck, from Flannery O’Connor to Raymond Carver. The book also contains Springsteen’s biography and discography, plus an exclusive interview with Bruce Springsteen. With forewords by Academy Award-winner Ennio Morricone and music critic Dave Marsh, a committee member of the Rock and Roll Hall of Fame and Springsteen’s biographer. Like a Killer in the Sun is a book for anyone who wants to listen to a powerful and inspired voice coming from the heart of America.

Über den Autor:

LEONARDO COLOMBATI (Rome) was born in Rome, Italy, in 1970. His first novel, Perceber (2005) was followed by Rio (2007), Il re (2009) and 1960 (2014). Colombati is the editor of the massive anthology Italian Songs 1861 2011: History and Lyrics (2011). He is on the editorial staff of Nuovi Argomenti, the most important Italian literary review, and writes for Il Corriere della Sera, Vanity Fair, and Il Sole 24 Ore. In 2015 he founded a creative writing school in Rome, Molly Bloom. He is member of Pen Club Italiano. 

Mehr Infos:

Share

Dez 17 2017

Bruce Springsteen Kalender 2018 – Jetzt Bestellen

Seit wenigen Tagen ist der offiziell lizensierte “Bruce Springsteen Wandkalender” für das Jahr 2018 erhätlich. Der Kalender aus dem Hause “BrownTrout” umfasst 15 Monate (von Oktober 2017 bis Dezember 2018) und kann ab sofort auf Amazon.de oder im Stonepony.de Shop zum Preis von 11,99 € bestellt werden.


Bruce Springsteen Wandkalender 2018

Infos:

Der praktische Monats-Kalender von BrownTrout ist zum Aufklappen (30,5 x 30,5 cm, aufgeklappt 30,5 x 61 cm). Er bietet 18 verschiedene, sorgfältig ausgewählte Bilder mit meist kurzen Informationen zum Thema. Das große, viersprachige Kalendarium (Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch) lässt viel Platz für Notizen. Eine günstige Geschenkidee für alle, die Kalender lieben – oder schenken Sie ihn sich doch einfach selbst! In unserem Sortiment finden Sie außerdem noch viele weitere BrownTrout-Kalender mit exklusiven Bildern zu den Themen Stars, Kunst, Hunde, Katzen, Tiere, Autos, Sport und Reise.

Share

Jun 2 2017

Dokumentation “Born to Run” am 2. Juni 2017 auf ARTE

Am 2. Juni 2017 zeigt ARTE erstmals die Dokumentation “Bruce Springsteen – Born to Run” im deutschsprachigen Fernsehen.

Die am 27. September 2016 erschienene Bruce Springsteen Autobiografie “Born to Run” diente dem englischen Regisseur Nigel Cole als Vorlage für seine 71minütige Filmdokumentation. Bruce Springsteen schildert, wie er Schlüsselmomente seines Lebens in Songs verarbeitete, die zu den grössten Hits seiner langen Karriere wurden.

In einem sehr persönlichen Gespräch blickt der amerikanische Rockstar auf seine Kindheit in der Kleinstadt Freehold in New Jersey zurück und erinnert sich an prägende Augenblicke, die ihn in seinem Wunsch bestärkten, Musiker zu werden.

Ergänzt wird das Interview mit unveröffentlichtem Archivmaterial aus verschiedensten Phasen seines Schaffens – zur Verfügung gestellt von Thom Zimny, der in 16 Jahren einen repräsentativen Katalog mit Foto-, Film- und Audioaufnahmen von Bruce Springsteen zusammenstellte.

Das Porträt von Regisseur Nigel Cole („Kalender Girls“, „We Want Sex“) bietet einzigartige Einblicke in das Leben des Künstlers. Es zeigt, wie Bruce Springsteen mit Entschlossenheit und Hingabe zu einem der fesselndsten Geschichtenerzähler seiner Generation wurde.

Born to Run läuft am 2. Juni 2017 um 21:50 Uhr auf ARTE. Ausserdem ist die Dokumentation vom 2. Juni 2017 bis zum 2. Juli 2017 in der ARTE Mediathek aufrufbar.

Mehr Infos:

Share