Jan 4 2019

Neues Buch: Bruce Springsteen – The Stories Behind the Songs

Am 1. Februar 2019 erscheint das neue Buch “Bruce Springsteen – The Stories Behind the Songs” von Brian Hiatt.

Das 288 Seiten starke Buch wird von “Carlton Books” weltweit vertrieben und gewährt dem Leser einen detaillierten Einblick in Bruce Springsteens Songwriting. Brian Hiatt unterhielt sich mit vielen Musikern wie Roy Bittan, Nils Lofgren, Tom Morello sowie David Sancious. Darüber hinaus führte der Autor ausserdem aufschlussreiche Interviews mit Bruce Springsteens erstem Manager Mike Appel, dem Aufnahmetechniker Bob Clearmountain sowie den Produzenten Ron Aniello, Jimmy Iovine, Louis Lahav und Chuck Plotkin.

Der Autor Brian Hiatt stammt aus New York City und schreibt seit vielen Jahren für das “Rolling Stone Magazine”. Ausserdem verfasste er bereits das Buch “A Portrait of Bowie: A Tribute to Bowie by His Artistic Collaborators and Contemporaries”.

“Bruce Springsteen – The Stories Behind the Songs” kann auf Amazon.de oder im Stonepony Shop bestellt werden.

Produktbeschreibung:

Packed full of insightful stories from Springsteen’s long career, Bruce Springsteen: The Stories Behind the Songs takes a detailed look at each and every one of Springsteen’s album tracks, providing a unique look at this rock legend’s method, and includes many anecdotes and insights into the great American singer/songwriter.
This is the first book to cover every officially released track, from hits to obscurities, from 1974’s Greetings From Asbury Park, N.J. to 2014’s High Hopes. Hiatt provides an exhaustive, meaningful and unique look at the writing, recording and significance of Springsteen’s singular catalogue of songs. He draws on previously unseen interview material with Bruce himself, as well as many important people involved in the recording process over the years, including Roy Bittan, Nils Lofgren, David Sancious, Mike Appel, Bob Clearmountain, Ron Aniello, Jimmy Iovine, Louis Lahav, Chuck Plotkin, Tom Morello and Larry Alexander.
Brian Hiatt is a Senior Writer for Rolling Stone magazine, where he started in 2004 as an Associate Editor. He has written 54 Rolling Stone cover stories so far – the second-highest total for any writer in the magazine’s history. He was previously on staff at Entertainment Weekly and its website, EW.com, as well as at MTV News. He shared the Scripps Howard National Journalism award in 2000 for an investigation of the riots at Woodstock in 1999. He has interviewed Bruce Springsteen five times, including for the artist’s most recent Rolling Stone cover story.

Mehr Infos:

Share

Okt 27 2018

Bruce Springsteen Wandkalender 2019

Seit dem 1. September 2018 ist der offiziell lizensierte “Bruce Springsteen Wandkalender” für das Jahr 2019 erhätlich. Der Kalender aus dem Hause “BrownTrout” umfasst 16 Monate (von September 2018 bis Dezember 2019) und kann ab sofort auf Amazon.de oder im Stonepony.de Shop bestellt werden.


Bruce Springsteen Wandkalender 2019

Über den Kalender:

Der praktische Monats-Kalender von BrownTrout ist zum Aufklappen (30,5 x 30,5 cm, aufgeklappt 30,5 x 61 cm). Er bietet 18 verschiedene, sorgfältig ausgewählte Bilder mit meist kurzen Informationen zum Thema. Das große, viersprachige Kalendarium (Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch) lässt viel Platz für Notizen. Eine günstige Geschenkidee für alle, die Kalender lieben – oder schenken Sie ihn sich doch einfach selbst! In unserem Sortiment finden Sie außerdem noch viele weitere BrownTrout-Kalender mit exklusiven Bildern zu den Themen Stars, Kunst, Hunde, Katzen, Tiere, Autos, Sport und Reise.

BrownTrout Publishers, einer der größten Kalenderverlage der Welt, ist in Kalifornien beheimatet und bietet jedes Jahr über 1000 Kalender zu den verschiedensten Themen an. Das Verlagshaus Würzburg mit Stürtz ist der exklusive Anbieter des Programms in Deutschland und Österreich.

Share

Okt 24 2018

Neues Buch: “American Lonesome: The Work of Bruce Springsteen”

Am 14. November 2018 erscheint das von Gavin Cologne-Brookes verfasste Buch “American Lonesome: The Work of Bruce Springsteen”. Das 256-Seiten starke Werk befasst sich mit Bruce Springsteens Musik und sucht Verbindungen zu zeitgenössischen amerikanischen Schriftstellern.

Gavin Cologne-Brookes ist Professor der Amerikanischen Literatur und Leiter der Abteilung für “Kreatives Schreiben” an der englischen Bath Spa University. 2009 veröffentlichte Gavin Cologne-Brookes die viel beachtete Abhandlung “Dark Eyes on America – The Novels von Joynce Carol Oates”.

Produktbeschreibung:

American Lonesome: The Work of Bruce Springsteen begins with a visit to the Jersey Shore and ends with a meditation on the international legacy of Springsteens writing, music, and performances. Gavin Cologne-Brookess innovative study of this popular musician and his position in American culture blends scholarship with personal reflection, providing both an academic examination of Springsteens work and a moving account of how it offers a way out of emotional solitude and the potential lonesomeness of modern life.

Cologne-Brookes proposes that the American philosophical tradition of pragmatism, which assesses the value of ideas and arguments based on their practical applications, provides a lens for understanding the diversity of perspectives and emotions encountered in Springsteens songs and performances. Drawing on pragmatist philosophy from William James to Richard Rorty, Cologne-Brookes examines Springsteens formative environment and outsider psychology, arguing that the artists confessed tendency toward a self-reliant isolation creates a tension in his work between lonesomeness and community. He considers Springsteens portrayals of solitude in relation to classic and contemporary American writers, from Frederick Doug-lass, Nathaniel Hawthorne, and Emily Dickinson to Richard Wright, Flannery OConnor, and Joyce Carol Oates. As part of this critique, he discusses the difference between escapist and pragmatic romanticism, the notion of multiple selves as played out both in Springsteens work and in our perception of him, and the impact of performances both recorded and live. By drawing on his own experiences seeing Springsteen performincluding on tours showcasing the album The River in 1981 and 2016Cologne-Brookes creates a book about the intimate relationship between art and everyday life.

Blending research, cultural knowledge, and creative thinking, American Lonesome dissolves any imagined barriers between the study of a songwriter, literary criticism, and personal testimony.

“American Lonesome: The Work of Bruce Springsteen” kann auf Amazon.de bestellt werden.

Mehr Infos:

Share

Okt 16 2018

Neues Buch: “Bruce Springsteen: Der Boss und die E Street Band”

Der Special Interest Verlag “Delius Klasing” veröffentlichte im September 2018 ein neues Bruce Springsteen Buch.

“Bruce Springsteen – Der Boss und die E Street Band” stammt aus der Feder der Musikjournalistin Gillian G. Gaar und umfasst 216 Seiten.

Produktinformationen:

„Ich habe die Zukunft des Rock ’n’ Roll gesehen, ihr Name ist Bruce Springsteen“ schrieb der Musikkritiker Jon Landau nach einem Konzert von Bruce Springsteen und der E Street Band im Jahr 1974. Heute hat diese Zukunft des Rock ’n‘ Roll um die 130 Millionen Tonträger und DVDs verkauft, 20 Grammys gewonnen und ist für den Soundtrack zu Philadelphia mit einem Oscar geehrt worden. Mit „Born in the USA“ schuf der Sänger, Songwriter und Rockmusiker eines der meistverkauften Alben der Rockgeschichte und seine Autobiografie „Born to run“ stand monatelang auf den Bestsellerlisten. Das berühmte Zitat von Jon Landau über den „Jersey Boy“ hat sich mehr als bewahrheitet.

The Boss – seine Songs, seine Alben, sein Leben
Es sind die Songs, die Bruce Springsteen so erfolgreich machten: authentische Rockmusik, die auch Einflüsse von Folk, Blues und Country enthält, mit anspruchsvollen Texten, die ihn zum Chronisten des US-amerikanischen Alltags machten.

Gillian G. Gaar, Musikjournalistin und Autorin, stellt in ihrem Buch Bruce Springsteen. Der Boss und die E Street Band nicht nur sämtliche Alben vor, sie lässt uns auch am Leben und Werdegang des Rockmusikers teilhaben:

  • Diskografie mit allen Bruce Springsteen Alben und Covern
  • Hintergrundwissen zu seiner Musik und Karriere
  • Atmosphärische Fotos von Konzerten und seltene Aufnahmen aus den Anfangsjahren

Einmal Boss, immer Boss – blättern Sie sich durch das Leben von Bruce Springsteen!

“Bruce Springsteen – Der Boss und die E Street Band” erschien am 17. September in Deutschland. Das Buch kann auf Amazon.de oder im Stonepony Fanshop bestellt werden.

Share

Jan 29 2018

60th GRAMMY Awards: Kein Grammy für Bruce Springsteen

Gestern fanden die 60. Grammy Awards Verleihungen im New Yorker Madison Square Garden statt.

Der R&B Sänger Bruno Mars war der grosse Gewinner dieser Veranstaltung. Der aus Honolulu (Hawaii) stammende Künstler wurde mit sechs Auszeichnungen bedacht. Für sein Album “24K Magic” wurde er unter anderem in drei von vier Hauptkategorien ausgezeichnet.


Bruno Mars – 24K Magic (Album, 2016)

Auch Bruce Springsteen war für einen der begehrten Musikpreise nominiert. Der “Boss” war in der Kategorie “Best Spoken Word Album (Includes Poetry, Audio Books & Storytelling)” neben Neil Degrasse Tyson (Astrophysics For People In A Hurry), Shelly Peiken (Confessions Of A Serial Songwriter), Bernie Sanders and Mark Ruffalo (Our Revolution: A Future to Believe In) und Carrie Fisher (The Princess Diarist) für sein Audiobook “Born to Run” nominiert.

“Born to Run” – Buch und Audibook:
Die Autobiografie “Born to Run” erschien am 27. September 2016 in den Vereinigten Staaten und Europa. In seinem 528 Seiten starken Buch lässt Bruce Springsteen seine Jugend in Freehold (New Jersey) Revue passieren. Der Künstler erinnert sich ausserdem an seine Anfänge als Musiker und den Aufstieg der legendären E Street Band. Das von Bruce Springsteen höchstpersönlich eingesprochene Audiobook kam am 6. Dezember 2016 in den Handel.

Am gestrigen Abend wurde der Grammy jedoch an das Buch “The Princess Diarist” vergeben. Die Schauspielerin Carrie Fisher – bekannt als Prinzessin Leia aus den “Star Wars” Filmen – wurde posthum für ihre Erzählung geehrt.


Carrie Fisher – The Princess Diarist (Buch, Audiobook, 2016)

In “The Princess Diarist” berichtete Carrie Fisher von den Geschehnissen hinter den Kulissen des ersten “Krieg der Sterne” Films aus dem Jahre 1977. Aufmerksamkeit gewannen die Memoiren vor allem durch den Bericht über Carrie Fishers Affäre mit Harrison Ford.

Mehr Infos:

Share