Jan 20 2020

18. Januar 2020: “Light of Day – Bob’s Birthday Bash” mit Bruce Springsteen

Das Hauptevent der diesjährigen “Light of Day” Konzertserie stieg am vergangenen Samstag – den 18. Januar 2020 – im “Paramount Theatre” in Asbury Park, NJ. Anlässlich der Geburtstagsfeier des “Light of Day” Gründers Bob Benjamin versammelten sich in der vollbesetzten Location Joe Grushecky and the Houserockers, Willie Nile, Joe D’Urso and Stone Caravan, Jesse Malin sowie der ehemalige E Street Band Schlagzeuger Vini Lopez.

Bruce Springsteen unterstützt das Festival seit mittlerweile 20 Jahren und lies es sich nicht nehmen, mit Jesse Malin die Kompositionen “Broken Radio” sowie “Meet Me At The End Of The World” zu performen. Wenig später gab er an Willie Niles Seite “One Guitar” zum Besten.

Am späten Abend kam er erneut auf die Bühne und spielte mit Joe Grushecky weitere Songs.

Setlist mit Joe Grushecky:

Talking To The King, The Promised Land, Pumping Iron, Atlantic City, Never Be Enough Time, Darkness On The Edge Of Town, Pink Cadillac (mit Danny Clinch), Savin’ Up, Light Of Day (mit allen Künstlern), Thunder Road (mit allen Künstlern), Happy Birthday To You (mit allen Künstlern)

Über “Light of Day”:

Bob Benjamin, ein Musiker und Manager aus New Jersey, erkrankte im Jahre 1996 an der Parkinson Krankheit. Zwei Jahre später entschloss sich Benjamin, mit Freunden eine gemeinnützige Stiftung ins Leben zu rufen und Spendengelder für Betroffene und Angehörige zu sammeln. Im November 2000 fand im legendären “Stone Pony” in Asbury Park, NJ das erste “Light of Day Festival” statt. Unter anderem spielten ortsansässige Bands sowie Joe Grushecky & the Houserockers. Bruce Springsteen kündigte sein Kommen an und sorgte dafür, dass das Festival ein grosser Erfolg wurde.

Mehr Infos:

Share

Nov 18 2019

Benefizshow zu Gunsten des “Boston College” mit Bruce Springsteen

Am vergangenen Freitag – 16. November 2019 – spielte Bruce Springsteen mit der Bobby Bandiera Band eine Benefizshow zu Gunsten des “Boston College” im legendären “Stone Pony” in Asbury Park, NJ.

Der “Boss” begeisterte die rund 500 Zuschauer mit einem knapp zweistündigen Auftritt. Dabei wurde er auch von E Street Band Drummer Max Weinberg und der Sängerin Layonne Holmes unterstützt.

Die Einnahmen kamen dem im Jahre 1863 gegründeten “Boston College” in Chesnut Hill, MA zu Gute. Bruce Springsteens ältester Sohn Evan James besuchte die Hochschule bis zum Jahre 2012.

Setlist:

634-5789
Seven Nights To Rock
Darlington County
Spirit In The Night
Growin’ Up
Because The Night
Two Hearts
Cadillac Ranch
Rendezvous
The Boy From New York City
From Small Things (Big Things One Day Come)
I’m On Fire
Waitin’ On A Sunny Day
Talk To Me
4th Of July, Asbury Park (Sandy)
10th Avenue Freeze-Out
Dancing In The Dark
Born To Run
Rosalita (Come Out Tonight)
Detroit Medley
Twist And Shout
Thunder Road

Mehr Infos:

Share

Okt 31 2019

Happy Halloween … if you grew up in south Jersey, you grew up with the Jersey Devil …

Bruce Springsteen veröffentlichte am 31. Oktober 2008 auf seiner Homepage www.brucespringsteen.net den Song “A Night with the Jersey Devil”.

A Night with the Jersey Devil – Der Song:
“A Night With the Jersey Devil” sollte ursprünglich als “Hidden Track” auf der Japan-Pressung des 16. Bruce Springsteen Studioalbums “Working on a Dream” erscheinen. Das Bruce Springsteen Management entschloss sich aber, das Musikvideo weltweit auf der “Deluxe Album Edition” zu veröffentlichen.

A Night with the Jersey Devil – Live:
Am Halloweenabend des Jahres 2012 feierte der Song anlässlich eines Konzerts der “Wrecking Ball World Tour 2012 / 2013” in der “Blue Cross Arena” in Rochester, NY seine Live-Weltpremiere (wir berichteten hier).

The Jersey Devil – Die Legende:
Der “Teufel aus Jersey” ist eine Sage aus Bruce Springsteens Heimatstaat New Jersey.

Der Legende nach soll Mrs. Leeds Mitte des 18. Jahrhunderts dreizehn Kinder geboren haben. Ihren letzten Sohn soll sie mit den Worten “Ich habe genug von euch Kindern. Du sollst ein Teufel sein” verflucht haben. Seitdem erschreckt das Fabelwesen die Menschen in den Pine Barrens im Süden des Staates.

Der zirka 1,50 Meter grosse Teufel soll auf zwei kurzen Beinen durch die Wälder schleichen und markerschütternde Schreie ausstossen …

Mehr Infos:

Share

Aug 8 2019

Filmpremiere “Blinded By The Light” mit Bruce Springsteen

Gestern Abend – am 7. August 2019 – feierte die englische Musikkomödie “Blinded By The Light” im Paramount Theatre in Asbury Park, NJ Premiere.

Der Streifen basiert auf den Memoiren “Greetings from Bury Park” des Journalisten und Schriftstellers Sarfraz Manzoor aus dem Jahr 2007. Regie führte die britische Filmregisseurin Gurinder Chadha, die bereits mit “Kick it like Beckham” (2002) sowie “Frontalknutschen” (2008) grosse Erfolge feiern konnte (wir berichteten hier).


Blinded By The Light – der offizielle Trailer

Inhalt:

Javed ist ein 16jähriger Muslim, der in den 1980er Jahren im von Margaret Thatcher regierten England aufwächst. Gegen den Willen seines arbeitslosen Vaters möchte er Schriftsteller werden. Als ihn ein Freund ein paar Bruce Springsteen Kassetten leiht, verändert sich sein Leben und er findet durch Bruce Springsteens Musik eine Möglichkeit, sich auszudrücken und seinem grossen Traum etwas näher zu kommen.

Bruce Springsteen im Paramount Theatre:

Bruce Springsteen nahm mit Ehefrau Patti Scialfa an der Premiere teil. Nach der Vorstellung jammte der “Boss” mit Southside Johnny, Bobby Bandiera und den Asbury Jukes und gab die Songs “Talk To Me”, “Sherry Darling”, “Having A Party” sowie den Wilson Pickett Evergreen “634-5789” zum Besten.

Der Kinostart in den Vereinigten Staaten ist am 14. August 2019 geplant. In Deutschland wird der Film am 22. August 2019 in die Lichtspielhäuser kommen.

Mehr Infos:

Share

Jul 29 2019

Happy Birthday Patti Scialfa

Patti Scialfa feiert heute ihren 66. Geburtstag !!!

Patti Scialfa wurde am 29. Juli 1953 in Long Branch, NJ als Vivienne Patricia Scialfa geboren. Schon als 18jährige stand sie als Backgroundsängerin diverser Bands auf der Bühne und tourte unter anderem mit den Rolling Stones, David Johansen oder Southside Johnny & the Asbury Jukes.

Ferner kann sie einen Abschluss im Fach Musik an der “New York University” sowie die Teilnahme am Jazzkonservatorium der renommierten “Frost School of Music” vorweisen. Jahrelang war sie mit der Frauenband Trickster (mit Soozie Tyrell und Lisa Lowell) in diversen Clubs aufgetreten.

Patti Scialfa im Jahre 1980:

Patti Scialfa lernte Springsteen als 18jährige kennen. Im Winter 1971 suchte Bruce Springsteens Manager Tinker West in der “Asbury Park Press” nach talentierten Sängerinnen. Wenig später stellte sich die rothaarige Patti vor und wurde abgelehnt.

1984 – kurz vor dem Beginn der “Born in the USA Tour” – erinnerte sich Bruce Springsteen an die junge Künstlerin und bot ihr einen Job als Backgroundsängerin an. Patti Scialfa nahm das Angebot an und wurde bald Bruce Springsteens Geliebte.

Nachdem Bruce Springsteens Ehe mit dem Fotomodell Julianne Phillip geschieden wurde, heiratete sie den “Boss” im Jahre 1991. Aus dieser Ehe entstanden die drei Kinder: Evan James (*1990), Jessica Rae (*1991) und Sam Ryan (*1993).


Patti Scialfa – Play It As It Lays (2007)

Patti Scialfa veröffentlichte bisher drei Soloalben:

  • 1993 – Rumble Doll
  • 2004 – 23rd Street Lullaby
  • 2007 – Play It As It Lays

Darüber hinaus wirkte Patti Scialfa auf dem Rolling Stones Album “Dirty Works” (1986), Keith Richards Soloalbum “Talk Is Cheap” (1986), Johnathan Elias “Requiem for the Americas” (1989), Emmylou Harris “Red Dirt Girl” (2000) und dem Country/Folk Album der kanadischen Band “Blackie and the Rodeo Kings” (Kings and Queens, 2011) mit. 2011 steuerte sie ausserdem die Komposition “Children’s Song” der Fernsehdokumentation “No Woman, No Cry” bei.

Mehr Infos:

Share