Mai 2 2020

Live Download: Bruce Springsteen – East Rutherford, NJ 1981

Seit gestern ist in Bruce Springsteens Live-Archiv eine neue Show verfügbar! Nugs.net präsentiert exklusiv das Bruce Springsteen & The E Street Band Konzert in der “Brendan Byrne Arena” in East Rutherford, NJ vom 9. Juli 1981.


The River (Album, 1980)

Die “River Tour” startete am 3. Oktober 1980 mit einem Gig in der “Crisler Arena” in Ann Arbor, MI und endete nach 140 Konzerten am 14. September 1981 im “Riverfront Coliseum” in Chincinnati, OH. Die Tournee führte Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Danny Federici, Garry Tallent, Steven Van Zandt und Max Weinberg im April 1981 erstmals für vier Konzerte nach Deutschland. Der “Boss” begeisterte die Fans in Hamburg (Kongresshalle), Berlin (ICC), Frankfurt (Festhalle) und München (Olympiahalle).

Die “River Tour” fand in London zwischen dem 29. Mai und dem 5. Juni 1981 ihren Höhepunkt. Bruce Springsteen und die Musiker der E Street Band waren für sechs Konzerte in der “Wembley Arena” gebucht. Bruce Springsteen sagte in einem Interview, dass “die Tour atemberaubend war”. “Wenn man mich nach den Höhepunkten meiner Karriere fragt, würde ich diese Tournee definitiv dazu zählen”. Little Steven Van Zandt war ebenfalls begeistert: “Wir hatten Europa erobert, wir hatten es geschafft. Wir waren eingeschlagen wie eine Bombe. Wir fühlten uns wie die Könige. Auch wenn es fünfzehn Jahre gedauert hatte – wir hatten es endlich geschafft”.

Nach dem Ende der “Europe Tour 1981” kehrte die E Street Band nach Nordamerika zurück, um den dritten Abschnitt der Konzertreise in Angriff zu nehmen. Unter anderem standen zwischen dem 2. Juli 1981 und dem 9. Juli 1981 sechs umjubelte Shows in der “Brendan Byrne Arena” in East Rutherford, NJ auf dem Programm. Am letzten Abend begrüsste Bruce Springsteen den befreundeten Künstler Gary U.S. Bonds für zwei Songs als Gaststar auf der Bühne. Die Highlights des Abends waren “Jole Blon”, “This Little Girl”, “Jersey Girl” und das “Detroit Medley”.

Produktbeschreibung:

Summer Tour ’81 was a U.S. victory lap that marked Springsteen’s triumphant return from Europe. It began with the christening of the brand new Brendan Byrne Arena in East Rutherford, NJ. Recorded July 9, Brendan Byrne 1981 is the final show of the six-night stand and catches Bruce and the band at a River Tour performance peak. The set list mixes riveting new songs and a summer Shore party including “Follow That Dream,” “Trapped,” “Johnny Bye Bye,” “The Ties That Bind,” “Sherry Darling” “Jersey Girl” the “Detroit Medley” featuring “Shake” and “Sock It To Me, Baby,” plus a guest appearance by Gary U.S. Bonds for “This Little Girl” and “Jolé Blon.”

Setlist:

Thunder Road, Prove It All Night, The Ties That Bind, Darkness On The Edge Of Town, Follow That Dream, Independence Day, Who’ll Stop The Rain, Two Hearts, The Promised Land, This Land Is Your Land, The River, Trapped, Out In The Street, Badlands, You Can Look (But You Better Not Touch), Cadillac Ranch, Sherry Darling, Hungry Heart, Jole Blon, This Little Girl, Johnny Bye-Bye, Racing In The Street, Ramrod, Rosalita (Come Out Tonight), Jersey Girl, Jungleland, Born To Run, Detroit Medley

Mehr Infos:

Share

Apr 7 2020

#WirBleibenZuhause – Zusammen gegen Corona / Bruce Springsteen in Hamburg 1981

Die “River Tour” startete am 3. Oktober 1980 mit einer Show in der “Crisler Arena” in Ann Arbor, MI und endete nach 140 Konzerten am 14. September 1981 im “Riverfront Coliseum” in Chincinnati, OH.


Bruce Springsteen – The River (Album, 1980)

Die Tournee führte Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Danny Federici, Garry Tallent, Steven Van Zandt und Max Weinberg im April 1981 erstmals für vier Konzerte nach Deutschland. Der “Boss” begeisterte die Fans in Hamburg (Kongresshalle), Berlin (ICC), Frankfurt (Festhalle) und München (Olympiahalle).

Sein erstes Konzert auf europäischem Boden nach 1975 spielte Bruce Springsteen heute vor 39 Jahren – am 7. April 1981 – in der ausverkauften Kongresshalle in Hamburg.


Congress Centrum Hamburg (Bild: Ordercrazy; CC0)

Bei dieser Show feierten “Prove It All Night”, “Out In The Street”, “Darkness On The Edge Of Town”, “Independence Day”, “Who’ll Stop The Rain”, “Two Hearts”, “The Promised Land”, “The River”, “Badlands”, “Cadillac Ranch”, “Sherry Darling”, “Hungry Heart”, “Fire”, “You Can Look (But You Better Not Touch)”, “Wreck On The Highway”, “Racing In The Street”, “Ramrod” sowie das Status Quo Cover “Rockin‘ All Over The World” ihre Europapremieren.

Setlist – 07.04.1981 – Kongresshalle Hamburg:

Prove it all Night, Out in the Street, 10th Avenue Freeze-Out, Darkness on the Edge of Town, Independence Day, Who’ll Stop the Rain, Two Hearts, Promised Land, The River, Badlands, Thunder Road, Cadillac Ranch, Sherry Darling, Hungry Heart, Fire, You Can Look (But You Better Not Touch), Wreck on the Highway, Racing in the Street, Backstreets, Ramrod, Rosalita, Born to Run, Detroit Medley, Rockin‘ All Over the World

Die “River Tour” fand in London zwischen dem 29. Mai und dem 5. Juni 1981 ihren Höhepunkt. Bruce Springsteen und die Musiker der E Street Band waren für sechs Konzerte in der “Wembley Arena” gebucht. Bruce Springsteen sagte in einem Interview, dass “die Tour atemberaubend war”. “Wenn man mich nach den Höhepunkten meiner Karriere fragt, würde ich diese Tournee definitiv dazu zählen”. Little Steven Van Zandt war ebenfalls begeistert: “Wir hatten Europa erobert, wir hatten es geschafft. Wir waren eingeschlagen wie eine Bombe. Wir fühlten uns wie die Könige. Auch wenn es fünfzehn Jahre gedauert hatte – wir hatten es endlich geschafft”.

Wichtig:

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, hat das Bundesministerium für Gesundheit die Kampagne #WirBleibenZuhause ins Leben gerufen.

Wir bleiben Zuhause!
Damit sich das Virus langsamer verbreitet. Wer sich schützt, schützt auch andere. Vor allem unsere Älteren und gesundheitlich vorbelasteten Mitmenschen jeden Alters. Unterstützen Sie jetzt die Aktion mit einem eigenen Beitrag: Für wen bleiben Sie Zuhause? Drücken Sie damit auch Ihre Wertschätzung für die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitsbereich und der Versorgung unseres Landes aus, die für uns gerade in schwierigen Zeiten im Einsatz sind. Auch wenn wir räumlich auf Distanz gehen müssen, halten wir umso mehr zusammen.

Hygiene schützt!
Über die Hände werden die meisten ansteckenden Infektionskrankheiten übertragen. Die Hände sollten 20 bis 30 Sekunden gründlich mit Seife gewaschen werden. Dabei sollten die Handinnenflächen, Handrücken, Fingerzwischenräume und Fingerspitzen gründlich eingeseift werden. Wichtig ist, dass man die Seife gründlich abspült und die Hände anschliessend sorgfältig trockreibt.

!!! Bleibt Zuhause !!!

Share

Okt 8 2019

The Mavericks covern Bruce Springsteens “Hungry Heart”

Die in Florida beheimatete Country-Rock Band “The Mavericks” veröffentlicht am 1. November 2019 ein Hommage Album zum 30jährigen Bandbestehen.

Die von Raul Malo im Jahre 1989 ins Leben gerufene Formation feierte unter anderem mit den Hits “Dance the Night Away” (1989), “What A Crying Shame” (1994), “All You Ever Do Is Bring Me Down” (1995) oder “Here Comes The Rain” (1995) auch in Europa grosse Erfolge.

Bereits 1994 coverten “The Mavericks” mit “All That Heaven Will Allow” einen Springsteen Song und landeten damit auf Platz 49 der US Billboard Country Charts.

Pünktlich zum 30. Bandjubiläum kommt ein Coveralbum der “Mavericks” auf den Markt. “Play The Hits” umfasst 11 Kompositionen diverser Künstler wie John Anderson, Waylon Jennings, Patty Loveless, Elvis Presley, Willie Nelson oder Patsy Cline. Ferner ist auf dem Werk auch “Hungry Heart” von Bruce Springsteen zu finden.

Tracklist – “Play The Hits”:

1. “Swingin’” – John Anderson
2. “Are You Sure Hank Done It This Way?” – Waylon Jennings
3. “Blame It on Your Heart” – Patty Loveless
4. “Don’t You Ever Get Tired (Of Hurting Me)” – Ray Price
5. “Before the Next Teardrop Falls” – Freddy Fender
6. “Hungry Heart ” – Bruce Springsteen
7. “Why Can’t She Be You” – Patsy Cline
8. “Once Upon a Time” (feat. Martina McBride) – Marvin Gaye & Mary Wells
9. “Don’t Be Cruel ” – Elvis Presley
10. “Blue Eyes Crying in the Rain” – Willie Nelson
11. “I’m Leaving It Up to You” – Dale & Grace


Bruce Springsteen – Hungry Heart (Single)

Bruce Springsteen releaste “Hungry Heart” am 10. Oktober 1980 auf seinem 5. Studioalbum “The River”. Die Singleauskopplung “Hungry Heart” war Springsteens erster grosser Hit in den Vereinigten Staaten. Der Song fand sich kurz nach seiner Veröffentlichung auf Rang 5 der Billboard Charts wieder.

“The Mavericks – Play The Hits” kann auf Amazon.de vorbestellt werden.

Mehr Infos:

Share

Jul 6 2019

Live Download: Bruce Springsteen – Nassau Coliseum, Uniondale, NY 1980

Seit dem 5. Juli 2019 sind gleich zwei weitere Shows in Bruce Springsteens Live-Archiv verfügbar! Nugs.net präsentiert exklusiv die Bruce Springsteen Shows vom 29. und 31. Dezember 1980 im “Nassau Coliseum” in Uniondale, NY.

Produktbeschreibungen:

December 29, 1980
Night two of the legendary three-show stand at Nassau Coliseum 1980 is a barnstormer. It features the tour premiere of “Night” as the opener and, in its lone River tour performance, an extraordinary “Incident On 57th Street” into “Rosalita” to close the set. Spanning 35 songs, Nassau 12/29 beautifully blends deep River cuts (“Stolen Car,” “Wreck on the Highway,” “Point Blank”), seasonal nuggets (“Merry Christmas Baby” and “Santa Claus Is Coming to Town” and fan favorites (“Fire,” “Because the Night”).

December 31, 1980
For the first time, multi-track master tapes of the classic New Year’s Eve 1980 show have been transferred via Plangent Processes and newly remixed by Jon Altschiller for superior sound. This upgraded edition breathes fresh life into a jaw-dropping 38-song performance which is packed with highlights, including “Spirit in the Night,” “Rendezvous,” “Fade Away,” “The Price You Pay,” “Held Up Without a Gun,” “In The Midnight Hour,” “Auld Lang Syne,” “Twist and Shout” and “Raise Your Hand.” The all-time fan favorite has never sounded better.

Während des vorletzten Konzerts der “The River Tour 1980” präsentierte Bruce Springsteen mit “Night” und “Incident On 57th Street” zwei Tourpremieren. Zwei Tage später – am 31. Dezember 1980 spielte die E Street Band insgesamt 38 Songs. Darunter auch die Weltpremiere des River-Outtakes “Held Up Without A Gun”. Ferner stimmte Bruce Springsteen das traditionelle englische Silvesterlied “Auld Lang Syne” an.

Setlists:

29. Dezember 1980:
Night, Out In The Street, 10th Avenue Freeze-Out, Who’ll Stop The Rain, Darkness On The Edge Of Town, Factory, Independence Day, Two Hearts, Prove It All Night, The Promised Land, This Land Is Your Land, The River, Badlands, Thunder Road, Cadillac Ranch, Sherry Darling, Hungry Heart, Merry Christmas Baby, Fire, Candy’s Room, Because The Night, 4th Of July; Asbury Park (Sandy), For You, Stolen Car, Wreck On The Highway, Point Blank, The Ties That Bind, Ramrod, You Can Look (But You Better Not Touch), Incident On 57th Street, Rosalita (Come Out Tonight), Santa Claus Is Comin’ To Town, Jungleland, Born To Run, Detroit Medley

31. Dezember 1980:
Night, Prove It All Night, Spirit In The Night, Darkness On The Edge Of Town, Independence Day, Who’ll Stop The Rain, This Land Is Your Land, The Promised Land, Out In The Street, Racing In The Street, The River, Badlands, Thunder Road, Cadillac Ranch, Sherry Darling, Hungry Heart, Merry Christmas Baby, Fire, Candy’s Room, Because The Night, 4th Of July; Asbury Park (Sandy), Rendezvous, Fade Away, The Price You Pay, Wreck On The Highway, Two Hearts, Ramrod, You Can Look (But You Better Not Touch), Held Up Without A Gun, In The Midnight Hour, Auld Lang Syne, Rosalita (Come Out Tonight), Santa Claus Is Comin’ To Town, Jungleland, Born To Run, Detroit Medley, Twist And Shout, Raise Your Hand

Mehr Infos:

Share

Aug 4 2018

Offizieller Download: 5. Juni 1981 – Wembley Arena London, UK

Zwischen dem 29. Mai 1981 und dem 5. Juni 1981 spielte Bruce Springsteen im Rahmen der “The River Tour” sechs Gigs in der Londoner “Wembley Arena”.

Am letzten Abend überraschte der “Boss” die 12.000 Konzertbesucher mit der Livepremiere des Harry Choates Cajun-Klassikers “Jole Blon”. Ferner präsentierte die E Street Band erstmals in Europa die auf “The River” veröffentlichte Komposition “I Wanna Marry You”.

Seit dem 3. August 2018 ist die Show endlich auf Bruce Springsteens offizeller Downloadseite verfügbar.

Setlist:

Born To Run, Prove It All Night, Out In The Street, Follow That Dream, Darkness On The Edge Of Town, Independence Day, Johnny Bye-Bye, Two Hearts, Who’ll Stop The Rain, The Promised Land, This Land Is Your Land, The River, I Fought The Law, Badlands, Thunder Road, Hungry Heart, You Can Look (But You Better Not Touch), Cadillac Ranch, Sherry Darling, Jole Blon, Fire, Because The Night, I Wanna Marry You, Point Blank, Candy’s Room, Ramrod, Rosalita (Come Out Tonight), I’m A Rocker, Jungleland, Can’t Help Falling In Love, Detroit Medley

Produktbeschreibung:

The first official live recording from Europe ’81 is a revelatory chapter in Springsteen’s touring history. London provides a window into this extraordinary stretch of the River tour that saw Bruce exploring new musical directions through songs like “Follow That Dream” and “Johnny Bye Bye.” On a crusade to convert first-time audiences across the continent, Springsteen and the E Street Band never played better, pouring out potent versions of River material and sublime covers including CCR’s “Who’ll Stop The Rain,” Gary U.S. Bonds’ “Jolé Blon” and Elvis’ “Can’t Help Falling In Love.

Mehr Infos:

Share