Jan 25 2022

Light of Day 2022 – Bob’s Birthday Bash in Red Bank, NJ

Bob Benjamin – ein Musiker und Manager aus New Jersey – erkrankte im Jahre 1996 an Parkinson. Zwei Jahre später entschloss sich Benjamin, mit Freunden eine Stiftung ins Leben zu rufen und Spendengelder für Betroffene und Angehörige einzusammeln.

Im November 2000 fand im legendären „Stone Pony“ in Asbury Park, NJ das erste „Light of Day Festival“ statt. Unter anderem spielten ortsansässige Bands sowie Joe Grushecky & the Houserockers. Bruce Springsteen kündigte sein Kommen an und sorgte dafür, dass das Festival ein grosser Erfolg wurde.

In den Jahren 2001 und 2002 zog es die Show ins inzwischen abgerissene „Tradewinds“ nach Sea Bright, NJ. Doch schon ein Jahr später siedelte das „Light of Day Festival“ wieder nach Asbury Park, NJ um.

Seit 2004 unterstützt die „Light of Day“ Stiftung unter anderem folgende gemeinnützige Organisationen:

  • Project ALS
  • MDA – ALS Division
  • ALS Association, Greater Philadelphia Chapter
  • Joan Dancy and PALS
  • PSP Foundation
  • Parkinson’s Disease Foundation
  • Parkinson’s Alliance
  • Parkinson’s Unity Walk
  • The Michael J. Fox Foundation for Parkinson’s Research
  • Central Ohio Parkinson’s Society
  • University Hospital Foundation

Im Jahr 2021 stieg das Hauptevent – „Bob’s Birthday Bash“ – am 13. Februar 2021. Wegen der COVID-19 Pandemie rangen sich die Veranstalter dazu durch, das Fest auf drei Tage auszudehnen und Online Shows auf Facebook und/oder YouTube zu präsentieren, die in den vergangenen Jahren aufgezeichnet wurden.

In diesem Jahr findet „Bob’s Birthday Bash“ erstmals im 1.600 Zuschauer fassenden „Count Basie Hackensack Meridian Health Theatre“ in Red Bank, NJ statt. Am Samstag, den 12. März 2022 werden dort unter anderem Joe Grushecky und andere Musiker auftreten, um Spendengelder einzusammeln. Ob sich Bruce Springsteen an diesem Benefizkonzert beteiligen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Die offizielle Pressemeldung:

Light of Day’s WinterFest 2022 main event – “Bob’s Birthday Bash” – will take place on Saturday March, 12 for the first time ever at the Count Basie Center’s Hackensack Meridian Health Theatre.

Over the course of 22 years, Light of Day has raised approximately $6 Million to combat Parkinson’s disease, ALS and PSP. The first official Light of Day concert was held at Asbury Park’s Stone Pony in November 2000 and primarily featured local, unsigned artists. The critically acclaimed Pittsburgh-based band Joe Grushecky and the Houserockers (managed by Bob Benjamin) headlined the show, which featured a surprise appearance by Bruce Springsteen, who joined the Houserockers for a raucous, hour-long set.

Light of Day WinterFest performers have included Bruce Springsteen, Southside Johnny Lyon, Michael J. Fox, Joe Grushecky and The Houserockers, Joe D’Urso, Willie Nile, James Maddock, Jesse Malin, Darlene Love, Gary U.S. Bonds, Max Weinberg, LaBamba’s Big Band, Jakob Dylan, Ed Kowalczyk (Live), Suzanne Vega, Jake Clemons, David Bryan (Bon Jovi), David Bromberg, John Rzeznik (Goo Goo Dolls), Alejandro Escovedo, Peter Asher, Joey Molland (Badfinger), Garland Jeffreys, Lucinda Williams, Lisa Lowell, Nicole Atkins, The Smithereens, Mike Peters and Pete Yorn.

Mehr Infos:

Share

Dez 14 2021

13. Dezember 2021 – John Henry’s Benefit mit Bruce Springsteen

Gestern Abend – am 13. Dezember 2021 – fand in der New Yorker „Town Hall“ die „7. John Henry’s Friends Benefit Show“ statt. Neben Steve Earl & The Dukes, Rosanne Cash, John Leventhal, Willie Nile, The Mastersons und Matt Savage, war ausserdem Bruce Springsteen vor Ort, um Spenden für Kinder mit Autismus zu sammeln.

Die Ticketerlöse werden an die an der 331 West 25th Street in New York City gelegenen „Keswell School“ gespendet, die ein Bildungsprogramm für Kinder und junge Erwachsene mit Autismus bietet.

Der „Boss“ gab fünf Songs zum Besten und begeisterte mit „Darkness On the Edge of Town“, „The Promised Land“, „Glory Days“, „Pink Cadillac“ und dem Crosby Stills, Nash & Young Klassiker „Teach Your Children“.

Mehr Infos:

Share

Nov 15 2021

13. Dezember 2021 – „7. John Henry’s Friends Benefit“ mit Bruce Springsteen

Am 13. Dezember 2021 um 20:00 Uhr findet in der New Yorker „Town Hall“ die „7. John Henry’s Friends Benefit Show“ statt, um Spenden für Kinder mit Autismus zu sammeln.

Neben Steve Earl & The Dukes, Rosanne Cash, Willie Nile, The Mastersons und Matt Savage, wird ausserdem Bruce Springsteen auftreten und einige Songs zum Besten geben.

Die Netto-Ticketerlöse werden an die an der 331 West 25th Street in New York City gelegenen „Keswell School“ gespendet, die ein Bildungsprogramm für Kinder und junge Erwachsene mit Autismus bietet.

Über die „Keswell School“:

Founded in 2002, the Keswell School challenges students to accomplish in aspects of school life, and prepares them for the fullest possible engagement in the world. The strong bond between our students and their teachers and therapists is rooted in the School’s commitment to meeting students at their individual levels of development.

Über „John Henry’s Friends Benefit“:

On December 13th, 2021, City Winery and Steve Earle are hosting the 7th annual John Henry’s Friends benefit concert to raise funds for children diagnosed with autism. Joining Steve Earle and The Dukes will be Bruce Springsteen, Rosanne Cash and Wille Nile who will each join with short sets of their own, making an unforgettable night of amazing music. All net ticket proceeds will be donated to The Keswell School, an educational program for children and young adults with autism. Founded on the belief that children diagnosed with ASD can live full and productive lives as integrated members of their communities, The Keswell School provides educational, therapeutic and supportive services for children diagnosed with ASD and their families. This is a topic dear to Steve, as his son, John Henry, attends the school.

Mehr Infos:

Share

Nov 9 2021

„Stand Up For Heroes 2021“ – mit Bruce Springsteen

Gestern – am 8. November 2021 – fand in der „Alice Tully Hall“ im New Yorker Lincoln Center die 15. Ausgabe der Benefizshow „Stand Up For Heroes“ statt. Wie jedes Jahr, nahm auch Bruce Springsteen an diesem Spendenmarathon teil und sammelte Geld für die gemeinnützige Bob Woodruff Foundation, die es sich seit 2006 zur Aufgabe macht, verletzten Veteranen zu helfen.

Bob Woodruff war für ABC in den Kriegsgebieten dieser Welt unterwegs und wurde 2006 im Irak von einer Autobombe schwer verletzt. „Am Anfang waren es sichtbare Wunden, Amputationen, Verbrennungen und traumatische Kopfverletzungen“ erzählte Woodruff und fügte an, dass unzählige Veteranen im Einsatz verletzt wurden.

„Dann haben wir uns dem posttraumatischen Stress und den unsichtbaren Wunden zugewandt“ fügte Bob Woodruff an und erläuterte, dass er die „Bob Woodruff Foundation“ vor 15 Jahren zusammen mit seiner Frau Lee gegründet hat. Seitdem sammelte die Organisation weit über 80 Millionen Dollar und schrieb es sich auf die Fahnen, unter anderem gemeinsam mit der NFL eine Rollstuhl-Football-Liga ins Leben zu rufen, Obdachlosigkeit zu bekämpfen oder örtliche Tafeln zu unterstützen.

Bruce Springsteen steuerte zur gestrigen Spendengala die Songs „I’ll Work For Your Love“, „Letter To You“, „Hungry Heart“ und „Dancing In The Dark“ bei.

Mehr Infos:

Share

Okt 21 2021

Robin Hood Benefit 2021 – mit Bruce Springsteen

Kurz nach den koordinierten Terroranschlägen auf militärische und zivile Ziele in den Vereinigten Staaten am 11. September 2001 organisierte der amerikanische Filmproduzent Harvey Weinstein und der Vorsitzende der in Cleveland, OH beheimateten „Rock and Roll Hall of Fame Foundation“ – John Sykes – im New Yorker „Madison Square Garden“ das „Concert for New York“. Die Einnahmen aus Werbeverträgen wurden damals an die gemeinnützige „Robin Hood Foundation“ weitergegeben.

Gestern Abend – am 20. Oktober 2021 – fand das „20th Anniversary Robin Hood Benefit Concert“ im „Javits Convention Center“ im Herzen Manhattans statt. Unter anderem traten Paul McCartney, Alicia Keys, The Jonas Brothers sowie Bruce Springsteen auf, um Spendengelder für die „Robin Hood Foundation“ zu sammeln.

Bruce Springsteen gab vor knapp 2.000 Zuschauern den Song „Working On The Highway“, „Dancing in the Dark“ und „Thunder Road“ zum Besten.

Videos:

Die „Robin Hood Foundation“ wurde im Jahr 1988 nach einer Idee des Managers Paul Tudor Jones gegründet. Die Stiftung hat es sich seitdem zur Aufgabe gemacht, der Armut in New York City den Kampf anzusagen und Familien zu helfen, die unverschuldet in Not geraten sind. Darüber hinaus arbeitet die „Robin Hood Foundation“ mit mehr als 200 lokalen Organisationen in New York zusammen. Das wohl bekannteste unterstützte Projekt ist der „9/11 Relief Fund“, der nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ins Leben gerufen wurde.

Mehr Infos:

Share