Springsteen Biografie “Born to Run” und Begleitalbum “Chapter and Verse”

Bruce Springsteens offizielle Autobiografie “Born to Run” erscheint am 27. September 2016 in Deutschland.

Auf 672 Seiten lässt Bruce Springsteen seine Jugend in Freehold, NJ Revue passieren. Der “Boss” erinnert sich ausserdem an seine Anfänge als Musiker und den Aufstieg der legendären E Street Band.

“Born to Run” erscheint im Heyne Verlag und wurde von Teja Schwaner, Alexander Wagner und Urban Hofstetter ins Deutsche übersetzt.

Videos:

“Born to Run” Produktbeschreibung:

Selten zuvor hat ein Bühnenkünstler seine eigene Geschichte mit solch einer Kraft und solch einem lodernden Feuer niedergeschrieben. Wie viele seiner Songs (“Thunder Road”, “Badlands”, “Darkness on the Edge of Town”, “The River”, “Born in the U.S.A.”, “The Rising” oder “The Ghost of Tom Joad,” um ein paar wenige zu erwähnen) ist Bruce Springsteens Autobiografie geprägt von der Lyrik eines einzigartigen Songwriters und der Weisheit eines Mannes, der ausgiebig über seine Leben nachgedacht hat.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Teja Schwaner, Alexander Wagner, Urban Hofstetter
Originaltitel: Born to Run
Originalverlag: Simon & Schuster
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-453-20131-6
Verlag: Heyne

Presseberichte zum Buch:

Die Autobiografie kann man im Stonepony Fanshop und/oder auf Amazon.de vorbestellen.


Gleichzeitig – am 23. September 2016 – kommt das 18 Songs umfassende Begleitalbum “Chapter and Verse” in den Handel (wir berichteten hier).

Die Scheibe enthält Songs aus den Jahren 1966 bis 2012. Unter anderem auch etliche Akustik- sowie Liveaufnahmen der Bruce Springsteen Bands “The Castiles”, “Steet Mill” und der “Bruce Springsteen Band”.

Die CD kann ebenfalls im Stonepony Fanshop oder auf Amazon.de vorbestellt werden. Neben einer CD-Version wird es auch ein Vinyl-Album geben.

Tracklist:

  1. The Castiles – Baby I (bisher unveröffentlicht)
  2. The Castiles – You Can’t Judge a Book by the Cover (bisher unveröffentlicht)
  3. Steel Mill – He’s Guilty (bisher unveröffentlicht)
  4. The Bruce Springsteen Band – Ballad of Jesse James (bisher unveröffentlicht)
  5. Bruce Springsteen – Henry Boy (bisher unveröffentlicht)
  6. Bruce Springsteen – Growin’ Up
  7. Bruce Springsteen – 4th of July, Asbury Park (Sandy)
  8. Bruce Springsteen – Born to Run
  9. Bruce Springsteen – Badlands
  10. Bruce Springsteen – The River
  11. Bruce Springsteen – My Fathers House
  12. Bruce Springsteen – Born in the USA
  13. Bruce Springsteen – Brilliant Disguise
  14. Bruce Springsteen – Living Proof
  15. Bruce Springsteen – The Ghost of Tom Joad
  16. Bruce Springsteen – The Rising
  17. Bruce Springsteen – Long Time Comin’
  18. Bruce Springsteen – Wrecking Ball

Mehr Infos:

Share