Nov 21 2019

24 Jahre: The Ghost of Tom Joad feiert Geburtstag

Bruce Springsteens elftes Studioalbum „The Ghost of Tom Joad“ erschien am 21. November 1995 und war Balsam für die Seelen der Fans und Kritiker. Das Werk wurde einhellig positiv bewertet und erreichte in den amerikanischen „Billboard Album Charts“ Platz 11.

Die 12 Songs, die auf “The Ghost of Tom Joad” zu finden sind, wurden im Sommer 1995 in den Thrill Hill Studios in Los Angeles, CA aufgenommen und abgemischt. Musikalisch und textlich ist das Album in der Tradition von “Nebraska” gehalten, welches 1982 veröffentlicht wurde. Insgesamt hat Bruce Springsteen 35 Songs für dieses Album eingespielt.


Bruce Springsteen zu Gast bei David Letterman, 1995

Ende 1995 wurde in den USA eine Maxi-Single mit “The Ghost of Tom Joad”, “Straight Time”, “Sinaloa Cowboys” und “Darkness on the Edge of Town” released. Wenig später erschien auch in Europa eine Single mit “The Ghost of Tom Joad”, “Meeting Across the River”, “One Step Up” und “Nebraska”.


Bruce Springsteen – The Ghost of Tom Joad (Single, 1995)

1997 erhielt “The Ghost of Tom Joad” einen Grammy Award als “Best Contemporary Folk Album of the Year”. Das “Rolling Stone Magazin” nahm Bruce Springsteens elftes Studioalbum in ihre Liste “Essential Recording of the 90’s”auf. Im “Q Magazine” zählte es zu den 50 besten Alben des Jahres 1995.

Tracklist – “The Ghost of Tom Joad”:

  1. The Ghost of Tom Joad
  2. Straight Time
  3. Highway 29
  4. Youngstown
  5. Sinaloa Cowboys
  6. The Line
  7. Balboa Park
  8. Dry Lightning
  9. The New Timer
  10. Across the Border
  11. Galveston Bay
  12. My Best Was Never Good Enough

Der Startschuss zur “The Ghost of Tom Joad Tour” fiel am Tag der Albumveröffentlichung mit einer Rehearsal Show im “State Theater” in New Brunswick, NJ. Bis zum 26. Mai 1997 sollten weitere 128 Auftritte in Nordamerika, Europa, Asien und Australien folgen. Die Solo Akustik Tour ist somit die längste Konzertserie, die Bruce Springsteen je gespielt hat.


Bruce Springsteen – Darkness on the Edge of Town (Live)

Nach umjubelten Auftritten in Nordamerika, standen Mitte Februar 1996 sechs Shows in Deutschland an. Bruce Springsteen begeisterte mit Konzerten in der “Alten Oper” zu Frankfurt (12. Februar 1996), dem “Kulturpalast” in Dresden (14. Februar 1996), der “Rudi-Sedlmayer-Halle” in München (15. Februar 1996), der “Halle 1” in Hamburg (17. Februar 1996), der Düsseldorfer “Philipshalle” (18. Februar 1996) sowie am 19. Februar 1996 im Berliner “ICC”.

12.02.1996 ALTE OPER, FRANKFURT
THE GHOST OF TOM JOAD / ADAM RAISED A CAIN / STRAIGHT TIME / HIGHWAY 29 / DARKNESS ON THE EDGE OF TOWN / MURDER INC. / NEBRASKA / IT’S THE LITTLE THINGS THAT COUNT / BROTHERS UNDER THE BRIDGE / BORN IN THE USA / DRY LIGHTNING / SPARE PARTS / YOUNGSTOWN / SINALOA COWBOYS / THE LINE / BALBOA PARK / ACROSS THE BORDER / DOES THIS BUS STOP AT 82ND STREET / THIS HARD LAND / STREETS OF PHILADELPHIA / GALVESTON BAY / NO SURRENDER / MY BEST WAS NEVER GOOD ENOUGH

14.02.1996 KULTURPALAST, DRESDEN
THE GHOST OF TOM JOAD / ADAM RAISED A CAIN / STRAIGHT TIME / HIGHWAY 29 / DARKNESS ON THE EDGE OF TOWN / MURDER INC. / NEBRASKA / IT’S THE LITTLE THINGS THAT COUNT / BROTHERS UNDER THE BRIDGE / BORN IN THE USA / DRY LIGHTNING / SPARE PARTS / YOUNGSTOWN / SINALOA COWBOYS / THE LINE / BALBOA PARK / ACROSS THE BORDER / DOES THIS BUS STOP AT 82ND STREET / THIS HARD LAND / STREETS OF PHILADELPHIA / GALVESTON BAY / NO SURRENDER / MY BEST WAS NEVER GOOD ENOUGH / PROMISED LAND

15.02.1996 RUDI-SEDLMAYER-HALLE, MÜNCHEN
THE GHOST OF TOM JOAD / ADAM RAISED A CAIN / STRAIGHT TIME / HIGHWAY 29 / DARKNESS ON THE EDGE OF TOWN / MURDER INC. / NEBRASKA / IT’S THE LITTLE THINGS THAT COUNT / BROTHERS UNDER THE BRIDGE / BORN IN THE USA / DRY LIGHTNING / SPARE PARTS / YOUNGSTOWN / SINALOA COWBOYS / THE LINE / BALBOA PARK / ACROSS THE BORDER / DOES THIS BUS STOP AT 82ND STREET / THIS HARD LAND / STREETS OF PHILADELPHIA / GALVESTON BAY / MY BEST WAS NEVER GOOD ENOUGH

17.02.1996 HALLE 1, HAMBURG
THE GHOST OF TOM JOAD / ADAM RAISED A CAIN / STRAIGHT TIME / HIGHWAY 29 / DARKNESS ON THE EDGE OF TOWN / MURDER INC. / MANSION ON THE HILL / DEAD MAN WALKING / SELL IT AND THEY WILL COME / BROTHERS UNDER THE BRIDGE / BORN IN THE USA / DRY LIGHTNING / REASON TO BELIEVE / YOUNGSTOWN / SINALOA COWBOYS / THE LINE / BALBOA PARK / ACROSS THE BORDER / DOES THIS BUS STOP? AT 82ND STREET / THIS HARD LAND / STREETS OF PHILADELPHIA / GALVESTON BAY / MY BEST WAS NEVER GOOD ENOUGH / PROMISED LAND

18.02.1996 PHILIPSHALLE, DÜSSELDORF
THE GHOST OF TOM JOAD / ADAM RAISED A CAIN / STRAIGHT TIME / HIGHWAY 29 / DARKNESS ON THE EDGE OF TOWN / MURDER INC. / NEBRASKA / SELL IT AND THEY WILL COME / BROTHERS UNDER THE BRIDGE / BORN IN THE USA / DRY LIGHTNING / REASON TO BELIEVE / YOUNGSTOWN / SINALOA COWBOYS / THE LINE / BALBOA PARK / ACROSS THE BORDER / DOES THIS BUS STOP AT 82ND STREET / THIS HARD LAND / STREETS OF PHILADELPHIA / GALVESTON BAY / NO SURRENDER / MY BEST WAS NEVER GOOD ENOUGH

19.04.1996 ICC, BERLIN
THE GHOST OF TOM JOAD / ADAM RAISED A CAIN / STRAIGHT TIME / HIGHWAY 29 / DARKNESS ON THE EDGE OF TOWN / MURDER INC. / NEBRASKA / LITTLE THINGS THAT COUNT / SELL IT AND THEY WILL COME / BROTHERS UNDER THE BRIDGE / BORN IN THE USA / DRY LIGHTNING / SPARE PARTS / YOUNGSTOWN / SINALOA COWBOYS / THE LINE / BALBOA PARK / ACROSS THE BORDER / BOBBY JEAN / THIS HARD LAND / STREETS OF PHILADELPHIA / GALVESTON BAY / THE PROMISED LAND

Zwei Tage nach seinem Abschied aus Deutschland überraschte er seine italienischen Fans mit einem kurzen Abstecher zum “San Remo Festival”. Auf dem ältesten europäischen Musikfest performte er den Titelsong seines neuen Albums. Der Auftritt wurde sogar live im italienischen Fernsehen gezeigt:


Bruce Springsteen – The Ghost of Tom Joad (Live)

Nach 128 Konzerten und einer Warm Up Show endete die „The Ghost of Tom Joad Tour“ am 26. Mai 1997 mit einem Auftritt im „Palais des Congres“ in Paris.

Mehr Infos:

Share

Nov 4 2019

46 Jahre: “The Wild, the Innocent and the E Street Shuffle” feiert Geburtstag

Nach dem Erscheinen von Bruce Springsteens erstem Studioalbum “Greetings from Asbury Park” – am 5. Januar 1973 – wurde sein damaliger Ansprechpartner bei CBS Records fristlos gekündigt. Clive Davis war neben John Hammond immer ein grosser Befürworter und Förderer des Künstlers gewesen.

Clive Davis (2007 – Photo by Christopher Peterson)
und John Hammond (ca. 1965)

Trotz des Rückschlags ging Bruce Springsteen im Mai 1973 erneut ins Studio und nahm bis September 1973 sein zweites Album auf. Für “The Wild, the Innocent and the E Street Shuffle” wurden zirka drei Dutzend Songs eingespielt. Viele Kompositionen wurden erst Jahrzehnte später veröffentlicht – zum Beispiel: “Seaside Bar Song”, “Thundercrack” oder “The Fever”.

Tracklist – The Wild, the Innocent and the E Street Shuffle:

  1. The E Street Shuffle
  2. 4th of July, Asbury Park (Sandy)
  3. Kitty’s Back
  4. Wild Billy’s Circus Story
  5. Incident on 57th Street
  6. Rosalita (Come Out Tonight)
  7. New York City Serenade

Mitwirkende:

Produktion: Mike Appel, Jim Cretecos
Aufnahmeleitung: Louis Lahav (914 Sound Studios, Blauvelt, NY)

Musiker:

Gitarre, Gesang: Bruce Springsteen
Saxophon, Gesang: Clarence Clemons und Albany Tellone
Piano, Orgel: David Sancious
Akkordeon, Piano, Gesang: Danny Federici
Bass, Tuba: Garry Tallent
Schlagzeug: Vini Lopez
Percussion, Gesang: Richard Blackwell
Gesang: Suki Lahav

Nach dem Release der zweiten Platte am 5. November 1973 weigerte sich CBS, Geld in die Werbung zu stecken. Doch viele Musikkritiker waren von “The Wild, The Innocent and the E Street Shuffle” begeistert. Jon Landau, damals einer der einflussreichsten Kritiker des Landes schrieb in seinem Bericht im “Real Paper” folgendes:

I saw rock and roll future and its name is Bruce Springsteen. And on a night when I needed to feel young, he made me feel like I was hearing music for the very first time
– Jon Landau, The Real Paper, 22. April 1974

In Deutschland wurde neben dem Album auch eine Single mit “4th of July, Asbury Park (Sandy)” und “The E Street Shuffle” veröffentlicht. In den Vereinigten Staaten kam “Rosalita” als Single auf den Markt.

1987 wurde das Album von der amerikanischen Musikzeitschrift “Rolling Stone” auf Platz 51 der 100 besten Alben der letzten 20 Jahre gewählt. Ausserdem nimmt “The Wild, the Innocent & the E Street Shuffle” Platz 133 der Rolling Stone Liste der “500 besten Alben aller Zeiten” ein.

Am 7. November 2009 – anlässlich des 36. Geburtstag des Albums – wurde sämtliche Songs erstmals mit der E Street Band vor Publikum im “Madison Square Garden” gespielt. Am 26. Februar 2014 nahm sich Bruce Springsteen erneut das Recht heraus, das Werk im “Entertainment Centre” im australischen Brisbane zu präsentieren.

Mehr Infos:

Share

Sep 23 2019

!!! Happy Birthday Bruce Springsteen !!!

Bruce Springsteen feiert heute – am 23. September 2019 – seinen 70. Geburtstag.

Danke für die tolle Musik und die grandiosen Konzerte, die du uns in den letzten Jahrzehnten beschert hast …

H A P P Y B I R T H D A Y

Die Presse berichtet:

Share