Dez 5 2022

Live Download: Bruce Springsteen – Nashville 2008

Seit Freitag ist in Bruce Springsteens Live-Archiv eine neue Show verfügbar! Nugs.net präsentiert exklusiv eine Show der „Magic Tour“ im „Sommet Center“ in Nashville, TN vom 21. August 2008.

Die „Magic Tour“ begann am 2. Oktober 2007 mit einem Auftritt im „Civic Center“ in Hartford, CT. Es sollten bis zum Jahresende weitere 36 Shows in Nordamerika und Europa folgen. Nach einer zweimonatigen Pause Anfang 2008 wurde die Tour bis zum August 2008 verlängert. Bruce Springsteen spielte mit der E Street Band in den grössten Stadien der USA und kehrte im Mai für 23 Shows nach Europa zurück. Die Europatour endete am 19. und 20. Juli 2008 mit zwei umjubelten Auftritten im Camp Nou, Barcelona (Spanien). Danach standen am 27., 28. und 31. Juli 2008 drei Shows im Giants Stadium in East Rutherford, NJ auf dem Plan.

Don Reo schreibt in der Clarence Clemons Biografie „Big Man – Mein abenteuerliches Leben“ (veröffentlicht im EDEL Verlag / deutsche Übersetzung: Rüdiger Uetzmann) folgendes:

„Ich habe viele der Vier-Stunden-Marathons in den Siebzigern erlebt … Die unglaubliche Show im Giants Stadium im Sommer 2008 übertraf jene Gigs hinsichtlich der Darbietung und der gespielten Musik …“


Setlist – Nashville, TN

Nach den Gigs in East Rutherford, NJ folgten 8 weitere Auftritte in den Vereinigten Staaten. Unter anderem trat Bruce Springsteen im mit 15.500 Zuschauer vollbesetzten „Nashville Sommet Center“ in der Hauptstadt des Bundesstaates Tennessee auf. Der „Boss“ begeisterte mit 27 Songs und präsentierte den Zuschauern mit „I Fought the Law“ und dem Elvis Presley Cover „Good Rockin‘ Tonight“ zwei Tourpremieren.

Produktbeschreibung – 21. August 2008:

Bruce and the band take Music City on a memorable 27-song ride in the final week of the Magic tour. The 8/21/08 set features tour premieres of „Good Rockin‘ Tonight“ (not played in 28 years), „I Walk The Line“ (as a unique lead-in to „I’m On Fire“), „I Fought The Law,“ and the first taste of „Mona“ into „She’s The One“ since the original River tour. Nashville also distills rare Magic-tour outings for „I’m Goin‘ Down,“ „Held Up Without A Gun“ (played for only the fourth time ever), „Growin‘ Up“ and River outtake „Loose End.“

Tracklist:

Out in the Street, Radio Nowhere, No Surrender, Lonesome Day, Spirit in the Night, Good Rockin‘ Tonight, Growin‘ Up, I’m Going Down, Held Up Without a Gun, Loose Ends, Youngstown, Murder Inc., Mona – She’s the One, The Promised Land, Mary’s Place, I Walk the Line – I’m On Fire, The Rising, Last to Die, Long Walk Home, Badlands, Girls in their Summer Clothes, Thunder Road, Born to Run, I Fought the Law, Rosalita (Come Out Tonight), American Land, Dancing in the Dark

Mehr Infos:

Share

Dez 3 2022

Bruce Springsteen plant „Tracks Volume 2“

Nach der 67 Shows umfassenden „Tunnel of Love Express Tour“ ging Bruce Springsteen im Sommer 1988 mit Amnesty International auf die „Human Rights Now Tour“.

Diese Konzertreise wurde vom Vorsitzenden der Menschenrechtsorganisation Jack Healey und dem englischen Produzenten Martin Lewis ins Leben gerufen und führten die E Street Band unter anderem durch die Vereinigten Staaten, Frankreich, Ungarn, Italien, Spanien, Costa Rica, Kanada, Japan, Indien, Griechenland, Zimbabwe, der Elfenbeinküste, Brasilien und Argentinien.


„Estadio Antonio Vespucin Liberti“ – Buenos Aires, Argentinien

Die „Human Rights Now Tour“ endete am 15. Oktober 1988 im „Estadio Antonio Vespucin Liberti“ in Buenos Aires und sollte für viele Jahre der letzte gemeinsame Auftritt der E Street Band sein. Bis zur „Reunion Tour“ im Jahre 1999 genehmigten sich die Musiker der E Street Band eine elfjährige Auszeit. Bruce Springsteen nutze die Zeit, um die Alben „Lucky Town“, „Human Touch“ (beide 1992) sowie „The Ghost of Tom Joad“ (1996) zu veröffentlichen.


Human Touch & Lucky Town (Alben, 1992)

In einem Interview mit dem „Rolling Stone Magazin“ erzählte Bruce Springsteen nun, dass er in den 1990er Jahren sehr kreativ war und „eine Menge Musik produziert hat“. Ferner erklärte der Künstler, dass er im letzten Winter eine Box mit fünf unveröffentlichten Alben zusammengestellt hat, die aus der Zeit von 1988 und danach stammen. „Einiges davon ist älteres Material, auf dem die Band spielt, und einiges davon ist neueres Material, das ich in dieser Zeit konzipiert habe“ wird der „Boss“ weiter zitiert. Darüber hinaus kündigte Springsteen an, das Material demnächst zu veröffentlichen.

Mehr Infos:

Share

Nov 17 2022

15. und 16. November 2022: Bruce Springsteen & Jimmy Fallon

Bruce Springsteen war nun zwei Mal in der beliebten NBC Late Night Talk Show „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ zu Gast.

Der „Boss“ plauderte mit Jimmy Fallon über vergangene Tourneen, über die Konzertreise im kommenden Jahr und über Helden seiner Kindheit. Bruce Springsteen schwärmte über die Soul Legenden der 1960er Jahre und gab zu Protokoll, dass Jerry Butler, David Ruffin und andere hervorragende Sänger waren und eine ganze Generation geprägt haben. Aus diesem Grund entschloss sich Springsteen, ein Coveralbum einzuspielen und Songs zu veröffentlichen, die vor über 60 Jahren komponiert wurden.

Darüber hinaus performte Bruce Springsteen im „NBC Studio 6B“ die Songs „Do I Love You (Indeed I Do)“, „Nightshift“, „Turn Back The Hands Of Time“ und „Don’t Play That Song“.

Mehr Infos:

Share

Nov 13 2022

Bruce Springsteen zu Gast in der „Graham Norton Show“

Die „Graham Norton Show“ feierte am 22. Februar 2007 ihre Premiere auf dem öffentlich rechtlichen Sendeplatz des britischen Fernsehens. Seitdem wurden knapp 500 Sendungen mit dem irischen Comedian Graham Norton produziert und ausgestrahlt.

Erstmals war Bruce Springsteen am 10. Oktober 2019 anlässlich der Veröffentlichung des Studioalbums „Western Stars“ zu Gast im „BBC Studio 1“ in London. Am 23. Oktober 2020 sowie am 29. Oktober 2021 stattete der „Boss“ dem erfolgreichen Fernsehformat virtuell einen Besuch ab und sprach über das Album „Letter To You“ und sein Buch „Renegades: Born In The USA“.

Vorgestern – am 11. November 2022 – war Bruce Springsteen live in London vor Ort, um sein aktuelles Projekt „Only The Strong Survive“ zu promoten.

Auf dem 21. Bruce Springsteen Studioalbum „Only The Strong Survive“ findet man 15 Soul Klassiker, die unter anderem die legendären Kataloge von „Gamble and Huff“, „Motown“ oder „Stax“ zelebrieren. „Only The Strong Survive“ erschien am 11. November 2022 und kann auf Amazon.de bestellen werden.


Bruce Springsteen – Only The Strong Survive (Album)

Mehr Infos:

Share

Nov 10 2022

Bruce Springsteen zu Gast in der „Tonight Show Starring Jimmy Fallon“

Morgen – am 11. November 2022 – erscheint das neue Bruce Springsteen Studioalbum „Only The Strong Survive“. Zeitgleich mit dem Release geht die vierte Singleauskopplung „Turn Back the Hands of Time“ an den Start.

„Turn Back the Hands of Time“ wurde erstmals 1970 veröffentlicht und durch den aus Mississippi stammenden Blues- und Soul Sänger Tyrone Davis zu einem Welthit gemacht. Unter anderem wurde „Turn Back the Hands of Time“ im Jahre 1995 als Soundtrack zur Filmkomödie „Nine Months“ verwendet.

In der kommenden Woche wird Bruce Springsteen drei Mal in der „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ auftreten und am 14. November 2022, am 15. November 2022 sowie am 16. November 2022 Songs aus seinem aktuellen Album vorstellen. Darüber hinaus ist für das Thanksgiving Special am 24. November 2022 ein weiterer Auftritt geplant.

Die Gäste der „Tonight Show“:

  • Montag, 14. November 2022:
    Bruce Springsteen und Chloë Grace Moretz
  • Dienstag, 15. November 2022:
    Bruce Springsteen, Seth Rogen und Jeremy Pope
  • Mittwoch, 16. November 2022:
    Bruce Springsteen, Anya Taylor-Joy, Glen Powell und Patti Smith

Die „Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ ist auch in Deutschland auf dem Programmplatz von CNBC zu sehen. Die Aufzeichnungen mit Bruce Springsteen laufen je einen Tag später – also am Dienstag bis Donnerstag (15. bis 17. November 2022).

Mehr Infos:

Share