Jan 18 2021

Joe Bidens Inaugurationsfeier mit Bruce Springsteen

Am 14. Dezember 2020 fand die 59. Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten statt.

Erst nach der Auszählung und Zertifizierung durch den amerikanischen Kongress am 6. und 7. Januar 2021 stand das offizielle Endergebnis fest. Joe Biden setzte sich mit 306 Wahlleute gegen den bisherigen Amtsinhaber Donald Trump (232 Wahlleute) durch.

Am kommenden Mittwoch (20. Januar 2021) findet die offizielle Amtseinführung (Inauguration) des neuen Präsidenten statt. Zeitgleich dazu wird das 90minütige Fernseh Special “Celebrating America” ausgetragen. Berichten zufolge werden dort neben Lady Gaga, Justin Timberlake, Jon Bon Jovi und Demi Lovato auch Jennifer Lopez, John Legend, Foo Fighters und Bruce Springsteen auftreten.

“Celebrating America”
Tom Hanks hosts a celebration of the beginning of a new national journey toward a united America; featuring remarks from Joseph R. Biden, Jr. and Kamala D. Harris, and performances by Demi Lovato, Justin Timberlake, Ant Clemons and Jon Bon Jovi.

Neben der TV-Ausstrahlung – die von Tom Hanks und Eva Longoria auf ABC, CBS, CNN, NBC und MSNBC präsentiert wird – wird die Show auch von verschiedenen Soziale Medien live übertragen.

Die offizielle Pressemeldung:

Presidential Inaugural Committee Announces Additional Speakers, Performers Participating in the “Celebrating America” Primetime Special

WASHINGTON — Today, the Presidential Inaugural Committee (PIC) announced additional performances and American heroes who will be highlighted during “Celebrating America,” the capstone prime-time program for the inauguration of Joseph R. Biden, Jr. and Kamala D. Harris to celebrate the beginning of a new national journey toward an America united.

Eva Longoria and Kerry Washington will introduce segments throughout the night ranging from stories of young people making a difference in their communities to musical performances. Foo Fighters, John Legend, and Bruce Springsteen will perform from iconic locations across the country, joining Demi Lovato, Justin Timberlake, Ant Clemons, and Jon Bon Jovi with additional performances to be announced ahead of January 20.

“Celebrating America” will be hosted by Tom Hanks on January 20 from 8:30-10:30 pm. ET/PT and will showcase the American people’s resilience, heroism, and unified commitment to coming together as a nation to heal and rebuild. The program will feature remarks from President-elect Biden and Vice President-elect Harris and include remarks, performances that represent the rich diversity and extensive talent America offers, and the American heroes who are helping their fellow Americans through this crisis.

The program will be carried live by ABC, CBS, CNN, NBC, MSNBC, and PBS. It will be streamed live on PIC social media channels: YouTube, Facebook, Twitter, and Twitch. The PIC’s streaming partners, including Amazon Prime Video, Microsoft Bing, NewsNOW from Fox, and AT&T DIRECTV and U-verse, will also be carrying the program live.

Mehr Infos:

Share

Jan 13 2021

Live Download: Bruce Springsteen – St. Paul 2012

Seit letzter Woche ist in Bruce Springsteens Live-Archiv ein neues Konzert verfügbar! Nugs.net präsentiert exklusiv den Auftritt der “Wrecking Ball World Tour” im “XCEL ENERGY Center” in St. Paul, MN vom 12. November 2012.

Bruce Springsteen veröffentlichte am 2. März 2012 (Europa – US Release: 6. März 2012) sein siebzehntes Studioalbum unter dem Titel “Wrecking Ball”. Bereits vorab wurde mit “We Take Care Of Our Own” am 19. Januar 2012 weltweit eine Download-Single samt Musikvideo released. Der Song stieg am 26. Januar 2012 in die amerikanischen Billboard Top 100 ein wurde auf Platz 49 in der Kategorie “Rock Songs” aufgelistet. Auch in Spanien (Platz 14), Italien (Platz 35), Irland (Platz 41) und Holland (Platz 73) war “We Take Care Of Our Own” in den nationalen Charts vertreten.


Bruce Springsteen – Wrecking Ball (Album, 2012)

Die “Wrecking Ball Tour 2012/2013” startete am 18. März 2012 in der “Philips Arena” in Atlanta, GA und umfasste bis zum 21. September 2013 insgesamt 133 Shows. Während dieser Auftritte begrüsste Bruce Springsteen knapp 3,4 Millionen Zuschauer. Insgesamt durften sich die Veranstalter über Einnahmen in Höhe von 355 Millionen Dollar freuen.

In Deutschland spielte Bruce Springsteen sieben umjubelte Gigs: Commerzbank Arena Frankfurt (25. Mai 2012), Rhein Energie Stadion Köln (27. Mai 2012), Olympiastadion Berlin (30. Mai 2012), Olympiastadion München (26. Mai 2013), AWD Arena Hannover (28. Mai 2013), Borussia Park Mönchengladbach (5. Juli 2013) und Red Bull Arena Leipzig (7. Juli 2013).

Am 11. und 12. November 2012 standen zwei Shows im “XCEL ENERGY Center” in St. Paul – der Hauptstadt des Bundesstaates Minnesota – auf dem Programm. Am zweiten Abend feierte der Titelsong des “Devils and Dust” Studioalbums (2005) seine Full-Band Weltpremiere. Bruce Springsteen verwies auf den gestrigen “Veterans Day” und widmete “Devils and Dust” allen Soldaten und Angehörigen der amerikanischen Streitkräfte.

Produktbeschreibung – 12. November 2012:

When Bruce calls an audible to open a show with “I’m A Rocker,” it portends a very special evening. St. Paul 11/12/12 is a welcome representative of the final US leg on the Wrecking Ball tour which saw it return to arenas. Beyond the auspicious starter, the first-rate St. Paul set features rare performances of “Night,” “Loose Ends,” “Something In The Night,” “Stolen Car” and “The E Street Shuffle.” Also, with the show falling on the night of the Veterans Day holiday, Springsteen debuts a full-band arrangement of “Devils & Dust,” which serves as a stately showcase for the expanded 2012-13 E Street Band line-up.

Tracklist:

I’m a Rocker, Hungry Heart, No Surrender, Night, Loose Ends, Something in the Night, Stolen Car, We Take Care Of Our Own, Wrecking Ball, Death To My Hometown, My City of Ruins, The E Street Shuffle, Pay Me My Money Down, Devils & Dust, Youngstown, Murder Incorporated, She’s the One, Shackled And Drawn, Waitin’ on a Sunny Day, The Rising, Badlands, Land of Hope and Dreams, Jungleland, Born to Run, Dancing in the Dark, 10th Avenue Freeze-Out, American Land

Mehr Infos:

Share

Dez 31 2020

Rückblick: 31. Dezember 1978 – The Firecracker Show, Richfield Coliseum, Richfield, OH

Am 1. Januar 1979 ging die 115 Shows umfassende “Darkness Tour” in Richfield, OH zu Ende.

Schon am Silvesterabend war Bruce Springsteen mit der E Street Band im “Richfield Coliseum” zu Gast, um die legendäre “Firecracker Show” zu bestreiten. Am 31. Dezember 1978 begeisterte Bruce Springsteen die 18.000 Zuschauer mit einer mitreissenden Version von “Jungleland”. Ausserdem stimmte der “Boss” den Manfred Mann Hit “Pretty Flamingo” aus dem Jahre 1966 sowie Robert Burns “Auld Lang Syne” an. Während des knapp dreieinhalbstündigen Show wurde Bruce Springsteen von einem Silvesterkracher am Arm getroffen.

Setlist:

Badlands
Streets of Fire
Rendezvous
Spirit in the Night
Darkness on the Edge of Town
Independence Day
The Promised Land
Prove it all Night
Pretty Flamingo
Thunder Road
Jungleland
The Ties that Bind
Santa Claus is Comin’ to Town
The Fever
Fire
Candy’s Room
Because the Night
Rave On
Auld Lang Syne
Good Rockin’ Tonight
Point Blank
Mona / She’s The One
Backstreets
Rosalita (Come out Tonight)
Born to Run
Detroit Medley
10th Avenue Freeze-Out
Quarter to Three

“The Darkness Tour”:

Die “Darkness Tour” startete am 23. Mai 1978 im “Shea’s Performing Arts Center” in Buffalo, NY und führte Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Danny Federici, Garry Tallent, Steven Van Zandt und Max Weinberg durch 96 Städte in den Vereinigten Staaten und Kanada.

Gewöhnlich spielte die E Street Band pro Auftritt 25 Songs. Marathon-Konzerte von drei oder vier Stunden Länge waren kaum die Regel. Erst während der “River Tour” und der “Born in the USA Tour” wurde es für die Musiker zur Gewohnheit, dreissig oder mehr Songs zu performen. Die Konzerte der “Darkness Tour” waren von einem fast spärlichen Sound mit klar abgegrenzten Instrumenten geprägt. Besonders Roy Bittans Klavierspiel war der musikalische Grundpfeiler vieler Songs.

Etliche Konzerte der “Darkness Tour” wurden Live im Radio übertragen. Legendär sind die Aufnahmen im “Capitol Theater Passaic NJ”, im “Agora Ballroom, Cleveland, OH”, im “Winterland Ballroom, San Francisco, CA”, im “Fox Theatre, Atlanta, GA” und im “The Roxy”, West Hollywood, CA”.

Fotos und Hintergrundwissen:

Eric Meola – Streets of Fire (Buch)

Der amerikanische Journalist, Autor und Fotograf Eric Meola veröffentliche am 25. September 2012 ein Buch mit dem Titel “Streets of Fire: Bruce Springsteen in Photographs and Lyrics 1977-1979″. Auf 125 Seiten findet man bisher unveröffentlichte Fotografien aus den Jahren 1977 bis 1979. Abgerundet wird der Bildband mit Songtexten und Essays.

Mehr Infos:

Share

Dez 28 2020

Stonepony.de – Die 15 besten Alben des Jahres 2020

Die fünfzehn besten Alben des Jahres 2020 in chronologischer Reihenfolge:


DRIVE-BY TRUCKERS – THE UNRAVELING
Drive-By Truckers wurden vor 23 Jahren von Patterson Hood und Mike Cooley in Athens, GA gegründet. Im gleichen Jahr erschien ihre Debüt-EP “Bulldozers and Dirt/Nine Bullets”. Zwei Jahre später wurde das erste Studioalbum “Gangstabilly” auf dem “Soul Dump Label” nachgereicht. Erst mit ihrem vierten Longplayer konnten sie sich in den Billboard Indie Charts behaupten und ihren nationalen Bekanntheitsgrad steigern.
“The Unraveling” ist das 12. Album der Indie-Rock Band. Das Werk wurde in den bekannten “Sam Phillips Recording Studios” in Memphis, TN von Matt Ross-Sprang aufgenommen und gemischt.
RELEASE: 31. JANUAR 2020 / GENRE: AMERICANA, ROCK


BRIAN FALLON – LOCAL HONEY
Brian Fallon setzt seinen 2 Jahres Turnus fort: Mit “Local Honey” erschien im Frühjahr 2020 das dritte Soloalbum des aus Red Bank in New Jersey stammenden Sängers, Songwriters, Gitarristen und “Gaslight Anthem” Frontmannes. “Local Honey” ist der Nachfolger von “Painkillers” (2016) sowie “Sleepwalkers” aus dem Jahre 2018.
Acht Songs hat Brian Fallon für sein neues Projekt mit Produzent und Grammy Gewinner Peter Katis (unter andrem “The National”, “Death Cab for Cutie”) aufgenommen und abgemischt.
RELEASE: 27. MÄRZ 2020 / GENRE: ROCK


AMERICAN AQUARIUM – LAMENTATIONS
Die aus Raleigh, NC stammende Rockband American Aquarium veröffentlichten im April 2020 ihr brandneues Studioalbum “Lamentations”. Menschen können an Religionen zerbrechen, aber auch an Politik, Sucht, Liebe, Geld, Familie und Geschichte. “Lamentations” ist ein einfühlsamer Blick auf die andere Seite des Lebens. Eine Gruppe von Geschichten darüber alles zu verlieren und dennoch den Willen zu finden, wieder aufzustehen und für die Dinge zu kämpfen, die am wichtigsten sind. American Aquarium ist BJ Barham und seine Band. Produziert wurde das Album von Country/Folk Superstar Shooter Jennings.
RELEASE: 1. MAI 2020 / GENRE: ROCK


JASON ISBELL & THE 400 UNIT – REUNIONS
“Reunions” wurde mit The 400 Unit aufgenommen und von dem berühmten Produzenten und langjährigen Kollaborateur Dave Cobb produziert. Jason Isbell ist auf seinem kreativen Höhepunkt und wird weithin als einer der besten Songschreiber gefeiert.
“Erfolg ist ein sehr schönes Problem, aber ich frage mich, wie ich es durchstehen kann und nicht das verliere, was mich überhaupt erst gut gemacht hat”, sagt er. “Viele dieser Songs und das Gesamtkonzept dieses Albums ist, wie ich als Künstler und Mensch vorankomme und trotzdem den gleichen Antrieb behalte, den ich hatte, als ich in beiderlei Hinsicht noch nicht ganz so weit war.” Isbells Lösung: mit seinem hart erarbeiteten Wissen sich zurück in die Zeit zu versetzen.
Das Ergebnis ist eine nahtlose Sammlung von zehn neuen Stücken, die sich mit Beziehungen zu Geliebten, Freunden, Kindern, Eltern und dem eigenen Ich beschäftigen. Es gibt mitreißende Hymnen, lyrische Höhepunkte, die einige von Isbells bisher besten Stücken hervorheben, bewegende Blicke auf Jugend und Kindheit, ein tiefes Eintauchen in die Herausforderungen von Beziehungen und tief persönliche Lieder über Alkoholismus und Elternschaft. Sie alle bieten uns einen Künstler auf der Höhe seines Schaffens und eine Band, die voll von Kreativität und Selbstvertrauen ist.
RELEASE: 15. MAI 2020 / GENRE: ROCK, COUNTRY, AMERICANA


STEVE EARLE & THE DUKES – GHOST OF WEST VIRGINIA
Steve Earle & The Dukes veröffentlichten am 22. Mai 2020 „Ghosts of West Virginia“ via New West Records. Das neue Album wurde von Steve Earle produziert und von Ray Kennedy in den legendären Electric Lady Studios von Jimi Hendrix in New York City aufgenommen. Das 10-Song-Set ist Earles 20. Studioalbum und wurde komplett in Mono abgemischt, was dem Album einen kraftvollen Klang verleiht. Steve Earle ist einer der bekanntesten Singer-Songwriter seiner Generation. Dank der Zusammenarbeit mit den legendären Songwritern Townes Van Zandt und Guy Clark, galt er aufgrund seiner Songs schon früh als ein Meister der Geschichtenerzähler. „Ghosts of West Virginia“ thematisiert die Explosion der Upper Big Branch-Kohlemine, die neunundzwanzig Männer in Virginia im Jahr 2010 das Leben kosteten und somit zu den schlimmsten Bergbaukatastrophen in der amerikanischen Geschichte zählt.
RELEASE: 22. MAI 2020 / GENRE: SINGER, SONGRWITER


BOB DYLAN – ROUGH AND ROWDY WAYS
Mit “Routh and Rowdy Ways” veröffentlichte Bob Dylan nach acht Jahren erstmals wieder ein Album mit neuen Songs. Im Vorfeld der Albumankündigung hatte Dylan bereits zwei Songs veröffentlicht: ‘I Contain Multitudes’ und das fast 17-minütige ‘Murder Most Foul’. Die zehn Songs auf ROUGH AND ROWDY WAYS sind Dylans erste neue Eigenkompositionen seit dem 2012er Album TEMPEST.
2016 wurde Bob Dylan mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet, eine Ehrung, mit der die schwedische Akademie seine ‘poetischen Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Songtradition’ würdigte. In den vergangenen 23 Jahren veröffentlichte Bob Dylan sieben Studioalben, im Jahr 2001 den Oscar- und Golden-Globe-preisgekrönten Song ‘Things Have Changed’ aus dem Film ‘Wonder Boys’, sowie 2004 seine Memoiren ‘Chronicles Vol. 1’, die weltweit zum Besteller wurden und neunzehn Wochen in der Best Seller Liste der New York Times verweilten. In seiner Karriere verkaufte Bob Dylan weltweit mehr als 125 Millionen Tonträger. ‘Rough And Rowdy Ways’ ist sein 39. Studioalbum.
RELEASE: 19. JUNI 2020 / GENRE: ROCK


NEIL YOUNG – HOMEGROWN
46 Jahre nach seiner ursprünglichen Aufnahme hat Neil Young die Veröffentlichung seines grossen “verschollenen Albums” für den 19. Juni angekündigt. Das Album enthält 12 Songs, von denen sieben bisher unveröffentlicht sind – “Separate Ways”, “Try”, “Mexico”, “Kansas”, “We Don’t Smoke It No More”, “Vacancy” und “Florida” (eine Spoken-Word-Erzählung). Ausserdem darauf enthalten sind die allerersten Aufnahmen von “Homegrown” und “White Line”. “Little Wing”, “Love Is A Rose” und “Star Of Bethlehem”, von denen unterschiedliche Mixe auf späteren Alben von Neil Young erscheinen sollten, bewahren auf “Homegrown” ihre ursprüngliche Form.
RELEASE: 19. JUNI 2020 / GENRE: FOLK, ROCK


WILLIE NELSON – FIRST ROSE OF SPRING
Mit 86 Jahren will es die Country-Legende Willie Nelson noch einmal wissen. Im Juli 2020 wurde das mittlerweile siebzigste Studioalbum des aus Abbott in Texas stammenden Musikers released. Willie hat für sein neues Werk 11 Songs aufgenommen und mit seinen langjährigen Produzenten Buddy Cannon zusammengearbeitet. Neben Eigenkompositionen und Songs aufstrebender Songwriter finden sich auf dem Album auch Neuinterpretationen alt bekannter Songs wieder, unter anderem Toby Keiths “Don’t Let The Old Man In”, Billy Joe Shavers “We Are The Cowboys” oder Pete Graves “Just Bummin‘ Around”. Das Ergebnis ist ein sehr persönliches Album, das sich Themen wie dem Leben, der Liebe und den eigenen Gefühlen widmet.
RELEASE: 3. JULI 2020 / GENRE: COUNTRY, FOLK

THE JAYHAWKS – XOXO
Mit “XOXO” wurde eine neue Ära für die geliebte Band eingeleitet, zum ersten Mal enthält das Album Lead-Vocals und Songwriting-Beiträge von allen vier Mitgliedern. Louris, Perlman, Grotberg und O’Reagan. Zusammen bringen sie eine neue Energie und Selbstvertrauen zu den charakteristischen Harmonien und ansteckenden Melodien der Jayhawks. Die Kameradschaft ist das Herz und die Seele des Jayhawks-Sounds und dabei die unerbittliche Fähigkeit, sich weiterzuentwickeln und dabei dem eigenen authentischen Klang treu zu bleiben. “XOXO” ist das Produkt einer Band, inspirierter und selbstbewusster als je zuvor, und erinnert uns daran, warum die Jayhawks seit über 30 Jahre eine so einflussreiche und respektierte Band sind.
RELEASE: 10. JULI 2020 / GENRE: ROCK

CHARLEY CROCKETT – WELCOME TO HARD TIMES
Das 6. Studioalbum des texanischen Countrysängers ist das erste seit einer Operation am offenen Herzen im Januar 2019. Eine “düstere Gothic Country Platte” eines der grössten Tatente der Countrymusik. Das neue Album von Charley Crockett ist ein starker Beweis für seinen buchstäblichen Herzschmerz.
Nach seiner Genesung zog sich Crockett ins Studio zurück, um mit Produzent Mark Neill neue Songs einzuspielen und den Kompositionen eine tiefe und dunkle Traurigkeit einzuhauchen. Charley Crockett sagte in einem Interview folgendes: “Ich denke, man kann diese tiefe, dunkle Traurigkeit in dieser Platte hören. Aber ich denke, es ist die Art von Dunkelheit, die anderen helfen wird”.
RELEASE 31. AUGUST 2020 / GENRE: COUNTRY

JIMMY BUFFETT – SONGS YOU DON’T KNOW BY HEART
Der 74jährige Countrysänger Jimmy Buffett fragte seine Fans, welche Songs, die nicht zu seinem üblichen Live-Repertoire gehören, sie gerne hören würden. Tausende Fans beteiligten sich an der Umfrage und Jimmy Buffett war genötigt, etliche seiner Jahrzehnte alten Eigenkompositionen neu zu erlernen und einzuspielen. An diesem Projekt mitgewirkt haben unter anderem Tochter Delaney Buffett sowie Bandkollegen wie MacMcAnally, Peter Mayer und Eric Darken. Am 16. Oktober 2020 wurde nun das 15 Tracks umfassende Album “Songs You Don’t Know By Heart” veröffentlicht.
RELEASE: 16. OKTOBER 2020 / GENRE: SINGER-SONGWRITER, COUNTRY

BRUCE SPRINGSTEEN – LETTER TO YOU
Im Juni 2019 beendete Bruce Springsteen mit dem Nr. 1 Album „Western Stars“ eine längere Veröffentlichungspause, nun legt er mit „Letter To You“ ein neues Rock-Album vor, das er zusammen mit der E Street Band einspielte. Der zwölf Songs umfassende Longplayer ist das 20. Studioalbum seiner Karriere. „Ich liebe die Emotionalität von ‚Letter To You‘“, sagt Springsteen. „Und ich liebe den Sound der E Street Band, die komplett live im Studio spielt, so wie wir es noch nie zuvor gemacht haben, ganz ohne Overdubs. Wir haben das Album in nur fünf Tagen gemacht und es stellte sich als eines der größten Aufnahmeerlebnisse heraus, die ich je hatte.“„Letter To You” enthält neun neue Springsteen-Songs, dazu Neu-Aufnahmen von drei legendären, jedoch zuvor unveröffentlichten Kompositionen aus den Siebzigerjahren: „Janey Needs A Shooter”, „If I Was The Priest” und „Song For Orphans“.
RELEASE: 23. OKTOBER 2020 / GENRE: ROCK

NICK CAVE – IDIOT PRAYER: ALONE AT ALEXANDRA PALACE
Nach der überwältigenden Resonanz auf das Streaming-Event im Juli kam “Idiot Prayer: Nick Cave Alone at Alexandra Palace” am 05. November in die Kinos. Flankiert wird der internationale Kinostart vom gleichnamigen Live-Album. Aufgenommen wurde “Idiot Prayer: Nick Cave Alone at Alexandra Palace” im Juni 2020, als in England gerade die ersten Maßnahmen zurückgenommen wurden und das Land langsam wieder aus dem Lockdown erwachte. Caves Solo-Performance sollte in erster Linie eine Reaktion auf die Isolation und die Einschränkungen der Zeit davor sein. Ursprünglich nur als Online/Streaming-Event konzipiert, können die Fans den eindrucksvollen Mitschnitt nun ein weiteres Mal auf der großen Leinwand erleben – erweitert um vier zusätzliche Songs, die bisher noch nicht zu sehen und zu hören waren. Zwei Wochen später erscheint der komplette Mitschnitt aus dem Alexandra Palace auch als Album. “Idiot Prayer” zeigt die Essenz von Nick Cave, der hier auf sich allein gestellt ist: Er präsentiert seine Stücke so minimalistisch wie selten zuvor, allein am Klavier, wobei das Set des Australiers alles von frühen Bad Seeds- und Grinderman-Kompositionen bis hin zum aktuellen Nick Cave & The Bad Seeds-Album “Ghosteen” beinhaltet.
RELEASE; 5. NOVEMBER 2020 / GENRE: ROCK

PAUL MCCARTNEY – MCCARTNEY III
Vor genau 50 Jahren veröffentlichte Paul McCartney sein erstes Soloalbum „McCartney“. Auf dem Album spielte er alle Instrumente, schrieb die Songs und nahm sie selbst auf. Dieses erfolgreiche Solo-Debüt des Ex-Beatles markierte seine kreative Wiedergeburt und wurde mit seinem warmen, hausgemachten und zeitlosen Klang zum Vorbild vieler Generationen von Musikern. 1980, zehn Jahre nach „McCartney“, veröffentlichte Paul sein zweites Soloalbum „McCartney II“. Obwohl das Album elektronischer war als sein Vorgänger, spielte auch hier McCartney alle Instrumente, schrieb die Songs und nahm sie in Eigenregie auf. Seit diesem Album sind nun 40 Jahre vergangen, doch Pauls Popularität stieg durch weitere Soloalben.
Nachdem er vor zwei Jahren „Egypt Station“ veröffentlichte, war ursprünglich für dieses Jahr kein neues Album geplant. Doch während des Lockdowns wurde Paul kreativ und begann an neuer Musik zu schreiben. Diese Sammlung spontaner Songs eröffnen „McCartney III“. Auch dieses Mal war Paul alleiniger Songwriter, Musiker, Produzent für die Aufnahmen zuständig. Das stripped-back Album wurde auf der Familien-Farm in Sussex Anfang dieses Jahrs aufgenommen und steht ganz in der Tradition von „McCartney“ und „McCartney II“. Mit beiden Vorgänger-Alben läutete Paul ein neues Jahrzehnt ein und erfand sich selbst und seine Musik neu. „McCartney III“ zeigt Paul erneut ganz auf sich gestellt und verwandelt unerwartete Umstände in einen persönlichen Schnappschuss eines zeitlosen Musikers während eines einzigartigen Zeitpunktes in der Geschichte.
RELEASE: 18. DEZEMBER 2020 / GENRE: ROCK

TAYLOR SWIFT – EVERMORE
Eine vollendete, einstündige Sammlung von Songs, die in gedämpften, erdigen Tönen gehalten sind. Akustikgitarren, die mit den Fingern gespielt werden, Klaviere, die taumelnde, melancholische Figuren spielen, E-Gitarren, die kurz davor sind, übersteuert zu klingen, warme, verwaschene Synthesizer und Mandoline. “Evermore” führt effektiv die Arbeit fort, die Taylor Swift mit “Folklore” begonnen hat. Das neue Studiowerk bewegt sich vom Mainstream-Pop weg und führt Taylor Swift in alt-rockigere Gewässer.
RELEASE: 18. DEZEMBER 2020 / GENRE: SINGER-SONGWRITER

Mehr Infos:

Share

Dez 27 2020

Live Download: Bruce Springsteen – New York City 2009

Seit dem 24. Dezember 2020 ist in Bruce Springsteens Live-Archiv ein neues Konzert verfügbar! Nugs.net präsentiert exklusiv einen Auftritt der “Working on a Dream Tour” im New Yorker Madison Square Garden vom 7. November 2009.

Im November 2009 war Bruce Springsteen mit seiner E Street Band zwei Mal im “Madison Square Garden” in New York City zu Gast. Während am zweiten Abend (8. November 2009) das “River” Album komplett gespielt wurde, erfreute Springsteen am 7. November 2009 die Zuschauer mit sämtlichen Kompositionen des “The Wild, The Innocent & The E Street Shuffle” Studioalbums aus dem Jahre 1973.

Zudem begrüsste der “Boss” den aus Freehold in New Jersey stammenden Musiker Richard Blackwell auf der Bühne. Blackwell trat unter anderem als Congaspieler bei den Aufnahmen des “The Wild, The Innocent & The E Street Shuffle” Albums in Erscheinung. Zudem kam auch Springsteens langjähriger Musikkollege Elvis Costello während der Zugabe auf der Bühne.

Produktbeschreibung – 7. November 2009:

The final leg of Springsteen’s 2009 tour featured full-album performances, none more compelling than this one-time reading of The Wild, The Innocent & The E Street Shuffle. Joined by an expanded horn section, eight violin players and original percussionist Richard Blackwell, Bruce and the band bring the 1973 classic to life in majestic fashion. But that’s not all, as the 11/7/09 set also includes “Thundercrack,” “Seeds,” “Does This Bus Stop At 82nd Street?,” “Glory Days,” “Human Touch” and a rousing closing encore of “(Your Love Is Lifting Me) Higher And Higher” with Elvis Costello.

Tracklist:

Thundercrack, Seeds, Prove It All Night, Hungry Heart, Working On A Dream, The E Street Shuffle, 4th Of July, Asbury Park (Sandy), Kitty’s Back, Wild Billy’s Circus Story, Incident On 57th Street, Rosalita (Come Out Tonight), New York City Serenade, Waitin’ On A Sunny Day, Raise Your Hand, Does This Bus Stop At 82nd Street?, Glory Days, Human Touch, Lonesome Day, The Rising, Born To Run, Wrecking Ball, Bobby Jean, American Land, Dancing In The Dark, (Your Love Keeps Lifting Me) Higher And Higher

Mehr Infos:

Share