Feb 26 2021

Bruce Springsteen Live – Von seinem Zuhause in dein Zuhause / Volume 18

Bruce Springsteen begrüsste die SIRIUS XM Hörer am 24. Februar 2021 zur 18. Ausgabe seiner Radioshow “From My Home To Yours”. Die knapp 50minütige Sendung stand unter dem Motto “New Born Soul” und Springsteen nutze die Gelegenheit, um die “Wiedergeburt aller guten Dinge” (Rebirth of all things good) zu beschwören.

“Hello E Street Nation, people, friends, fans, listeners from coast to coast and around the world. Welcome to Volume 18 of “From My Home to Yours”, titled “New Born Soul”.
Our theme today will be the rebirth of all things good, the essentialness of new transformations and good times in your life, and the nurturing of your spirit. So, as you can see, we have our work cut out so let’s start with The Staple Singers and “New Born Soul.”

Als erstes Lied spielte der “Boss” den Staples Singers Gospelsong “New Born Soul”.

Die Staples Singers wurden 1951 von Pops Staples und seinen Töchtern Cleotha und Marvis, sowie seinem Sohn Pervis gegründet. Die Band war bis in die 1980er Jahre aktiv und brachte unzählige Hits wie “Respect Yourself” (1971), “I’ll Take You There” (1972), “If You’re Ready (Come Go with Me)” (1973) oder “Let’s Do It Again” (1975) hervor.

Im weiteren Verlauf der Show lies Bruce Springsteen unter anderem auch Van Morrison mit “Glad Tidings”, Bob Dylan mit “New Morning” und Sam Cook with the Soul-Stirrers (Jesus I’ll Never Forget) zu Wort kommen. Darüber hinaus legte er ausserdem mit “Real World”, “Living Proof” und “My Beautiful Reward” drei eigene Songs auf, die er 1992 auf den Studioalben “Lucky Town” bzw. “Human Touch” released hatte.

Die Sendung endete mit Jerry Lee Lewis “Great Balls Of Fire” und folgenden Worten:

“And that’s our show for today, pilgrims. So keep searching, keep searching, and until we meet again, go in peace.”

Tracklist:

The Staple Singers – “New-Born Soul”
Van Morrison – “Glad Tidings”
Gene Chandler – “Gonna Be Good Times”
Sam Cooke – “Good Times”
Bob Dylan – “New Morning”
Precious Bryant – “Morning Train”
Jay-Z & Kanye West – “New Day”
Instrumental: Orchestra Njervudarov – “Tristessa”
Sam Cook with the Soul-Stirrers – “Jesus I’ll Never Forget”
Voices of Victory – “I Am So Glad Jesus Lifted Me”
Warren Zevon – “Ourselves to Know”
Bruce Springsteen – “Real World”
Bruce Springsteen – “Living Proof” (Live, MTV Plugged)
Bruce Springsteen – “My Beautiful Reward” (Live, MTV Plugged)
Jerry Lee Lewis – “Great Balls of Fire”

Mehr Infos:

Share

Feb 11 2021

Light of Day 2021 – Bob’s Birthday Bash mit Joe Grushecky & Bruce Springsteen

Bob Benjamin – ein Musiker und Manager aus New Jersey – erkrankte im Jahre 1996 an Parkinson. Zwei Jahre später entschloss sich Benjamin, mit Freunden eine Stiftung ins Leben zu rufen und Spendengelder für Betroffene und Angehörige einzusammeln.

Im November 2000 fand im legendären “Stone Pony” in Asbury Park, NJ das erste “Light of Day Festival” statt. Unter anderem spielten ortsansässige Bands sowie Joe Grushecky & the Houserockers. Bruce Springsteen kündigte sein Kommen an und sorgte dafür, dass das Festival ein grosser Erfolg wurde.

In den Jahren 2001 und 2002 zog es die Show ins inzwischen abgerissene “Tradewinds” nach Sea Bright, NJ. Doch schon ein Jahr später siedelte das “Light of Day Festival” wieder nach Asbury Park, NJ um.

Seit 2004 unterstützt die “Light of Day” Stiftung unter anderem folgende gemeinnützige Organisationen:

  • Project ALS
  • MDA – ALS Division
  • ALS Association, Greater Philadelphia Chapter
  • Joan Dancy and PALS
  • PSP Foundation
  • Parkinson’s Disease Foundation
  • Parkinson’s Alliance
  • Parkinson’s Unity Walk
  • The Michael J. Fox Foundation for Parkinson’s Research
  • Central Ohio Parkinson’s Society
  • University Hospital Foundation

Im Jahr 2021 steigt das Hauptevent – “Bob’s Birthday Bash” – am 13. Februar 2021. Wegen der anhaltenden COVID-19 Pandemie rangen sich die Veranstalter dazu durch, das Fest auf drei Tage auszudehnen und Online Shows auf Facebook und/oder YouTube zu präsentieren, die in den vergangenen Jahren aufgezeichnet wurden.

Bruce Springsteen ist ebenfalls mit von der Partie. Am 13. Februar 2021 hat man die Möglichkeit, das Joe Grushecky & The Houserockers Konzert vom 18. Januar 2020 mitzuverfolgen. Damals kam Bruce Springsteen im “Paramount Theater” auf die Bühne, um mit Joe Grushecky elf Songs zu performen. Darüber hinaus wird auch das Little Steven & The Disciples of Soul Konzert im Liverpooler Cavern Club aus dem Jahre 2017 zu sehen sein.

Die offizielle Pressemeldung:

The Light of Day Foundation has announced that Joe Grushecky and The House Rockers with special guest Bruce Springsteen will perform on February 13 as part of Winter Love Fest 2021, which takes places this weekend from February 12-14. They have also added Little Steven and the Disciples of Soul to the lineup which will mark Van Zandt’s first performance for Light of Day. The Kid’s Rock show on Sunday, February 14, will feature Rock & Roll Hall of Famers Steve Van Zandt, Eddie Brigati from the Rascals, and Ricky Byrd from Joan Jett and the Blackhearts, performing with RockIt Academy.

The 3-day virtual festival’s goal is to utilize the power of music to raise money and awareness in its continuing battle to defeat Parkinson’s disease and its related illnesses ALS (Amyotrophic Lateral Sclerosis) and PSP (Progressive Supranuclear Palsy) within our lifetime. You can donate to the Light of Day Foundation here: https://www.lightofday.org/donate

The annual Asbury Park, NJ-based festival will be online this year, streaming live on Facebook and YouTube, where viewers are encouraged to donate while enjoying the show.

With more than 12 hours of streaming shows over three days, the event will feature performances from over 70 artists including Joan Jett & the Blackhearts, Willie Nile, Jesse Malin, James Maddock, Dramarama, Steve Forbert, Jill Hennessy, The Weeklings, Jeffrey Gaines, Low Cut Connie, Ed “Kingfish” Manion, Bruce Tunkel, John Eddie, Williams Honor, Ben Arnold, Adam Ezra, Joe Rapolla, and Brian Dunne among others, with more acts to be added. Light of Day is also encouraging artists to produce their own livestreams on their own platforms, which will be promoted by LOD throughout the day on Saturday, Feb. 13.

Acclaimed music photographer Mark Weiss has teamed up with Light of Day for the third straight year and will be doing another auction of his iconic images. You can bid on the images here: https://www.charitybuzz.com/support/LightOfDay

Light of Day will also have new merchandise available for the virtual Winter Love Fest at their merchandise store: https://lodstore.org/

Mehr Infos:

Share

Feb 8 2021

“The Middle” – JEEP Super Bowl Werbung mit Bruce Springsteen

Am 1. Februar 2009 durfte Bruce Springsteen mit der E Street Band die Halbzeitpause des 43. Super Bowl Finales im “Raymond James Stadium” in Tampa, FL gestalten.

Bruce Springsteen, Roy Bittan, Clarence Clemons, Nils Lofgren, Patti Scialfa, Garry Tallent, Steven Van Zandt, Max Weinberg, Charles Giordano und Soozie Tyrell gaben vor mittlerweile 12 Jahren die Songs “10th Avenue Freeze Out”, “Born to Run”, “Working On A Dream” sowie “Glory Days” zum Besten.

Beim diesjährigen Finale der National Football League (NFL) war Bruce Springsteen abermals beteiligt. Der 71jährige trat erstmals in einem Werbespot auf und war Star in einem zweiminütigen Clip des Autoherstellers JEEP. Bruce Springsteen rief zu Gemeinschaft und politischer Einheit auf.

THE MIDDLE
There’s a chapel in Kansas
Standing on the exact center of the lower forty-eight.
It never closes.
All are more than welcome
To come meet here, in the middle.
It’s no secret the middle has been a hard place to get to lately
Between red and blue
Between servant and citizen
Between our freedom and our fear.
Now, fear has never been the best of who we are.
And as for freedom, it’s not the property of just the fortunate few.
It belongs to us all.
Whoever you are, wherever you’re from
It’s what connects us.
And we need that connection.
We need the middle.
We just have to remember the very soil we stand on is common ground.
So, we can get there.
We can make it to the mountaintop
Through the desert
And we will cross this divide.
Our light has always found its way through the darkness
And there’s hope on the road up ahead.

Der Clip “The Middle” wurde Ende Januar 2021 an fünf Tagen an diversen Locations gedreht. Unter anderem in der “Center Chapel” in Lebanon, KS, in Oronoque, KS, Golden, CO, Denver, CO und Hastings, NE. Für die Produktion und den Schnitt zeigte sich Regisseur Thom Zimny verantwortlich.

Mehr Infos:

Share

Feb 8 2021

Live Download: Bruce Springsteen – Nizza 1997

Seit vergangenem Freitag ist in Bruce Springsteens Live-Archiv ein neues Konzert verfügbar! Nugs.net präsentiert exklusiv den Solo-Auftritt der “Ghost of Tom Joad Tour” vom 18. Mai 1997 im “Palais Des Congres Acropolis” in Nizza (Frankreich).

Bruce Springsteens elftes Studioalbum „The Ghost of Tom Joad“ kam am 21. November 1995 in den Handel. Das Werk wurde einhellig positiv bewertet und erreichte in den amerikanischen „Billboard Album Charts“ Platz 11. Zudem wurde das Solowerk 1997 mit einem Grammy Award in der Kategorie „Best Contemporary Folk Album of the Year“ bedacht.

The Ghost of Tom Joad (Album, 1995)

Der Startschuss zur „Ghost of Tom Joad“ Tour fiel auf den Releasetermin des Albums. Die dreijährige Konzertreise begann mit einer legendären Show im „State Theatre“ in New Brunswick, NJ und sollte Bruce Springsteen bis zum 26. Mai 1997 durch 98 weitere Städte in den Vereinigten Staaten, Kanada, Deutschland, Frankreich, Holland, Grossbritannien, Schweden, Norwegen, Dänemark, Nordirland, Irland, Italien, Belgien, der Schweiz, Polen, der Tschechischen Republik, Spanien, Japan und Australien führen.

Bruce Springsteen gestaltete die Auftritte sehr düster und begleitete seine Songs mit einer akustischen Gitarre und einer Mundharmonika. Zudem spielte Bruce Springsteens Gitarrentechniker Kevin Buell bei einigen Kompositionen ein hinter der Bühne verstecktes Synthesizer. Für die Tontechnik und die Abmischung der Instrumente zeigte sich Bruce Springsteens langjähriger Tontechniker John Kerns verantwortlich.

Eines der letzten Konzerte dieser Tour fand im Jahre 1950 eröffneten “Palais des Congrès et des Expositions Acropolis” in Nizza statt. Die knapp 3.000 Fans erlebten einen sehr abwechslungreichen Auftritt und kamen in den Genuss, der Tourpremiere des Songs “You Can Look (But You Better Not Touch)” beizuwohnen.

Produktbeschreibung – 12. November 2012:

The lesser known fifth and final leg of the Joad tour comes into fresh view with Nice, France 1997. After 18 months on the road, Springsteen’s solo acoustic performances were honed to a sharp edge, contrasted throughout with humor and soul. Nice 1997 offers nine songs from restless heart of Joad, plus captivating readings of “Darkness On The Edge Of Town,” “Murder Incorporated,” “It’s The Little Things That Count,” “Highway Patrolman,” “Long Time Comin’,” “Saint In The City,” “Growin’ Up” and the tour premiere of “You Can Look (But You Better Not Touch).”

Tracklist:

The Ghost of Tom Joad, Atlantic City, Straight Time, Highway 29, Darkness On The Edge Of Town, Murder Incorporated, Highway Patrolman, It’s Hard To Be A Saint In The City, It’s The Little Things That Count, Red Headed Woman, Two Hearts, Brothers Under The Bridge, Born in the USA, Dry Lightning, Long Time Comin’, Sinaloa Cowboys, The Line, Balboa Park, Across The Border, You Can Look (But You Better Not Touch), Working On The Highway, This Hard Land, Growin’ Up, Galveston Bay, The Promised Land

Mehr Infos:

Share

Feb 5 2021

Rückblick: Bruce Springsteen & The E Street Band – Australien & Neuseeland Tour 2014

Vom 5. Februar 2014 bis zum 2. März 2014 war Bruce Springsteen in Australien und Neuseeland zu Gast. Gemeinsam mit den Musikern der E Street Band bestritt der Boss dreizehn Konzerte in Perth, Adelaide, Melbourne, Sydney, Hunter Valley, Brisbane und Auckland.

Die Termine:

  • 05. Februar 2014 – Perth – Perth Arena
  • 07. Februar 2014 – Perth – Perth Arena
  • 08. Februar 2014 – Perth – Perth Arena
  • 11. Februar 2014 – Adelaide – Entertainment Center
  • 12. Februar 2014 – Adelaide – Entertainment Center
  • 15. Februar 2014 – Melbourne – AAMI Park
  • 16. Februar 2014 – Melbourne – AAMI Park
  • 19. Februar 2014 – Sydney – Allphones Arena
  • 22. Februar 2014 – Hunter Valley – Hope Estate
  • 23. Februar 2014 – Hunter Valley – Hope Estate
  • 26. Februar 2014 – Brisbane – Entertainment Centre
  • 01. März 2014 – Auckland – Mount Smart Stadium
  • 02. März 2014 – Auckland – Mount Smart Stadium

Zu den Shows wurden im Vorfeld knapp 262.000 Eintrittskarten abgesetzt. Insgesamt durften sich die Veranstalter über Ticketerlöse in Höhe von 38.969.591 Dollar freuen.


Perth Arena, 5. Februar 2014

Das erste Konzert in “Down Under” fand am 5. Februar 2014 in der mit 14.000 Zuschauern gefüllten “Perth Arena” statt. Die fünfte Show der “High Hopes Tour 2014” begann um 20.00 Uhr Ortszeit mit der Tourpremiere von “Frankie Fell in Love”.

Zwei Tage später überraschte Bruce Springsteen mit weiteren Tourpremieren wie “Sherry Darling”, “Girls in their Summer Clothes”, “Youngstown”, “Save My Love” oder “Light of Day”.

Die letzte Show in Perth wurde mit dem AC/DC Klassiker “Highway to Hell” eingeläutet. Der Song ist auf dem sechsten Studioalbum der aus Sydney stammenden Rockformation zu finden und wurde im Juli 1979 weltweit ein grosser Erfolg.

Nach den umjubelten Auftritten in der Hauptstadt des australischen Bundesstaates Western Australia zog der Tourtross nach South Australia weiter, um zwei Mal das “Entertainment Center” in Adelaide mit je 12.000 Besuchern zu füllen.

Am ersten Abend kam sogar Bruce Springsteens Manager Jon Landau auf die Bühne und spielte gemeinsam mit der E Street Band den Isley Brothers Klassiker “Shout” aus dem Jahre 1959.

Darüber hinaus feierte Tags darauf der auf “High Hopes” veröffentlichte Song “Hunter Of Invisible Game” seine Live-Weltpremiere.

Am 13. Februar 2014 reiste die E Street Band von Adelaide ins 800 Kilometer entfernte Melbourne.

Im “AAMI Park” begrüsste der “Boss” an zwei Abenden je 31.000 Zuschauer und begeisterte unter anderem mit “Darkness on the Edge of Town” (mit Stargast Eddie Vedder), “Roulette” und “Lucky Town”.

Die Show in Sydney am 19. Februar 2014 wurde von einer traurigen Nachricht überschattet. Kurz vor Beginn der Australien Tour brannte Bill Clemons (Jake Clemons Vater) Haus in Glendale, AZ ab. Bill Clemons wurde schwer verletzt und verstarb am 18. Februar 2014 an den Folgen seiner Verletzungen. Trotzdem lieferte die E Street erneut eine sensationelle Show ab.

Zum Abschluss der Australien Tour standen zwei Auftritte im “Hunter Valley” – dem australischen Weinanbaugebiet – und eine Show in Brisbane auf dem Plan.

In Brisbane, der Hauptstadt des Bundesstaates Queensland, kam abermals Perl Jam Frontmann Eddie Vedder auf die Bühne, um mit Bruce Springsteen den AC/DC Klassiker “Highway to Hell” vorzutragen.

Letztendlich endete die Tour mit zwei Konzerten in der grössten Stadt Neuseelands. Im “Mount Smart Stadium” in Auckland waren an beiden Abenden je 37.000 Zuschauer anwesend und durften sich über das Lorde Cover “Royals” und einer “Born in the USA” Full Album Show freuen.

Mehr Infos:

Share