Sep 4 2021

Bruce Springsteen Live – Von seinem Zuhause in dein Zuhause / Volume 27

“Hello lovers, brothers, sisters, newlyweds, divorcees from sea to shining sea”.

So begann die 27. Ausgabe der Bruce Springsteen Radioshow “From My Home To Yours”. Bruce Springsteen begrüsste am 1. September 2021 alle Liebenden, Brüder, Schwestern, Jungvermählte sowie Geschiedene und gab bekannt, dass sich die aktuelle Episode der Sirius XM Show mit dem Thema “Going To The Chapel” (Zur Kapelle gehen) beschäftigen wird.

Der “Boss” sprach über die Liebe und die Ehe und spielte als ersten Song den Chuck Berry Klassiker “You Never Can Tell” aus dem Jahre 1964. Der anno 1926 in St. Louis, MI geborene Chuck Berry komponierte dieses Lied im Gefängnis und erzählte die Geschichte eines jungen Liebespaares auf ihrem Weg ins Erwachsenenalter.

Bruce Springsteen lobte das Genie von Chuck Berry und merkte an, dass er ein “grosser amerikanischer Geschichtenerzähler war und mein Mark Twain der Rockmusik”. Danach legte er die Singles “Gonna Get Married” von Major Lance, “I’m Gonna Get Married” (Lloyd Price) und “Chapel of Love” der Dixie Cups auf und berichtete folgendes:

“One of the most classic wedding songs of all time: “Chapel of Love.” Written by Jeff Barry, Ellie Greenwich, and Phil Spector, originally recorded by Darlene Love! But turned into a hit that spent three weeks at Number 1 by the Dixie Cups in 1964 — knocking The Beatles out of the top chart spot, and that wasn’t easy to do”.

Auch die Springsteen Eigenkomposition “I Wanna Marry You” durfte während der sechzig abwechslungsreichen Sendeminuten nicht fehlen. Bruce Springsteen wählte eine Live-Version aus dem Jahre 2016 aus und sagte:

“I wrote this song as a daydream — you know, you’re standing on the corner, watching someone you’ll never meet walk by, and you’re imagining an entire life with this person! What it would be like, what are your kids are gonna look like, where you’re gonna live… happiness, happiness, happiness! Of course, the life you’re imagining is the one without consequences. You know that one — it doesn’t exist! But hey, this is a song of beauty! Of imagining love, in all of it’s glory. The excitement, and its tentativeness. It’s not the real thing… but I had to start someplace.

That was “I Wanna Marry You,” written for The River, in a Ben E. King-via-Manfred Mann’s Paul Jones vocal style, borrowing a little soul, mixing it with a little doo-wop, and sequenced on the album just before “The River.” It was meant to rub against “The River” and highlight the contradictions of the two songs and of marriage itself. One a utopian dream, and one, social realism. They create a tension and a conflict that was at the center of The River album — really the first album where I wrote about relationships between men and women”.

Die Ehe hat auch seine Schattenseiten. Nach der grossen Liebe und einem Eheversprechen auf Lebenszeit, folgt oft eine bittere Scheidung. Bruce Springsteen wählte dazu den Difters Track “Mexican Divorce”, Bob Dylans “I Threw It All Away” und “The Married Men” der Roches aus und gab folgendes zu Protokoll:

“‘The Married Men’ is one of a kind. There is no other song dealing with the ins and outs, complications of marriage, anything like that one. Great song, I believe written by Maggie Roche if I am correct, I’m not sure about that. But they were incredible songwriters and an amazing vocal group, really the kind of vocals that can only come from blood. The Beach Boys have it also, of course; the Everly Brothers had it also, of course; it’s just a unique feature of genetics, the way those voices blend”.

Im Anschluss stellte Bruce Springsteen etliche Country Songs vor, die sich mit Liebe, Hochzeiten und Scheidungen beschäftigen. Unter anderem präsentierte er “On The Other Hand” aus der Feder von Paul Overstreet und Don Schlitz. Besagter Song wurde im Juli 1985 von Randy Travis aufgenommen und erreichte Platz 1 der “Billboard US Hot Country Songs”.

“Randy Travis – Singer of 16 Number 1 singles on the Billboard Country charts. He was born in Marshville, North Carolina, had a bit of a troubled youth — and adulthood — but generally mended his ways and dedicated himself to his music. And it’s just one of the loveliest voices of a certain party of Country that was somewhat post-traditional and yet certainly pre- the modern Country that we hear today”.

Den Abschluss der 27. Sendung machte Elvis Presley mit “Can’t Help Falling In Love”. Bruce Springsteen erinnerte sich, dass er diesen Klassiker im Rahmen der “Tunnel of Love Express Tour” oft gecovert hat.

Anschliessend verabschiedete er sich mit den Worten “I want you to stay hard, stay hungry, stay alive… and stay in love. Go in peace”.

Tracklist:

Chuck Berry – “You Never Can Tell”
Major Lance – “Gonna Get Married”
Lloyd Price – “I’m Gonna Get Married”
Dixie Cups – “Chapel of Love”
Bruce Springsteen & the E Street Band – “I Wanna Marry You” (live in NYC, 1/27/16)
The Drifters – “Mexican Divorce”
Bob Dylan – “I Threw It All Away”
The Roches – “The Married Men”
Tammy Wynette – “D-I-V-O-R-C-E”
Randy Travis – “On the Other Hand”
John Cafferty & the Beaver Brown Band – “Customary Thing”
Dave Edmunds – “I Knew the Bride (When She Used to Rock ‘n’ Roll)”
Tammy Wynette – “Stand By Your Man”
Sam & Dave – “When Something Is Wrong With My Baby”
Charlie Rich – “Life’s Little Ups and Downs”
Elvis Presley – “Can’t Help Falling in Love”

Mehr Infos:

Share

Sep 4 2021

Live Download: Bruce Springsteen – Upper Darby Township 2005

Seit vergangenem Freitag ist in Bruce Springsteens Live-Archiv ein neues Konzert verfügbar! Nugs.net präsentiert exklusiv einen Solo-Auftritt der “Devil’s & Dust Tour” im “Tower Theater” in Philadelphia, PA vom 15. Mai 2005.

Die 76 Shows umfassende “Devils & Dust World Tour” startete am 25. April 2005 mit einem Auftritt im “Fox Theatre” in Detroit, MI.

Aber bereits am 21. und 22. April 2005 stand Bruce Springsteen im altehrwürdigen “Paramount Theatre” in Asbury Park, NJ auf der Bühne, um zwei Rehearsal Shows vor Publikum zu bestreiten. Die Einnahmen des ersten Konzerts wurden der gemeinnützigen Organisation “World Hunger Year” gestiftet. Bruce Springsteen begeisterte die Fans im ausverkauften Paramount Theatre unter anderem mit den Live Weltpremieren von “Black Cowboy”, “Silver Palomino”, “Maria’s Bed”, “Leah” und “Matamoros Banks”.

Am 17. Mai 2005 stand ein Gig im “Tower Theater” in Upper Darby Township – einem Vorort von Philadelphia, PA – auf dem Tourplan. Bruce Springsteen performte 24 Songs und lies es sich nicht nehmen, mit “Ramrod” eine Tourpremiere zu spielen. Darüber hinaus stimmte er mit “Iceman” ein Outtake aus der “Darkness On The Edge Of Town” Zeit an.

“Iceman” wurde im Jahre 1998 auf “Tracks” released und bis zum Jahre 2005 nie live performt.

Produktbeschreibung – 17. Mai 2005

In the opening weeks of his Devils & Dust solo tour, Springsteen returns to the Tower Theater outside Philadelphia, site of legendary E Street Band shows in the 1970s. Accompanying himself on pump organ, traditional and electric piano, as well as acoustic guitar, Springsteen performs a virtuosic set featuring nine tracks from D&D, complemented by “My Beautiful Reward,” “Empty Sky,” “Incident On 57th Street,” “Part Man, Part Monkey,” “Wreck On The Highway,” “Real World,” “Further On (Up The Road),” the first tour appearance of “Ramrod” and the world premiere of the haunting Darkness outtake, “The Iceman.”

Tracklist:

My Beautiful Reward, Reason To Believe, Devils & Dust, Youngstown, Empty Sky, Black Cowboys, Iceman, Incident on 57th Street, Part Man; Part Monkey, Maria’s Bed, Silver Palomino, Reno, Wreck on the Highway, Real World, The Rising, Further On (Up the Road), Jesus Was An Only Son, Leah, The Hitter, Matamoros Banks, Ramrod, Land of Hope and Dreams, The Promised Land, Dream Baby Dream

Mehr Infos:

Share

Aug 30 2021

24. bis 28. August 2021 – “Springsteen On Broadway” – Show 21 bis 25

Bruce Springsteen startete seine vorletzte Woche am New Yorker Broadway mit einem sehr emotionalen Auftritt. Am Ende seiner 21. Show erinnerte Bruce Springsteen mit den Worten “God Bless Charlie Watts” an den verstorbenen Rolling Stones Schlagzeuger Charlie Watts.

Bruce Springsteen stand mit den Rolling Stones zweimal auf der Bühne. Am 15. Dezember 2012 war Bruce Springsteen Stargast auf einem Rolling Stones Konzert im “Prudential Center” in Newark, NJ. Damals performte Bruce Springsteen mit Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood und Charlie Watts den Rolling Stones Klassiker “Tumbling Dice”.

Am 29. Mai 2014 spielten Bruce Springsteen und die Rolling Stones im Rahmen des “Rock in Rio” Festivals im “Bela Vista Park” im portugiesischen Lissabon abermals zusammen. Vor mittlerweile 7 Jahren stimmten Bruce Springsteen und Mick Jagger erneut “Tumbling Dice” an.

Charlie Watts starb am 24. August 2021 im Kreise seiner Familie. Der am 2. Juni 1941 in Nord London geborene Charles Robert Watts war seit 1963 Teil der Rolling Stones und zählte zu den herausragendsten Musiker seiner Generation.

Setlist – 24. August 2021:

Growin’ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Toughter Than The Rest (mit Patti Scialfa)
Fire (mit Patti Scialfa)
American Skin (41 Shots)
The Rising
Dancing In The Dark
Land Of Hope And Dreams
I’ll See You In My Dreams

Setlist – 25. August 2021:

Growin’ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Toughter Than The Rest (mit Patti Scialfa)
Fire (mit Patti Scialfa)
American Skin (41 Shots)
The Rising
Dancing In The Dark
Land Of Hope And Dreams
I’ll See You In My Dreams

Setlist – 26. August 2021:

Growin’ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Toughter Than The Rest (mit Patti Scialfa)
Fire (mit Patti Scialfa)
American Skin (41 Shots)
The Rising
Dancing In The Dark
Land Of Hope And Dreams
I’ll See You In My Dreams

Setlist – 27. August 2021:

Growin’ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Toughter Than The Rest (mit Patti Scialfa)
Fire (mit Patti Scialfa)
American Skin (41 Shots)
The Rising
Dancing In The Dark
Land Of Hope And Dreams
I’ll See You In My Dreams

Setlist – 28. August 2021:

Growin’ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Toughter Than The Rest (mit Patti Scialfa)
Fire (mit Patti Scialfa)
American Skin (41 Shots)
The Rising
Dancing In The Dark
Land Of Hope And Dreams
I’ll See You In My Dreams

Die nächsten Termine:

  • 31. August 2021 – New York, NY – St. James Theatre
  • 01. September 2021 – New York, NY – St. James Theatre
  • 02. September 2021 – New York, NY – St. James Theatre
  • 03. September 2021 – New York, NY – St. James Theatre
  • 04. September 2021 – New York, NY – St. James Theatre

Mehr Infos:

Share

Aug 23 2021

Rückblick: 23. August 2016 – Die “The River Summer Tour 2016” startet

Heute vor 5 Jahren – am 23. August 2016 – startete die “The River Summer Tour 2016” mit dem ersten von insgesam drei Auftritten im 82.500 Zuschauer fassenden “MetLife Stadium” in East Rutherford, NJ.

Mit dem Bau des “Giants Stadium” in East Rutherford, NJ wurde 1972 begonnen. Das Stadion wurde 1976 feierlich eröffnet und sollte bis 2009 die Heimspielstätte der “New York Giants”, “New York Jets”, “New York Cosmos” und der “New York Red Bulls” sein. Die Arena verfügte über 81.000 Sitzplätze und war unter anderem Schauplatz des weltweiten Benefiz-Konzerts “Live Earth” und der Fussballweltmeisterschaft 1994.

Bruce Springsteen war zwischen 1985 und 2009 insgesamt 24 Mal in diesem Stadion zu Gast. Darüber hinaus durfte er am 9. Oktober 2009 als letzter Künstler im “Giants Stadium”, East Rutherford, NJ auftreten. Um der Location die letzte Ehre zu erweisen, komponierte er den Song “Wrecking Ball”.

2010 wurde das Giants Stadium durch das “MetLife Stadium” ersetzt. Die Arena wird seitdem für grosse Sportveranstaltungen, Wrestlingevents und natürlich auch für Konzerte genutzt. Bruce Springsteen trat im “MetLife Stadium” bisher drei Mal auf. Seine Premiere feierte er am 19. September 2012 (Wrecking Ball Tour).

Bruce Springsteen und die Musiker der E Street Band präsentierten den 80.000 Zuschauern im vollbesetzten “MetLife Stadium” in East Rutherford, NJ eine 35 Songs umfassende Show. Kurz nach 20:00 Uhr Ortszeit eröffnete der “Boss” das Konzert mit “New York City Serenade” (The Wild, the Innocent and the E-Street Shuffle, 1973). Dabei wurde er von Sam Bardfeld und seinen Streichorchester begleitet.

Sam Bardfeld:

Sam Bardfeld wurde am 14. Januar 1968 in New York City geboren. Er studierte an der Wesleyan University in Middletown, CT Jazz und durfte schon in jungen Jahren mit angesehenen Musikern wie Ehran Elisha, Antony Braxton oder Roy Nathanson jammen. 2006 war er festes Mitglied der “Seeger Session Band” und spielte mit Bruce Springsteen den Longplayer “We Shall Overcome – The Seeger Sessions” ein. Anschliessend begleitete er Bruce Springsteen auf der 62 Shows umfassenden “Bruce Springsteen with the Seeger Sessions Band Tour 2006”.

Während des 234minütigen Auftritts feierte auch der auf “Wrecking Ball” im Jahre 2012 veröffentlichte Track “Jack of all Trades” seine Tourpremiere. Ausserdem stimmte der “Boss” auch den Weihnachtssong “Santa Claus Is Coming to Town” an.

Santa Claus Is Coming to Town:

“Santa Claus Is Coming To Town” wurde in den frühen 1930er Jahre von Haven Gillespie und John Frederick Coots geschrieben. Erstmals erschien das Lied im Herbst 1934 auf Schallplatte und entwickelte sich zu einem beliebten Weihnachtslied. Bruce Springsteen spielte den Song mehrmals während der “Born to Run Tour 1975”. Ein Mitschnitt vom 12. Dezember 1795 im “C.W. Post Dome Auditorium” in Greenvale, NY wurde schlussendlich auf dem Weihnachtssampler “In Harmony 2” im Jahre 1980 released. Ferner wurde der Track 1985 auch als B-Seite der Single “My Hometown” verwendet. Die siebte Single-Auskopplung aus dem Bruce Springsteen Erfolgsalbum “Born in the USA” landete weltweit in den Charts und wurde ein grosser Erfolg.

Nach knapp 4 Stunden endete das Konzert mit der Akustik Version des Tom Waits Covers “Jersey Girl” und einem grossen Feuerwerk.

Setlist:

New York City Serenade
Wrecking Ball
Badlands
Something In The Night
The Ties That Bind
Sherry Darling
Spirit In The Night
Santa Claus Is Coming To Town
Independence Day
Hungry Heart
Out In The Street
Growin’ Up
You Can Look (But You Better Not Touch)
Death To My Hometown
Mansion On The Hill
Jack of all Trades
My Hometown
The River
American Skin (41 Shots)
Promised Land
Working On The Highway
Darlington County
Because The Night
She’s The One
Brilliant Disguise
The Rising
Land of Hope And Dreams
Jungleland
Born To Run
Dancing In The Dark
Rosalita (Come Out Tonight)
10th Avenue Freeze-Out
Shout
Bobby Jean
Jersey Girl

Mehr Infos:

Share

Aug 23 2021

17. bis 20. August 2021 – “Springsteen On Broadway” – Show 17 bis 20

Am 17. August 2021 kehrte Bruce Springsteen nach einer dreissigtägigen Sommerpause an den New Yorker Broadway zurück, um bis zum 20. August 2021 vier umjubelte Auftritte auf die Spielfläche des St. James Theatres zu legen.

Die ersten drei Shows liefen ganz nach Vorschrift ab.
Bruce Springsteen zelebrierte 15 wegweisende Songs aus seiner langjährigen Karriere und begrüsste bei “Tougher Than The Rest” und “Fire” Ehefrau Patti Scialfa auf der Bühne. Am letzten Abend – 20. August 2021 – fehlte Patti Scialfa jedoch und Bruce Springsteen entschloss sich, “Tougher Than The Rest” nicht zu spielen. Darüber hinaus rief er die Zuschauer auf, bei “Fire” lautstark mitzusingen.

Ausserdem waren die knapp 1.700 Zuschauer aufgrund neuer Covid Vorsichtsmassnahmen angehalten, während der zweistündigen Aufführung Masken zu tragen. Bruce Springsteen hielt sich ebenfalls an die Regelung und betrat die Bühne mit einem Mund-Nasenschutz.

Setlist – 17. August 2021:

Growin’ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Toughter Than The Rest (mit Patti Scialfa)
Fire (mit Patti Scialfa)
American Skin (41 Shots)
The Rising
Dancing In The Dark
Land Of Hope And Dreams
I’ll See You In My Dreams

Setlist – 18. August 2021:

Growin’ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Toughter Than The Rest (mit Patti Scialfa)
Fire (mit Patti Scialfa)
American Skin (41 Shots)
The Rising
Dancing In The Dark
Land Of Hope And Dreams
I’ll See You In My Dreams

Setlist – 19. August 2021:

Growin’ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Toughter Than The Rest (mit Patti Scialfa)
Fire (mit Patti Scialfa)
American Skin (41 Shots)
The Rising
Dancing In The Dark
Land Of Hope And Dreams
I’ll See You In My Dreams

Setlist – 20. August 2021:

Growin’ Up
My Hometown
My Father’s House
The Wish
Thunder Road
The Promised Land
Born in the USA
10th Avenue Freeze-Out
Fire
American Skin (41 Shots)
The Rising
Dancing In The Dark
Land Of Hope And Dreams
I’ll See You In My Dreams

Die nächsten Termine:

  • 24. August 2021 – New York, NY – St. James Theatre
  • 25. August 2021 – New York, NY – St. James Theatre
  • 26. August 2021 – New York, NY – St. James Theatre
  • 27. August 2021 – New York, NY – St. James Theatre
  • 28. August 2021 – New York, NY – St. James Theatre

Mehr Infos:

Share