30. Januar 2017 – Adelaide – Entertainment Centre Arena – Setlist

Bruce Springsteen spielte bisher drei Shows in Australien. In der “Perth Arena” kamen die insgesamt 45.000 Zuschauer am 22. Januar 2017, 25. Januar 2017 und 27. Januar 2017 in den Genuss, 58 unterschiedliche Songs zu hören.

Ein Höhepunkt des Auftaktkonzerts am 22. Januar 2017 war der Song “Blood Brothers”. Die Komposition entstand 1995 und wurde zur Wiedervereinigung der E Street Band auf dem “Greatest Hits” Album im Jahre 1996 erstveröffentlicht. Bisher wurde der Song erst fünf Mal Live performt.

Am 30. Januar 2017 um 19:30 Uhr (Ortszeit / MEZ: 10:00 Uhr) steht ein Auftritt in Adelaide auf dem Plan.

Adelaide liegt am Saint-Vincent-Golf an der Südküste Australiens.
Die 1,2 Millionen Einwohner zählende Gemeinde ist Hauptstadt des Bundesstaates South Australia und beheimatet zahlreiche Medienunternehmen. Unter anderem gründete Rupert Murdoch hier im Jahre 1979 seine “News Corporation”.


Adelaide / Bild: Douglas Barber / CC BY-SA 3.0

Darüber hinaus ist die Stadt auch für seine vielen Museen bekannt. Besucher haben die Möglichkeit, Werke einheimischer Künstler in der “Art Gallery of South Australia” oder im “South Australian Museum” zu bestaunen.


Adelaide Entertainment Centre

Bruce Springsteen trat bereits zweimal im “Adelaide Entertainment Centre” auf. Am 11. Februar 2014 sowie am 12. Februar 2014 bestritt die E Street Band im Rahmen der “World Tour 2014” zwei Shows in der 12.000 Zuschauer fassenden Multifunktionsarena. Vor zwei Jahren feierte nicht nur Mitch Ryders “Detroit Medley” sondern auch “My Love Will Not Let You Down”, “Back In Your Arms” und der John Fogerty (bzw. Status Quo) Coversong “Rockin’ All Over the World” in der ausverkauften Arena ihre Tourpremieren.

Hunter of Invisible Game – 12. Januar 2014:

Ein weiteres Highlight war am 12. Februar 2014 die Weltpremiere der auf “High Hopes” veröffentlichten Bruce Springsteen Komposition “Hunter of Invisible Game”. Bis heute wurde der Song nie wieder Live auf einer Bühne performt.

Die vierte Show in “Down Under” startete um 19:53 Uhr Ortszeit standesgemäss mit “New York City Serenade”. Abermals wurde die E Street Band dabei von einigen Streichern begleitet. Ausserdem präsentierte der “Boss” mit “American Land”, “Trapped”, “Something in the Night”, “Racin’ in the Street”, “If I Should Fall Behind” und dem Van Morrison Coversong “Brown Eyed Girl” sechs Tourpremieren.

Bruce Springsteen holte bei “Brown Eyed Girls” etliche Fans auf die Bühne. Die “Gastmusiker” durften sich als Background-Sänger und Klavierspieler versuchen.


We Shall Overcome – The Seeger Sessions

Bei der Komposition “American Land” (auf “We Shall Overcome – The Seeger Sessions – American Land Edition” im Jahre 2006 erstveröffentlicht) erklärte Bruce Springsteen, dass Donald Trumps Entschluss, keine muslimischen Immigranten ins Land zu lassen, völlig unamerikanisch sei.

Bruce Springsteen:

“America is a nation of immigrants and we find this anti-democratic and fundamentally un-American”

Kurz vor Ende der 187minütigen Show begrüsste Bruce Springsteen den ehemaligen Bon Jovi Gitarristen Richie Sambora auf der Bühne. Der 58jährige Musiker unterstützte die E Street Band bei “10th Avenue Freeze-Out” und dem Isley Brothers Evergreen “Shout”.

Das Konzert endete pünktlich um 23:00 Uhr mit dem auf “The Wild, The Innocent and the E Street Shuffle” veröffentlichten Song “Rosalita (Come Out Tonight)”. Das autobiografische Lied wurde im Herbst 1972 komponiert und ist von Bruce Springsteens Beziehung zu seiner damaligen Freundin Diane Lozito inspiriert.

Im Buch “Songs” schreibt Bruce Springsteen folgendes:

“Rosalita was my musical autobiography.
It was my ‘getting out of town’ preview for Born To Run, with more humor. I wrote it as a kiss-off to everybody who counted you out, put you down, or decided you weren’t good enough. The lyrics also took a peek into the future – ‘Someday we’ll look back on this and it will all seem funny’. Not that it would BE funny, but that it would all SEEM funny. Probably one of the most useful lines I’ve ever written.”

Setlist:

New York City Serenade
American Land
The Ties That Bind
No Surrender
Land of Hope and Dreams
Trapped
Spirit in the Night
Glory Days
Hungry Heart
Wrecking Ball
Youngstown
Something in the Night
Darlington County
Brown Eyed Girl
Murder Incorporated
Death to My Hometown
Racin’ in the Street
Because the Night
She’s the One
The Rising
Badlands
Thunder Road
If I Should Fall Behind
Born to Run
Dancing in the Dark
10th Avenue Freeze-Out (mit Richie Sambora)
Shout (mit Richie Sambora)
Rosalita (Come Out Tonight)

Videos:

Die nächsten Konzerte:

  • 2. Februar 2017 – Melbourne – AAMI Park
  • 4. Februar 2017 – Melbourne – AAMI Park
  • 7. Februar 2017 – Sydney – Quodos Bank Arena

Mehr Infos:

Share