Nov 5 2017

4. November 2017 – Little Stevens Europatour startet mit Überraschungsgast

Gestern – am 4. November 2017 – startete Little Stevens Europatour mit einem Auftritt im Londoner “Roundhouse”. Der beliebte E Street Gitarrist gab viele Hits und etliche Coversongs zum Besten. Unter anderem stimmte der 66jährige Musiker den Beatles Klassiker “I Saw Her Standing There” aus dem Jahre 1963 an und begrüsste Paul McCartney auf der Bühne.

Bis Mitte Dezember 2017 folgen weitere Shows in England, Schottland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Holland, Italien, Spanien und Deutschland.

Die Tourdaten:

04.11.2017 – Roundhouse, London (England)
06.11.2017 – Academy Bristol, Bristol (England)
08.11.2017 – O2 Academy, Leeds (England)
10.11.2017 – O2 Academy, Birmingham (England)
12.11.2017 – O2 Academy, Glasgow (Schottland)
14.11.2017 – O2 Academy, Liverpool (England)
16.11.2017 – O2 Academy, Newcastle (England)
18.11.2017 – Waterfront, Stockholm (Schweden)
20.11.2017 – Rockefeller, Oslo (Norwegen)
22.11.2017 – Amager Bio, Copenhagen (Dänemark)
23.11.2017 – Fabrik, Hamburg (Deutschland) ** Tickets **
25.11.2017 – Im Winzmann, Stuttgart (Deutschland) ** Tickets **
27.11.2017 – De Oosterpoort, Groningen (Niederlande)
28.11.2017 – TivoliVredenburg, Utrecht (Niederlande)
30.11.2017 – 013, Tilburg (Niederlande)
02.12.2017 – Columbiahalle, Berlin (Deutschland) ** Tickets **
03.12.2017 – Muffathalle, München (Deutschland) ** Tickets **
05.12.2017 – Alcatraz, Mailand (Italien)
07.12.2017 – Razzmatazz, Barcelona (Spanien)
08.12.2017 – Sala Vistalegre, Madrid (Spanien)
11.12.2017 – Gran Teatro Geox, Padova (Italien)
13.12.2017 – Atlantico, Rom (Italien)

Am 23. November 2017, 25. November 2017, 2. Dezember 2017 sowie am 3. Dezember 2017 ist Steven van Zandt in Deutschland zu Gast. Mit seiner Begleitband “The Disciples of Soul” ist er in der „Fabrik“ in Hamburg, Im Wizemann in Stuttgart, in der Berliner Columbiahalle sowie in der Münchner Muffathalle zu sehen.

Fabrik, Hamburg – 23. November 2017:
Die Fabrik im Stadtbezirk Altona ist ein seit 1971 bestehendes Kulturzentrum. Sie wurde vom Maler Horst Dietrich und dem Architekten Friedhelm Zeuner in dem Gebäude einer ehemaligen Maschinenfabrik gegründet. Das abendliche Veranstaltungsprogramm ist breit gefächert und spricht unterschiedliche Zielgruppen an. Berühmte Künstler wie Miles Davis, Gil Evans, B.B. King, Nina Simone, die Blues Brothers, Meat Loaf, Miriam Makeba, Etta James, John Cale, Eric Burdon, Dizzie Gillespie, Chet Baker, Ten Years After, Kris Kristoferson, Willy DeVille, Lucinda Williams und Bonnie „Prince“ Billy traten hier bereits auf.
–> Tickets bestellen

Im Wizemann, Stuttgart – 25. November 2017:
Aus dem ehemaligen Zapata in der Quellenstrasse in Stuttgart wurde in Rekordtempo das „Im Wizemann“. Herzstück der neuen Spielstätte ist die „Halle“. Wo früher schon Bands wie Outkast und Künstler wie Dizzee Rascal gespielt haben, finden seit 2015 bis zu 1.300 Besucher Platz.
–> Tickets bestellen

Columbiahalle, Berlin – 2. Dezember 2017:
Die Columbiahalle im Ortszeit Tempelhof wurde im Jahre 1951 für die in Berlin stationierten amerikanischen Soldaten erbaut. Bis zum Abzug der Truppen wurde das Gebäude für Sport- und Konzertveranstaltungen genutzt. 2014 wurde die Location aufwendig renoviert.
–> Tickets bestellen

Muffathalle, München – 3. Dezember 2017:
Das Muffatwerk ist ein Kulturzentrum in einem ehemaligen Elektrizitätswerk im Münchner Stadtteil Haidhausen. Die Muffathalle eröffnete 1993 und zählt mit dem „Club Ampere“ zu einer angesagten Musik-Location in der bayerischen Landeshauptstadt. Die Muffathalle bietet Platz für bis zu 2.000 Gäste.
–> Tickets bestellen


Little Steven – Soulfire (Album, 2017)

Am 19. Mai 2017 wurde Little Stevens neues Studioalbum „Soulfire“ veröffentlicht. Das Werk beinhaltet 10 Eigenkompositionen sowie zwei Coversongs von James Brown und Etta James.

Im Rahmen der „Soulfire Tour 2017“ trat Little Steven bereits im Clara Zetkin Park in Leipzig, im Batschkapp in Frankfurt sowie in der Eventhall in Regensburg-Obertraubling auf.

Mehr Infos:

Share

Sep 16 2017

15. September 2017: Bruce Springsteen, Little Steven & Paul McCartney – “I Saw Her Standing”

Seit dem 13. April 2016 ist Paul McCartney on Tour und bestreitet im Rahmen der “One on One” Konzertreise Auftritte in Nordamerika, Südamerika, Ozeanien, Asien und Europa.

Gestern Abend – 15. September 2017 – trat der 75jährige im New Yorker “Madison Square Garden” auf und begrüsste auf der Bühne nicht nur Steven van Zandt, sondern auch Bruce Springsteen. Die beiden Musiker unterstützten Paul McCartney beim Song “I Saw Her Standing”.

Variety.com berichtet:

Springsteen and Van Zandt joined in to jam for the encore — a rendition of “I Saw Her Standing There,” which they performed twice … It was date night for both Springsteen and Van Zandt, who attended with their wives Patti and Maureen. / Quelle: Variety

Die Komposition “I Saw Her Standing” ist als erstes Lied auf dem ersten Beatles Studioalbum “Please Please Me” aus dem Jahre 1963 zu finden.


The Beatles – Please Please Me (1963)

Erstmals traf Bruce Springsteen den Mitbegründer der Beatles am 15. März 1999 im Waldorf Astoria Hotel in New York City. Damals wurde Bruce Springsteen in die “Rock and Roll Hall of Fame” aufgenommen und dufte unter anderem mit Robbie Robertson, Dion, Eric Clapton und Paul McCartney den Song “People Get Ready” performen.

Darüber hinaus unterstützte Paul McCartney die E Street Band bei einer Show der “Wrecking Ball World Tour” im Londoner Hyde Park am 14. Juli 2012 (wir berichteten hier).

Mehr Infos:

Share

Apr 13 2013

Paul McCartney veröffentlicht neues Studioalbum – mit Dave Grohl und Bruce Springsteen

Foto: © Oli Gill

Sir Paul McCartneys 15. Studioalbum “Kisses on the Bottom” erschien im Februar 2012. Die CD erreichte in Europa und den Vereinigten Staaten Goldstatus und verkaufte sich weltweit rund 2 Millionen Mal.

Heute (13. April 2013) veröffentlichte die spanische Ausgabe des “Rolling Stone Magazins” einen Artikel und kündigte für 2013 ein weiteres Paul McCartney Album an. Das Werk wird von Ethan Jones und Mark Ronson produziert und soll 15 Songs enthalten.

Für sein 16. Studioalbum hat sich der 70jährige einige namhafte Musikkollegen mit ins Boot geholt. Das “Rolling Stone Magazin” berichtet, dass neben Eric Clapton, Pat Smear (Nirvana, Foo Fighters) , Krist Novoselić (Nirvana) und Dave Grohl (Nirvana, Foo Fighters) auch Bruce Springsteen am neuen Album mitgewirkt haben soll.

Tracklist:

  1. Loving You
  2. Hosannah
  3. Eye of the Storm (mit Bruce Springsteen)
  4. Down The Road
  5. Come With Me
  6. Life Of A Party Girl
  7. A Sparrow’s Song
  8. Sting Of My Tears
  9. Blue Skies
  10. Little Girl
  11. I Believe
  12. All Of My Life
  13. Blindside
  14. Sunny Day
  15. April Fool’s Day

Bruce Springsteen und Paul McCartney kennen sich seit vielen Jahren.
Am 14. Juli 2012 begrüsste Bruce Springsteen den Ex-Beatle anlässlich des “Hard Rock Calling Festivals” auf der Bühne. Die Musiker stimmten gemeinsam mit der E Street Band die Beatles Klassiker “I Saw Her Standing There” sowie “Twist and Shout” an (wir berichteten hier).

Video:
Hard Rock Calling 2012 – Bruce Springsteen & Paul McCartney:

http://www.youtube.com/watch?v=27yWUirn_zA

Mehr Infos:

Share