Jan 10 2015

Happy Birthday: „High Hopes“ feiert Geburtstag

Bruce Springsteen veröffentlichte heute vor einem Jahr – am 10. Januar 2014 (14. Januar 2014 in den Vereinigten Staaten) – sein 18. Studioalbum unter dem Titel „High Hopes“.

Das Werk umfasst zwölf Songs und wurde in New Jersey, Los Angeles, CA, Atlanta, GA, Australien und New York, NY in verschiedenen Konstellationen eingespielt. Unter anderem beteiligten sich diverse Mitglieder der E Street Band, Tom Morello und zahlreiche weitere Musiker an den Aufnahmen.

Tracklist:

  1. High Hopes
  2. Harry’s Place
  3. American Skin (41 Shots)
  4. Just Like Fire Would
  5. Down In The Hole
  6. Heaven’s Wall
  7. Frankie Fell In Love
  8. This Is Your Sword
  9. Hunter Of Invisible Game
  10. The Ghost of Tom Joad
  11. The Wall
  12. Dream Baby Dream

Die Songs:

„High Hopes“ wurde von Tim Scott McConnell im Jahre 1987 komponiert und im selben Jahr von seiner Band „Havalina“ als Single veröffentlicht. Bruce Springsteen spielte den Song im Januar 1995 ein und releaste ihn im Vorfeld der „Blood Brothers Video“ Veröffentlichung auf der 5 Tracks umfassenden „Blood Brothers“ EP. Am 25. November 2013 wurde die Albumversion vorab als Download-Single veröffentlicht. Leadgitarre spielt Tom Morello.

„Harry’s Place“ wurde 2001 / 2002 für „The Rising“ komponiert und eingespielt. Ausführender Produzent war Brendan O’Brien. Auf der „High Hopes“ Albumversion ist Clarence Clemons Saxophonspiel zu hören.

„American Skin (41 Shots)“ aus dem Jahre 2000 wurde durch die Ermordung des aus Liberia stammenden Amadou Diallo inspiriert. Leadgitarre spielt Tom Morello.

Am Morgen des 4. Februar 1999 stand Diallo vor seinem Haus in der Wheeler Avenue in New York City und machte sich auf, in die Innenstadt zu fahren, um Videokassetten an Passanten zu verkaufen. Er geriet ins Visier einiger Zivilfahnder, die ihn mit einem Serienvergewaltiger verwechselten. Als Diallo in seine Jacke fasste, eröffneten die Polizisten das Feuer und streckten den 24jährigen mit 41 Schüssen nieder. Der Vorfall löste in den Vereinigten Staaten eine heftige Diskussion über das grobe Vorgehen der Polizei aus und gipfelte in gewalttätigen Demonstrationen. Letztendlich wurden die Polizeibeamten in einer Neuverhandlung vor einem Gericht in Albany, NY freigesprochen.

„Just Like Fire Would“ wurde 1986 auf dem siebten Studioalbum der australischen Rockband „The Saints“ releast. Bruce Springsteen eröffnete das Konzert in Brisbane (Australien, 14. März 2013) mit besagtem Song. Leadgitarre spielt Tom Morello.

„Down in the Hole“ stammt aus der „Rising“ Zeit. 2002 wurde der Song in den „Southern Tracks Studios“ in Atlanta eingespielt. Schlussendlich wurde „Down in the Hole“ nicht auf „The Rising“ veröffentlicht. Neben Clarence Clemons wirkte auch Danny Federici an diesem Song mit. Als Background Sänger fungieren Bruce Springsteens Kinder Evan, Jessica und Sam.

„Heaven’s Wall“ wurde 2002 komponiert und bis zum Jahre 2008 mehrmals mit diversen E Street Band Musikern aufgenommen. Erst während der Wrecking Ball Tour 2013 entschloss sich Springsteen, alte Aufnahmen an Produzent Ron Aniello weiterzuleiten und den Song auf „High Hopes“ zu veröffentlichen. Leadgitarre spielt Tom Morello.

„Frankie Fell in Love“ und „This Is Your Sword“ wurden im Jahre 2013 erstmals aufgenommen und zählen zu den „neueren“ Songs auf dem „High Hopes“ Studioalbum. Sam Bardfeld (Mitglied von Bruce Springsteens Seeger Session Band) spielt Geige. Produziert wurden beide Songs von Ron Aniello und Bruce Springsteen.

„Hunter of Invisible Game“ stammt wie „Heaven’s Wall“ aus dem Jahre 2002. Der Song wurde mehrmals während diverser Studiosession geprobt und aufgenommen. Leadgitarre spielt Tom Morello.
Zum Song wurde am 9. Juli 2014 ein 10minütiges Video veröffentlicht. Regie führten Bruce Springsteen und Thom Zimny.

„Ghost of Tom Joad“ ist der Titeltrack des gleichnamigen Bruce Springsteen Solo Albums aus dem Jahre 1995. Die neue Version wurde im Februar bzw. März 2013 mit Tom Morello in Australien neu eingespielt.

„The Wall“ ist eine Gemeinschaftsproduktion mit Joe Grushecky. Der Song stammt aus dem Jahre 1997 und wurde von Joe Grushecky auf „Fingerprints“ im Jahre 2002 veröffentlich. Das E Street Band Gründungsmitglied Danny Federici spielte kurz vor seinem Tod diesen Song bei einer Studiosession mit Bruce Springsteen ein. Auf der Albumversion ist Danny Federicis Orgelspiel zu hören. „The Wall“ ist dem New Jersey Musiker Walter Cichon gewidmet, der während des Vietnamkriegs ums Leben kam.

„Dream Baby Dream“ wurde ursprünglich von Alan Vega und Martin Rev (Suicide) in den späten 1970er Jahren komponiert. Der Song wurde 1979 als Single released. Bruce Springsteen spielte ihn während der „Devils & Dust Tour 2005″ mehrmals. Darüber hinaus wurde am 11. Oktober 2013 ein „Dream Baby Dream“ Video auf Bruce Springsteens Homepage veröffentlicht. Leadgitarre spielt Tom Morello.

Bruce Springsteen & The E Street Band  – Born in the USA Live:

Neben einer Audio CD und Vinyl LP wurde auch eine „Limited Edition“ mit einer DVD angeboten. Auf dem Datenträger findet man die „Born in the USA Full Album Show“ vom 30. Juni 2013 (Hard Rock Calling Festival, London).

DVD Bonus:

  1. Born In The USA
  2. Cover Me
  3. Darlington County
  4. Working On The Highway
  5. Downbound Train
  6. I’m On Fire
  7. No Surrender
  8. Bobby Jean
  9. I’m Goin‘ Down
  10. Glory Days
  11. Dancing In The Dark
  12. My Hometown

Erfolge:

Am 25. November 2013 wurde „High Hopes“ als Single ausgekoppelt. Dazu wurde ein Musikvideo auf Bruce Springsteens offizieller Homepage bereitgestellt. „High Hopes“ erreichte in Spanien Platz 33 in den PROMUSICAE Charts.


High Hopes (Single, 2014)

Das Album erreichte kurz nach der Veröffentlichung am 10. bzw. 14. Januar 2014 insgesamt zehn Nummer 1 Chartplatzierungen: Vereinigte Staaten, Grossbritannien, Deutschland, Schweiz, Schweden, Finnland, Irland, Niederlande, Kanada und Spanien. In Österreich, Belgien, Frankreich wurde „High Hopes“ auf Platz 2 der offiziellen Albumcharts gelistet. Das Album wurde in Australien, Österreich, Italien, Neuseeland, Spanien, Schweden und der Schweiz mit goldenen Schallplatten ausgezeichnet.

Tour:

Drei Wochen nach Veröffentlichung des Albums startete die „High Hopes Tour“. Vom 28. Januar bis zum 18. Mai 2014 spielte Bruce Springsteen mit der E Street Band 34 Shows in Südafrika, Ozeanien und Nordamerika.

Mehr Infos:

Share

Jan 7 2015

6. Februar 2015: „MusiCares Person of the Year: Bob Dylan“ mit Bruce Springsteen

Bob Dylan wird am 6. Februar 2015 im „Convention Center“, Los Angeles, CA mit dem begehrte „MusiCares Person of the Year“ Preis bedacht.

Der ehemalige amerikanische Präsident Jimmy Carter wird die Show moderieren und angesehene Musiker wie Beck, The Black Keys, Crosby, Stills and Nash, John Doe, Norah Jones, Tom Jones, Los Lobos, John Mellencamp, Willie Nelson, Bonnie Raitt, Eddie Vedder, Jack White, Neil Young, Jackson Brown, Taj Mahal, Alanis Morissette, Aaron Neville, Susan Tedeshchi, Derek Trucks und Bruce Springsteen auf der Bühne begrüssen.

Der MusiCare Preis wurde im Jahre 1991 eingeführt. Seitdem wurde er unter anderem David Crosby, Gloria Estefan, Elton John, Paul Simon, Stevie Wonder, Tony Bennett, Quincy Jones, Billy Joel, Brian Wilson, Bono, Sting, Paul McCartney und Bruce Springsteen überreicht.

MusiCares Person of the Year 2013 – Bruce Springsteen:

Bruce Springsteen wurde am 8. Februar 2013 mit dem „MusiCares“ Preis ausgezeichnet. Damals waren im „Convention Center“ in Los Angeles, CA Patti Smith, Zac Brown, Mumford & Sons, Jackson Browne, Elton John, Tom Morello, Sting und andere Künstler anwesend, um bekannte Bruce Springsteen Kompositionen zum Besten zu geben (wir berichteten hier, hier und hier).

Mehr Infos:

Share

Dez 2 2014

Rolling Stone Magazin: „50 Best Albums of 2014“ mit Bruce Springsteen

Das amerikanische Rolling Stone Magazin hat eine Liste der 50 besten Alben des Jahres 2014 veröffentlicht.

Auf Platz 1 landete das aktuelle U2 Album „Songs of Innocent“.
Das 13. Studioalbum der irischen Rockband wurde am 9. September 2014 im Rahmen einer Apple Pressekonferenz vorgestellt. Es wurde allen iTunes Usern kostenlos zur Verfügung gestellt. Seit dem 10. Oktober 2014 ist „Songs of Innocent“ auch als Kauf-Album zu haben.


U2 – Songs of Innocent

Auf Platz 2 der „50 Best Albums of 2014“ ist Bruce Springsteens achtzehntes Studioalbum „High Hopes“ zu finden.

Das Rolling Stones Magazin schreibt:

„This new peak in Springsteen’s 21st-century hot streak is his most gloriously loose, vibrant album in years. In the past, Springsteen would never have allowed himself to release an album that includes two covers and reworked versions of his own older tunes, let alone give Tom Morello license to splatter virtuoso wah-wah’ed madness over much of it – but Springsteen was so much older then“ … weiterlesen

Bruce Springsteen veröffentlichte am 10. Januar 2014 (14. Januar 2014 – USA) sein 18. Studioalbum unter dem Titel „High Hopes“. Neben einer Audio CD und Vinyl LP wurde auch eine „Limited Edition“ mit einer DVD angeboten. Auf dem Datenträger findet man die „Born in the USA Full Album Show“ vom 30. Juli 2013 (Hard Rock Calling Festival, London).

Tracklist – Audio CD:

  1. High Hopes
  2. Harry’s Place
  3. American Skin (41 Shots)
  4. Just Like Fire Would
  5. Down In The Hole
  6. Heaven’s Wall
  7. Frankie Fell In Love
  8. This Is Your Sword
  9. Hunter Of Invisible Game
  10. The Ghost of Tom Joad
  11. The Wall
  12. Dream Baby Dream

Das Album erreichte kurz nach der Veröffentlichung im Januar 2014 insgesamt zehn Nummer 1 Chartplatzierungen in den Vereinigte Staaten, Grossbritannien, Deutschland, Schweiz, Schweden, Finnland, Irland, Niederlande, Kanada und Spanien. In Österreich, Belgien, Frankreich wurde „High Hopes“ auf Platz 2 der offiziellen Albumcharts gelistet.

„High Hopes“ wurde in Australien, Österreich, Italien, Neuseeland, Spanien, Schweden und der Schweiz mit goldenen Schallplatten ausgezeichnet.

Die weiteren „Rolling Stone 50 Best Albums of 2014“ Platzierungen:

Platz 3: The Black Keys – „Turn Blue“
Platz 4: St. Vincent – „St. Vincent“
Platz 5: Miranda Lambert – „Platinum“
Platz 6: Charli XCX – „SUCKER“
Platz 7: Lana Del Rey – „Ultraviolence“
Platz 8: Run the Jewels – „Run the Jewels 2“
Platz 9: Mac DeMarco – „Salad Days“
Platz 10: Taylor Swift – „1989“
weiterlesen

Mehr Infos:

Share

Jul 15 2014

Bruce Springsteen & The E Street Band für Helpmann Award nominiert

Die „Australian Entertainment Industry Association“ (AEIA) verleiht seit 2001 jährlich den „Helpmann Award“.

Der Preis zeichnet künstlerische Leistungen aus, die unter anderem Schauspieler, Theaterregisseure, Musiker oder Tanzgruppen in Australien erbringen. Bruce Springsteen und die Mitglieder der E Street Band durften sich bereits im vergangenen Jahr über einen „Helpmann Award“ in der Kategorie „Best International Contemporary Concert“ freuen.

Auch 2014 wurde Bruce Springsteen mit der E Street Band und dem Konzertveranstalter „Frontier Touring“ für einen Preis vorgeschlagen. Weitere Nominierte in der Kategorie „Best International Contemporary Concert“ sind Eddie Vedder & Chugg Entertainment, Beyoncé & Live Nation und Pink & Live Nation.


Bruce Springsteen & The E Street Band – Perth Arena, Perth

Bruce Springsteen & the E Street Band tourten im Februar 2014 durch Australien. Der „Boss“ spielte im Rahmen der „High Hopes Tour 2014“ 11 Shows (3x Perth, 2x Adelaide, 2x Melbourne, 2x Hunter Valley, Brisbane und Sydney) in „Down Under“ und begeisterte dabei knapp 188.000 Zuschauer.

Die „Helpmann Awards 2014“ werden am 18. August 2014 im „Capitol Theatre“ in Sydney verliehen.

Mehr Infos:

 

Share

Mai 23 2014

Bruce Springsteen Tourgerüchte und neue Projekte

Kurz vor der letzten Show der „High Hopes Tour 2014“ in der „Mohegan Sun Arena“ (wir berichteten hier), gab Bruce Springsteen den Moderatoren des „E Street Radios“ ein kurzes Interview. Unter anderem wurde er gefragt, wie lange es dauern wird, bis er wieder auf Tournee gehen wird.

Bruce Springsteen antwortete folgendes:

„Don’t know … but … something different will be happening next; I’m not sure exactly what. We did almost 170 shows and I have no idea how many songs in a lot of different countries and we’re ready for a little break, but we couldn’t have had a better experience.

We have seen the greatest E Street Band and the greatest show that we’ve ever put on, because it’s so unbelievably fluid and flexible. And then a lot of things that could’ve really hurt other groups — the loss of Clarence, the loss of Danny, Steve comin‘ and goin‘ — we managed to find ways to be creative with those things that could’ve diminished other bands.“

In letzter Zeit kamen in diversen amerikanischen Internetforen das Gerücht auf, dass die Tourpause nicht lange dauern wird. Angeblich soll Bruce Springsteen bereits an neuen Projekten arbeiten und eine Tour für das kommende Jahr planen. Er könnte mit der E Street Band einer der Headliner des ROCK IN RIO Festivals in Las Vegas, NV sein. Das Konzertspektakel beginnt am 8. Mai 2015 und endet am 16. Mai 2015.

Zwischen dem letzten Auftritt in Uncasville, CT und dem Konzert in Pittsburg, PA (wir berichteten hier) traf der „Boss“ einige mexikanische Musiker in seinem Aufnahmestudio. Bruce Springsteens Ehefrau Patti Scialfa veröffentlichte auf ihrer Instagram Seite ein kurzes Video und schrieb:

Mehr Infos:

Share